Verliebt in Köln-Kanal auf WhatsApp: hier klicken & kostenlos beitreten
Radioteleskop Effelsberg

Eines der größten Radioteleskope der Welt eine Autostunde von Köln

In Effelsberg bei Bad Münstereifel gibt es ein Radioteleskop, dessen Dimensionen man sich kaum vorstellen kann: Die Spannweite beträgt unglaubliche 100 Meter, das entspricht der Länge eines Fußballfeldes.

Das Teleskop liegt zwar 319 Meter über dem Meeresspiegel, an seinem Standort selbst, ist es aber in einer Tallage, um vor anderen zivilatorischen Radioquellen geschützt zu sein. Für Besucher ist es darüber hinaus ein spannender Ausflugstipp. Denn neben dem Anblick auf die Anlage gibt es vor Ort einen Besucherpavillon und mehrere Wanderwege mit vielen Informationen zum Universum. (Fotos: Dr. Schorsch / Dr.G.Schmitz CC BY-SA 3.0)

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Stadt Land Kölle

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Was wird mit dem Radioteleskop in Effelsberg gemacht?

Das Teleskop gehört zum Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn und wurde 1972 fertiggestellt (Kosten damals: 34 Mio. Mark). Bis zum Jahr 2000 war das größte bewegliche Radioteleskop der Welt. Das Radioteleskop empfängt Signale aus dem All. Es kann weit über die Galaxie der Milchstraße hinaus in All schauen, bis hin zu Galaxiepunkten, die mehrere Milliarden Lichtjahren entfernt liegen. Laut Institut kann es „bis an den Rand des Universums“ schauen. Weitere Fragen und Antworten hier.

Das Teleskop nimmt übrigens keine Bilder auf, sondern arbeitet mit Radiowellen. Diese empfangenen Signale werden später am Computer in Bilder übersetzt.

Für eine Drehung von 360 Grad benötigt die riesige Anlage knapp 15 Minuten.

Anzeige:

Radioteleskop Effelsberg als Ausflugsziel

Das Radioteleskop Effelsberg ist nicht nur eine Forschungseinrichtung, sondern auch ein beliebtes Ausflugsziel. Den neben dem beeindruckenden Anblick gibt es rund um das Teleskop mehrere Spazierwege, die Informationen zu dem Teleskop und der Forschung bereitstellen.

Der Besucherparkplatz für das Radioteleskop liegt zwischen Effelsberg und Lethert. Von hier aus sind es 10-15 Minuten Fußweg bis zum Besucherpavillon.

  • Es gibt am Besucherpavillon eine frei zugängliche Aussichtsplattform, wo man sich das Teleskop aus der Nähe anschauen kann.
  • In Bad Münstereifel gibt es jedes Jahr eine kostenlose Vortragsreihe zum Radioteleskop. Termine für 2023 seht ihr hier

Im Besucherpavillon am Radioteleskop finden ebenfalls regelmäßig Vorträge statt: Zwischen April und Oktober immer dienstags bis samstags um 10, 13 und 15 Uhr. Die Kosten: 2 Euro für Erwachsene, 1 Euro für Jugendliche. Es empfiehlt sich, vorher telefonisch anzufragen, ob man an der Führung teilnehmen kann. Infos hier

Für das Innere der Anlage werden aus Sicherheitsgründen keine Führungen angeboten.

Wanderwege rund um das Radioteleskop

  • Von Bad Münstereifel bis zum Radioteleskop gibt es einen Radioteleskopweg, der 13km lang ist. Teil des Wanderweges ist ein Planetenweg, der rund 800 Meter lang ist (am Besucherpavillon). Entlang des Weges sind die Planeten unseres Sonnensystems gemäß der Abstände originalgetreu aufgestellt.

Im Umfeld des Radioteleskopes gibt es noch drei weitere Wanderwege: Den Zeitreiseweg, den Milchstraßenweg und einen Galaxienweg.

  • Der Zeitreiseweg am Radioteleskop Effelsberg umfasst insgesamt 20 Stationen und führt rund um das Radioteleskop. Infos
  • Der Milchstraßenweg (4km) beginnt in Burgsahr (Ortsteil von Kirchsahr) und endet am Besucherpavillon des Radioteleskops. Hier gibt es auf dem Werg viele Informationen über die Milchstraße. Infos
  • Der Galaxienweg (2,6km) hat 14 Stationen und führt unter anderem zu einem Aussichtspunkt hinter dem Radioteleskop. Infos

In direkter Umgebung sollte man sein Handy auf Flugmodus stellen, um die Messungen nicht zu stören.

Linktipps zum Thema:

Zurück

Kommentiere diesen Artikel