Verliebt in Köln-Kanal auf WhatsApp: hier klicken & kostenlos beitreten
Waldbad Dünnwald

Waldbad Dünnwald: Die grüne Oase auf der Schäl Sick

Ein Freibad im Wald, das von engagierten Bürgern vor Ort betrieben wird – das kennt man eigentlich nur aus ländlichen Gebieten. Doch auch in Köln gibt es neben den städtischen Freibädern mit dem Waldbad Dünnwald ein familiäres Bad das vom Engagement der Menschen vor Ort lebt – und für viele Menschen im Rechtsrheinischen im Sommer eine willkommene Oase ist. (Foto: Waldbad Dünnwald)

Das verborgene Paradies: Seit genau 100 Jahren ist das Waldbad ein beliebter Treffpunkt und blickt auf eine lange Tradition zurück. Eine weitere Besonderheit: Das Freie Ortskartell e.V. Dünnwald ist bis heute Träger des Waldbades. Damals haben sich unter dem Dach u.a. Arbeiterverbände zusammengeschlossen, um das Bad zu errichten und betreiben.

Newsletter abonnieren ✅ Kölner Dom-Malvorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Kölner Dom Malvorlage

Newsletter abonnieren ✅ Kölner Dom-Malvorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Der damalige Name war: Strandbad Loreley. Die Anfänge waren pragmatisch: Der Mutzbach wurde damals einfach auf 20×10 Meter vergrößert und bis zu 1,20 Meter tief gemacht und bildete so das Badebecken. Erst Ende der 1920er-Jahre wurde ein Betonbecken gebaut.

Waldbad Dünnwald: Die Ausstattung

Heute ist das Waldbad Dünnwald eine Anlage, auf dem man alles findet, was ein modernes Freibad benötigt:

  • ein 50m Schwimmerbecken (Tiefe 2,3m)
  • zwei Nicht-Schwimmerbecken (Tiefe 0,8m – 1,3m)
  • eine große Wasserrutsche (Länge: 42 Meter) 
  • ein Kinderbecken mit einer Elefantenrutsche

Dazu kommen große Liegewiesen inmitten von Bäumen. Es gibt einen Beachsoccer- und einen Beachvolleyball-Platz und zwei Fass-Saunen und auch einen Kinderspielplatz.

Ein spannendes Detail: Der Mutzbach, der früher das Wasser für das Freibad spendete, fließt noch heute nur wenige Meter vom Schwimmbecken entfernt durch das Freibad. Wer etwa vom Kiosk zum Schwimmbecken geht, überquert auf einer kleinen Brücke den Mutzbach.

Öffnungszeiten Waldbad Dünnwald

  • Mittwoch – Sonntag: 10.00 bis 18:00 Uhr
  • Montag & Dienstag: Ruhetag

In den Sommerferien: 

  • Mittwoch -Sonntag 10.00 bis 18:00 Uhr
  • Montag & Dienstag: Ruhetag

Wegen eines technischen Defekts kann das Schwimmerbecken temporär nur vom 10.05.-12.05.2024 von 10-18 Uhr öffnen. 

Die Reparatur des Beckens erfolgt vom 13.05.-17.05.2024.

Ab dem 18.05.2024 gelten die normalen Öffnungszeiten von Mittwoch bis Sonntag, 10-18 Uhr.

Preise Waldbad Dünnwald

  • Erwachsene (ab 18 Jahren): 7 Euro
  • Familienkarte (2 Erw. + 2 Kinder): 20 Euro
  • Ermäßigt: 4,00 Euro
  • Spättarif (2 Stunden vor Schließung): 5 Euro
  • Kinder unter 4 Jahren: Eintritt frei
  • Saisonkarte Erwachsene: 140 Euro 
  • Saisonkarte ermäßigt: 100 Euro
  • Sauna: 4 Euro
  • Sonnenliege: 4 Euro
Anzeige:

Tickets für das Waldbad Dünnwald kann man sich online unter diesem Link kaufen. In unmittelbarer Nähe des Waldbades liegt auch der Wildpark Dünnwald, sowie ein Minigolf-Platz. Ebenfalls gibt es einen Campingplatz, wo man neben eigenen Wohnwagen und Zelten auch in Mietwohnwagen und Tiny Houses übernachten kann. Infos zum Campingplatz seht ihr auf dieser Seite.

Zum Mutzbach in Köln-Dünnwald

Der Mutzbach ist ein 15 Kilometer langer Bach, der in Odenthal-Voiswinkel entspringt und unter anderem durch Köln-Dünnwald fließt. Er mündet in Leverkusen in der Dhünn.

Weitere Freibäder in Köln und Umgebung

Zurück

Kommentiere diesen Artikel