Rheinstrand Niehl

5 Strände am Rheinufer in Köln, die eine ruhige Oase sind

Jeder kennt die bekannten Hotspots am Kölner Rheinufer. Besonders im Sommer wird es entlang des Rheinparks schnell voll. Der Beachclub km689 ist sehr gut besucht und auch an der Rheinpromenade vor der Altstadt tummeln sich die Menschen. Interessant ist: Im Kölner Stadtgebiet gibt es mehrere Rheinstrände, wo man sehr gut entspannen kann, weil hier nur wenige Leute sind und es vergleichsweise leer ist. Dazu kommt, dass es häufig wunderschöne Kleinode direkt am Rhein sind. Hier sind 5 Strände am Rheinufer, die im Sommer eine echte Oase sind.

Deine kostenlose Köln E-Mail:

Rheinstrand an der Groov

Wo die Fahre zwischen Zündorf und Weiss anlegt, gibt es an der Groov einen kleinen, aber sehr feinen Sandstrand. Besonders schön ist es hier im Sommer auch deshalb, weil die riesigen Bäume der Groov für viel Grün und vor allem auch Schatten sorgen. Ebenfalls praktisch: Die Gastonomie an der Groov ist nur etwa 100 Meter entfernt.

Aus dem Stadtzentrum kann man den Rheinstrand von beiden Seiten sehr gut erreichen. Entweder fahrt ihr linksrheinisch am Ufer entlang und nehmt die Fähre, oder überquert den Rhein vorher auf einer der Rheinbrücken. Auch rechtsrheinisch geht ein Radweg direkt am Rhein entlang bis zur Groov.

So sieht der Rheinstrand an der Groov auf.
Anzeige:

Rheinstrand hinter der Zoobrücke

Wer durch den Rheinpark rechtsrheinisch unter der Zoobrücke hindurchfährt, kommt ebenfalls zu einem sehr ruhigen Abschnitt des Rheinufers, wo man einen herrlichen Ausblick und an vielen Stellen Sandstrand hat. Hier ist ebenfalls viel Schatten durch die umliegenden Bäume und meistens ebenfalls sehr wenig los. Ein schöner Tipp für einen ruhigen Tag mit einem guten Buch und schönem Ausblick nahe des Zentrums.

Rheinstrand in Köln-Niehl

Wer die Landzunge am Niehler Hafen bis zum Ende durchfährt, kommt zum Rheinstrand in Niehl. Hier gibt es mehrere lange Buchten mit Sand, wo sich häufig nur wenige Leute aufhalten. Der Rheinstrand ist gut mit dem Fahrrad zu erreichen, man kann aber auch an der Straße auf dem Deich direkt am Niehler Hafen mit dem Auto parken.

Hier hat man viel Ruhe und viel Platz. Praktisch: Durch die Fußgängerbrücke an der Einfahrt der Niehler Hafens ist der Strand auch aus dem Norden gut mit dem Fahrrad zu erreichen.

Wem das zu weit ist, der findet auch vorher in Riehl bereits schöne Stellen mit Sandstrand am Rhein.

Riviera in Köln Rodenkirchen

Der Klassiker, wenn es um Strände direkt am Rhein geht. Tatsächlich gibt es sehr schöne Strand-Abschnitte an der Riviera in Rodenkirchen, wo man wunderbar am Rhein sitzen kann. Im Vergleich zu den anderen Kölner Rheinstränden ist hier aber deutlich mehr los. Das Gebiet ist jedoch so groß, dass man weit von der Dichte an Menschen im Freibad oder an Badeseen entfernt ist (Weitere Infos hier).

So sieht es am Rheinufer an der Riviera in Rodenkirchen aus.

Strand in Langel, linksrheinisch

Im linksrheinischen Langel ganz im Norden von Köln ist es schon richtig dörflich. Hier ist vom Zentrum der Millionenstadt nicht mehr viel zu spüren. Und es gibt sehr schöne Strand-Stellen am Ufer des Rhein. Ein weiterer Vorteil: Hier fährt auch die Fähre zwischen Langel und Hitdorf. Man kann den Rhein also schnell und problemlos überqueren. Eine Rheinüberquerung auf der Fähre ist an warmen Tagen außerdem ein schöner und günstiger Tipp (Infos).

Gibt es weitere Strände am Rhein, die auf diese Liste gehören? Schreib mir eine E-Mail.

Bitte nicht im Rhein schwimmen gehen

So schön die Strände am Rhein sind: Man sollte unbedingt am Ufer bleiben und nicht in den Rhein schwimmen gehen, denn es lauern hier gleich mehrere tödliche Gefahren, die immer wieder unterschätzt werden oder nicht bekannt sind: Hier sind 3 tödliche Irrtümer über das Schwimmen im Rhein

Zurück

Kommentiere diesen Artikel