KVB Köln

KVB-Warnstreik Dienstag in Köln: Busse und Bahnen fallen aus!

Nichts geht mehr: Am Dienstag, 14. Februar 2023, stehen alle KVB-Bahnen still. Grund dafür ist ein Warnstreik, der den gesamten Verkehr lahmlegt. Der Warnstreik betrifft sowohl Stadtbahnen und Busse im gesamten KVB-Gebiet und dauert bis Mittwoch, 15. Februar um 3 Uhr morgens.

Ausnahme bilden im Busverkehr Fahrten, die ohnehin regulär durch Subunternehmer durchgeführt werden. Welche Fahrten im Busverkehr stattfinden, kann man in der Fahrplanauskunft abrufen.

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Stadt Land Kölle

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

KVB-Warnstreik: Keine Busse, keine Bahnen

Die KVB warnt, dass es auch auf diesen Fahrten „zu erheblichen Kapazitätsengpässen und in der Folge auch zu entsprechenden Verspätungen“ kommen kann.

Wichtig für alle, die zwischen Köln und Bonn unterwegs sind: Der Warnstreik wird auch in Bonn stattfinden. Das bedeutet, dass auch die Stadtbahnlinien 16 und 18 am Streiktag nicht fahren, da sie gemeinsam mit den Stadtwerken Bonn (SWB Bonn) betrieben werden.

KVB-Warnstreik: Welche Bahnen in Köln fahren

Ebenfalls wichtig zu wissen: Vom Warnstreik ist lediglich die KVB betroffen. Die Deutsche Bahn, Mittelrheinbahn und anderen Eisenbahnverkehrsunternehmen sind nicht betroffen. Das bedeutet auch, dass man als KVB-Kunde im Gültigkeitsbereich seines Tickets auf S-Bahnen, Regionalbahnen und den Regionalexpress ausweichen kann.

Für viele Pendler ist so immerhin die Fahrt nach Köln gesichert. Aber auch hier ist mit einem deutlich erhöhten Fahrgast-Aufkommen zu rechnen. Bei eine Streik gilt die Mobilitätsgarantie der KVB nicht.

Zu den Warnstreiks aufgerufen hat die Gewerkschaft ver.di. In den vergangenen Tagen kam es bereits in anderen Städten in NRW zu Warnstreiks. Die Gewerkschaft fordert ein Lohnplus von 10,5 Prozent für die Beschäftigten. Am 22. und 23. Februar findet die nächste Runde der Tarifverhandlungen statt.

Anzeige:

Welches Gehalt verdient in Bahnfahrer bei der KVB?

Der hohe Krankenstand und viele unbesetzte Stellen waren zuletzt die Gründe, warum die KVB ihren Fahrplan ab März 2023 dauerhaft ausdünnen muss. Welche Linien davon betroffen sind, liest du in diesem Artikel.

Was man als Bahnfahrer bei der KVB verdient und mit welchen Vorteilen das Unternehmen neue Bahnfahrer anlocken möchte, lest ihr in diesem Artikel.

Zurück

Kommentiere diesen Artikel