Mietpreise in Köln

13 Kölner Wohnungs-Mietpreise aus den 70er-, 80er und 90er-Jahren

Das war noch eine andere Zeit: Erinnert ihr euch auch noch, was ihr für eure erste eigene Wohnung in Köln gezahlt habt? Mit den heutigen Preisen dürfte das wohl nicht mehr vergleichbar sein. Wir haben genau diese Fragen in unserer Facebook-Gruppe „Schnuess Schwade – wir sprechen Kölsch“ gestellt – und viele spannende Antworten und Erinnerungen erhalten.

Die erste eigene Wohnung ist schließlich auch immer ein besonderer Ort mit einer besonderen Erinnerung. Hier seht ihr 13 Kölner Mietpreise aus den 70er-, 80er- und 90er-Jahren.

  • 1985: Friesenstraße, 33 Quadratmeter, 400 Mark warm (Gottfried)
  • 1979: Köln-Sülz, 8 Quadratmeter, ohne Heizung, 78 Mark (Kerstin)
  • 1973: Viersener Str. in Nippes, 30 Quadratemeter, 185 Mark (Irma)
  • 1995: Ehrenfeld, 38 Quadratmeter unterm Dach ohne Heizung, 180 Mark (Lydia)
  • 1984: Köln-Lindenthal, 1 Zimmer, Schwesternwohnheim Uni Klinik, 150 Mark (Simone)
  • 1973: Köln-Höhenberg, 32 Quadratmeter, 330 Mark (Gabriele)
  • 1989: Lindenthal, Dürener Str., 35 Quadratmeter mit Dachterrasse, 350 Mark (Marlene)
  • 1976: Beuelsweg, Nippes, 55 Quadratmeter, 350 Mark (Charlotte)
  • 1976: Plantagenstr. in Köln-Pfingst, 63 Quadratmeter, 550 Mark warm (Diane)
  • 2002: Kroppacherstr. in Humboldt-Gremberg, 45 Quadratmeter, 450 Euro warm (Jessica)
  • 1998: Köln-Merheim, 43 Quadratmeter, 435 Mark kalt (Daniel)
  • 1978: Porz-Westhofen, 68 Quadratmeter, 380 Mark (Maritta)
  • 1989: Teichstraße, Köln-Bickendorf, 56 Quadratmeter, 1100 Mark warm (Reiner)

Habt ihr eigene Erinnerungen oder Ergänzungen? Schickt eine E-Mail oder kommentiert unter diesem Beitrag.

Linktipp dazu: 9 Kölner D-Mark Preise aus den 70er-, 80er und 90er-Jahren

Mietpreise in Köln heute

Zum Vergleich: Heute zahlt man in Köln natürlich ungleich mehr. Laut Mietspiegel des Portals Wohnungsbörse zahlt man in Köln aktuell einen Quadratmeterpreise von 14,09 pro Quadratmeter.

Dabei sind die Preise für eine kleinere Wohnung deutlich höher. Für eine 30 Quadratmeter Wohnung werden im Durchschnitt 17,09 Euro fällig. Bei 100 Quadratmeter sind es 13,35 Euro.

Und es gibt auch einige sehr besondere Wohnungen, die es früher noch nicht gab. Hier sind zwei Beispiele:

Zurück

7 Kommentare

  • Meine erste Wohnung war in Roggendorf,1975 die hatte 88 qm 3 Zimmer und hatte eine riesengroße Küche und kostete 600.-DM warm. Eine super Whg.

    • Meine jetzige Wohnung ist in Roggendorf, aber heute würden Sie hier nicht wohnen, wenn Sie letzte Zeit da waren, dann wissen Sie was ich meine

  • Darüber muss viiiiiiiel öfter berichtet werden!!!
    Die Situation ist katastrophal!

  • Christian_waldeck@gmx.de

    1962 köln-Sülz Marsilius-Ecke Palanterstr.ca 68 m2 58,50 DM.
    Habe gelesen heute 13,50€ ,beides kalt

  • Carsten Robert/Griffin300

    Nachtrag zu Mieten in Köln – meine Mietpreise in Köln

    1985: Glasstr. Köln-Ehrenfeld, 25 m2 = 299,00 DM (152 EUR) warm

    1989: Takustr. am Takuplatz Köln-Ehrenfeld, 40 m2 = 550 DM (280 EUR) warm

    1998: Luxemburger Str./Klettenberggürtel, Köln-Klettenberg, 100 m2 = 890,00 DM (455 EUR) kalt (1.100 DM warm)

    Viele Grűsse
    Carsten Robert
    Siegburg

  • Elke Lemacher

    Mietpreis 1964 in Köln Kalk: 2 Zimmer, Toilette auf der Zwischenetage, 70.- DM. das selbe Haus 1969, 4 Zimmer 90.-DM, 6 Zimmer – ca. 80 qm
    120.- DM

  • Anni Kastenholz

    1980 Köln-Ehrenfeld, Landmannstr. Hinterhaus Klüttenheizung 🙂 45 qm 250 DM mit Garten

Kommentiere diesen Artikel