Lieblingsmensch op Kölsch

11 kölsche Wörter, wie Kölner ihre Lieblingsmenschen nennen

Die kölsche Sprache hat ja nicht eine unglaubliche Anzahl an Schimpfwörtern, sondern auch für die genau gegenteilige Situation viele wunderschöne Wörter parat. Ein sehr geläufiges Wort für Menschen, die einem besonders nahe stehen – in der Familie, oder die beste Freundin/Freund – ist der Lieblingsmensch. Kann man dieses Wort auch adäquat in die kölsche Sprache übersetzen, habe ich in der Facebook-Gruppe zur kölschen Sprache gefragt. Es kamen viele sehr schöne Vorschläge, von denen ihr hier die 11 passendsten Wörter lest.

Unter der Liste könnt ihr außerdem abstimmen, welches der Wörter euch am besten gefällt:


Leevje
(via Melanie)

Minge Tuppes
(via Nadine)

Mösch
(via Sandra)

Fuzzeknubbel
(via Silke)

Futzedrickes
(via Helga)

Schatzebubbes
(via Sandra)

Liebelein
(via Hannelore)

Hätzje
(via Sylvia)

Leckerche
(via Sylvia)

Schnüssje
(via Sylvia)

Schokolädche
(via Klaus)

Gibt es noch weitere Wörter für Lieblingsmensch op Kölsch, die auf diese Liste gehören? Schreib eine E-Mail oder einen Kommentar.

Hier kannst du abstimmen, welches der Wörter dir am besten gefällt:

Isch han disch jään

Der Lieblingsmensch ist nicht zu verwechseln mit diesem kölschen Satz. Isch han disch jään ist sicher einer der bekanntesten kölschen Sprüche, wirklich jeder kennt oder schonmal gehört hat.

Übersetzt heißt es: Ich hab dich gern. Tatsächlich aber heißt es in Köln ein bisschen mehr: Ich liebe dich. Der Grund dafür ist, dass es in der kölschen Sprache kein eigenes Wort für die Liebe gibt. Ausgerechnet, aber ist so.

Weitere Artikel zur kölschen Sprache:

5 bekannte kölsche Sprüche, deren Bedeutung jeder kennen sollte

14 kölsche Wörter, die mit eröm, eraf, und erop beginnen und was sie bedeuten

Was Kölner sagen – und was sie wirklich meinen – Sieben Übersetzungen

Zurück

1 Kommentar

  • Zum „Isch han disch jään“ ist mir eine parallele zur Luxemburgischen Sprache aufgefallen . Auch im Luxemburgischen gibt es keine direkte Übersetzung zu „Ich liebe dich“ . Auch dort sagt man „Ech hun dech gär“ was auch „Ich habe dich gern“ bedeutet oder „Ech sin frouh matt dir“ wobei „frouh“ wohl eher mit „froh“ direkt übersetzt wird , was aber im Deutschen keinen Sinn ergibt wie „Ich bin froh mit dir“ . Manche sagen dann einfach „Ech lieben dech“ mit dem deutschen Wort „Liebe“ .

Kommentiere diesen Artikel