Verliebt in Köln-Kanal auf WhatsApp: hier klicken & kostenlos beitreten
Strand in Niehl

Strand in Niehl: Der verlassene Sandstrand 20 Minuten vom Dom

Viele bezeichnen diesen Ort als einen der schönsten Strände in Köln: Der Sandstrand in Köln-Niehl liegt lediglich 20 Fahrradminuten vom Kölner Dom entfernt. Doch wer die knapp 6 Kilometer direkt am Rhein Richtung Norden radelt, der erreicht eine Welt am Rhein, wo kaum noch etwas an eine Millionenstadt erinnert. Hier findet man Ruhe und Erholung – gar nicht weit vom Stadtzentrum entfernt.

Durch die Lage auf der Halbinsel des Niehler Hafens gibt es hier nur wenig Publikumsverkehr und keine Straße mit Durchgangsverkehr. Genau das macht den Strand in Niehl zu einem wunderbaren Tipp für einen Ort am Rhein, der nicht allzu überlaufen ist.

Newsletter abonnieren ✅ Kölner Dom-Malvorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Kölner Dom Malvorlage

Newsletter abonnieren ✅ Kölner Dom-Malvorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Niehler Strand: Gut mit dem Fahrrad zu erreichen

Die Halbinsel am Niehler Hafen ist dazu sehr weitläufig: Vom Radweg bis zum Strand sind es gut und gerne 100 Meter und auch die Strandbuchten direkt am Rhein sind sehr weitläufig. In den weitläufigen Auen gehen viele Hundebesitzer mit ihren Vierbeinern spazieren.

Wer hier mit einem Buch am Strand liegt und auf den Rhein schaut, hört allenfalls das Brummen der vorbeifahrenden Schiffe und die Geräuschkulisse des Niehler Hafens im Hintergrund.

Anzeige:
So sieht es nahe des Parkplatzes Am Molenkopf am Rheinufer aus. Auch hier gibt es bereits viele schöne Stellen, wo man entspannen kann.

Niehler Strand: Brücke am Molenkopf für Radfahrer und Fußgänger

Der Strand in Niehl ist zudem trotz der abgelegenen Lage perfekt für Fahrradfahrer zumindest aus der Innenstadt angebunden: Durch die Molenkopfbrücke ist sie eigentlich mit dem linksrheinischen Norden von Köln verbunden. Die Molenkopfbrücke ist eine Rad- und Fußgängerbrücke, die über die Einfahrt des Niehler Hafens geht und eine wichtige Pendlerstrecke für Radfahrer ist, die aus dem Norden in die City fahren. Nach einer Schiffskollision ist die Brücke aktuell allerdings gesperrt.

Mit dem Rad zum Niehler Strand: 20 Minuten vom Dom

Aus der Stadt kann man mit dem Fahrrad direkt am Rhein entlang radeln und erreicht dann den Niehler Strand. Vom Dom aus beträgt die Entfernung etwa 6 Kilometer. Hier ist man in knapp 20 Minuten vor Ort. Praktisch: Auch aus dem rechtsrheinischen ist der Strand für Radfahrer sehr gut angebunden: Wenn man die Mülheimer Brücke überquert hat, ist man rechts schnell am Niehler Strand.

Niehler Strand: Parken

Es gibt in Richtung Niehler Strand außerdem den Parkplatz am Molenkopf (Am Molenkopf 3, 50735 Köln), der kostenlos ist und Platz für rund 180 Stellplätze hat. Von hier aus sind es 5 Fußminuten zum Rhein. Die Hundefreilauffläche ist direkt nebenan. Hier war früher der legendäre Freizeitpark Tivoli. Zum Teil kann man noch einige Überreste des Parks vor Ort entdecken.

Bis zum Niehler Strand muss man von hier aus noch rund 20 Minuten gehen. Aber auch auf dem Weg dorthin gibt es schon zahlreiche schöne Orte und Buchten, wo man verweilen kann. Man kann sein Glück auch in den Parkbuchten auf dem Deich der Sackgasse probieren, die bis zum Ende der Halbinsel führt. Hier parken normalerweise zahlreiche LKW.

Wichtig: Bitte beachtet, nicht im Rhein schwimmen zu gehen: Hier sind 3 tödliche Irrtümer über das Schwimmen im Rhein

Wie sind deiner Erfahrungen am Niehler Strand? Hast du weitere Tipps für schöne Orte am Rhein? Schreib mir eine E-Mail oder Kommentar.

Zurück

Kommentiere diesen Artikel