Öfter hier? Werde Köln-Unterstützer
Was ist ein Mösch

Was ist in Köln mit dem Wort Mösch gemeint?

Die kölsche Sprache ist ja voller Überraschungen und liebevoller Wörter. Dabei gibt es auch zahlreiche Wörter, die sich einem nicht direkt erschließen. Zumindest wenn man nicht in Köln aufgewachsen ist. Zu diesen Wörtern gehört sicher auch der Begriff Mösch. In diesem Quiz kannst du testen, ob du weißt, was das kölsche Wort Mösch bedeutet. Es stehen fünf Antworten zur Auswahl. Nur eine der Antworten ist korrekt. Probier hier aus, ob du weißt, welche der Antworten korrekt ist. Unter dem Quiz findest du eine Erläuterung zum Begriff (erst nachher gucken!).

Viel Spaß beim Rätseln!

Anzeige:

Das Wort Mösch in der kölschen Sprache

Mit dem Begriff Mösch ist in der kölschen Sprache und im Rheinland der Spatz gemeint. Der Begriff kommt in dieser Form nur im Rheinland vor. Er leitet sich vom Muscia ab, was zur Römerzeit Spatz oder Fliege hieß. Übrigens: Das niederländische Wort für Spatz ist Mus, also sehr nahe am kölschen Ausdruck.

Zum Begriff gibt es sogar ein Lied von Willi Ostermann. Titel: Die Mösch en der Köch. Unter anderem heißt es hier:

Wie kütt die Mösch, die Mösch, die Mösch
bei und en die Kösch?
Un setz sich medden op d’r Desch,
die Mösch, die Mösch, die Mösch.
Wat well die en d’r Kösch,
en Mösch höt en d’r Bösch.
Och wenn se doch bloß wigger flöch,
die Mösch, die Mösch, die Mösch.

Der Spatz war also auch früher schon in großen Städten präsent und arrangierte durchaus beeindruckend forsch in menschlichen Lebensräumen. Den ganzen Text seht ihr auf der Homepage der Willi Ostermann Gesellschaft.

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Stadt Land Kölle

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Kannst du auch diese weiteren Quizze zur kölschen Sprache lösen?

Hier kannst du testen, wie gut dein Wissen zur kölschen Sprache wirklich ist:

Zurück

12 Kommentare

  • mösch steht für den sperling oder spatz sowie auch für das weibliche geschlechtsteil, siehe auch ‚möscheparfüm‘ für intimspray.

  • Ein Sperling (Spatz) Die einzig richtige Bezeichnung

  • Walter Hausstaetter

    Im Kölschen Sprachgebrauch sagt man für Sperling=Spatz= (*Mösch*) so sagt
    der Mann zu seiner liebsten komm Mösch los moor jonn.Es wird
    auch noch für einige andere Dinge benutzt der
    Begriff Mösch den ich hier nicht
    erkären möchte.!

    • Warum denn nicht?
      Ich kenne diesen Begriff auch als ( liebevolle) Bezeichnung für die weiblichen Genitalien. Ich vermute, diese Bedeutung meintest Du?

  • Friedel Hover

    Ich versuchs mal :
    in Düsseldorf gibt es den „Vogelsanger Weg“ – der heisst richtig
    „Möschepiepejässke“.

  • Fritz Basseng

    „Mösch“ wurde von meiner Mutter für meine beiden Schwestern als Liebkosung genannt!!

    „Zochstivvel“ (Zugstiefel) oder „Schraubendampfer“ dagegen waren nur für meine Brüder und mich reserviert!

  • Mer hät vill Mösche, kann auch bedeuten, daß man viel Geld (Jrosche) hat.

    Schöne Grüße und gute Ostern. Toni Buhz

    • Viel Geld heißt nach meiner Kenntnis „ene Haufe Nüselle“ oder „die hann jett an de Fööss“. Mösche sind Vögel, wie im Willi Ostermann -Lied :“ Wat mäht die Mösch bei und in de Köch?“

    • geld nein, heisst spatz

Kommentiere diesen Artikel