Essen und Trinken 1. FC Köln

Das sind die Preise für Essen und Trinken beim 1. FC Köln

Welche Speisen und Getränke gibt es bei Heimspielen des 1. FC Köln im RheinEnergieStadion? Und wie sind die Preise dafür? Das 1. FC Köln hat die Fress-Buden im RheinEnergieStadion vor einiger Zeit zumindest optisch neu gestaltet. Sie sind nun angelehnt an Verkaufsbüdchen, wie man sie auch aus der Stadt kennt und haben entsprechend kölsche Namen. Viel wichtiger ist für FC-Fans aber natürlich, was es vor Ort gibt und wie teuer es ist. Diese Übersicht zeigt die Preise für Essen und Trinken im RheinEnergieStadion Stand Dezember 2023:

Köln Mandala

Die Vorlage für das Kölner Dom-Mandala als PDF (siehe Foto) gibt es kostenlos für alle, die sich in meinen Verliebt in Köln-Newsletter eintragen:

Kölsch im RheinEnergieStadion: 4,9 Euro (0,5l)

Im FC-Stadion gibt es Gaffel Kölsch ausschließlich in 0,5 Liter Bechern. Der 1. FC Köln benutzt seit 2020 Mehrwegbecher. Ein halber Liter Kölsch kostet im Stadion 4,9 Euro. Dazu kommt der Becherpfand. Kölsch-Stände gibt es auf allen Ebenen. Bei Risikospielen (u.a. gegen Mönchengladbach) wird im Stadion mit alkoholfreies Kölsch ausgeschenkt.

Die Kölsch-Preise vor dem Stadion sind gleich: Auch hier gibt es Gaffel Kölsch für 4,9 Euro.

Kaffee: 0,3l für 3,9 Euro

Eine ganze Zeit lang gab es keinen Kaffee mehr im RheinEnergieStadion. Das hat sich jetzt (Stand Dezember 2023) wieder geändert. Das Kaffee kostet 3,9 Euro.

Cola, Fanta, Wasser: 4,9 Euro

Auch die weiteren Getränke werden wie Kölsch im 0,5l-Becher ausgeschenkt und kosten 4,9 Euro zzgl. Pfand.

Anzeige:

Brezel: 3,5 Euro

Die so genannten „Riesen-Brezel“ gibt es sowohl an den normalen Ständen, als auch an mobilen Verkaufsständen. Sie sind zum Teil mit Käse überzogen und kosten 3,5 Euro pro Stück.

Bratwurst (Fleisch und vegan): 4,1 Euro

Die Bratwurst gibt es im RheinEnergieStadion ebenfalls auf allen Ebenen. Die Bratwurst ist sehr groß, rund 30 Zentimeter lang, und kostet 4,1 Euro. Die Currywurst kostet ebenfalls 4,1 Euro. Angesichts der Größe ist das Preis-Leistungs-Verhältnis gemessen an den heutigen Gastro-Preisen in Ordnung.

Neuerdings gibt es auch vegane Bratwurst. Dazu gibt es u.a. hinter der Osttribüne (Unterrang) einen eigenen Wagen zur Zaunseite hin.

Pommes: 3 Euro

Pommes gibt es im RheinEnergieStadion nur an ausgewählten Ständen. Im Süden gibt es gar keine Pommes. Lediglich auf der Ost- und Westtribüne kann man sich mittig Pommes kaufen. Die Pommes kosten 3 Euro, was einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis entspricht.

Tipp: In der Regel sind die Durchgänge vom Süden Richtung Osten und Westen offen, sodass man sich auch als Besucher der Südkurve Pommes holen kann.

Döner: 8,5 Euro

Seit dieser Saison verkauft die Döner-Kette „Haus des Döners“ im RheinEnergieStadion zu FC-Heimspielen auch ihre Döner. Ein Döner kostet 8,5 Euro. Es gibt ihn nur an ausgewählten Ständen und nicht im Süden. Einer der Döner Verkaufsstände ist im Unterrang hinter der Osttribüne in Richtung Gästeblock.

Saisonbedingt kann es auch weitere Getränke im Stadion geben. Unter anderem gibt es im Winter auch Glühwein. Eigentlich gehörten sonst auch Bockwurst und Schnitzelbrötchen zum Angebot dazu. Das wurde nun jedoch reduziert. Ebenfalls wichtig: Im Stadion ist es nicht mehr möglich, mit Bargeld zu bezahlen.

Fazit: Das Angebot an Speisen und Getränken ist reduziert, aber deckt alle Bedürfnisse (auch vegane) ab und hat ein ordentliches Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wie beurteilst du die Preise und das Essensangebot bei Heimspielen des 1. FC Köln?

Weitere interessante Artikel zum 1. FC Köln:

Zurück

Kommentiere diesen Artikel