Startseite » Wasserspielplatz Köln: Die 5 wichtigsten Fakten zur Anlage am Colonius

Wasserspielplatz Köln: Die 5 wichtigsten Fakten zur Anlage am Colonius

Wasserspielplatz-Koeln-Colonius

Ein Wasserspielplatz in Köln: Im Kölner Grüngürtel die neue alte Anlage im Sommer 2021 wieder in Betreib gegangen. Der Spielplatz war bereits im Oktober 2020 fertig, konnte aufgrund der Inzidenz-Zahlen in Köln aber erst im Juni 2021 in Betrieb genommen werden. Der Spielplatz ist 1300 Quadratmeter groß und liegt zwischen Vogelsanger Straße und Venloer Straße unter dem Colonius. (Alle Fotos: Dominic Ruppert / Vielen Dank!)

Hier lest ihr die wichtigsten Fakten zum Wasserspielplatz in Köln:

Wasserspielplatz Köln: Der Vorgänger wurde bereits in den 60er-Jahren gebaut

Schon seit Ende der 1960er-Jahre gibt es an dieser Stelle einen Wasserspielplatz. Viele KölnerInnen erinnern sich noch an die Sommertage auf dem Areal: „Die für die damalige Zeit typischen Metallrohrgestänge dienten als Spielgeräte, das Wasser trat aus zahlreichen Düsen hauptsächlich als Sprühnebel aus“, schreibt die Stadt.

Der ursprüngliche Spielplatz musste stillgelegt werden, da der Großteil der damaligen Geräte defekt war und nicht mehr repariert werden konnte. 2008 entschied das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen, den Wasserspielplatz zu sanieren. Nun, im Jahr 2021, endlich die Eröffnung.

Für alle, die Köln im Herzen tragen:

Wir versenden 3x pro Woche (mittwochs, freitags, sonntags) den Verliebt in Köln-Newsletter mit kölschen Geschichten, kölschen Rätseln und einer Prise kölschen Humor. Über 15.000 Kölsche sind schon dabei. Trag dich hier kostenlos ein (du kannst dich jederzeit abmelden):

Wichtig: Nach dem Absenden erhältst du eine E-Mail, wo du deine Anmeldung bestätigen musst. Mit der Registrierung nimmst du die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis

Foto: Dominic Ruppert

Tiere und Skulpturen sind über 3 Meter hoch

Der neue Spielplatz hat zahlreiche Skulpturen und Tiere, aus denen auf Knopfdruck Wasser kommt. Dazu kommen Palmen oder Regenschirme, die Sprühnebel versprühen und so für eine Abkühlung sorgen. Einige Tiere sind über 3,5 Meter groß. Alle Geräte sind aus Metall und laut Stadt Köln deshalb sehr robust.  

Wasserspielplatz Köln: Es gibt über 40 Bodendüsen

Neben den Skulpturen gibt es noch mehr als 40 Bodendüsen. Sie formen senkrechte Fontänen, Wassertunnel und -Wellen, die zeitlich versetzt und in bestimmten Choreographien (computergesteuert) zu sehen sind. Im Boden sind 1,2 Kilometer Wasserleitungen verlegt.

Foto: Dominic Ruppert

Der Wasserspielplatz Köln kann sich automatisch abschalten

Wird es zu kalt oder zu windig, schaltet sich die Anlage, die über eine eigene Wetterstation verfügt, automatisch ab. Von Mitte Oktober bis Mitte April ist die Anlage ebenfalls komplett abgeschaltet (Frostschutz).

Der Spielplatz ist gut fürs Kleinklima

Der Boden auf dem Spielplatz besteht aus einem sandfarbenen und wasserdurchlässigen Kunststoffgranulat. Der Wasserspielplatz ist ebenfalls gut für das Kleinklima in der Stadt, da es besonders an Hitzetagen auch für Abkühlung der Umgebung sorgt.

Im Kölner Grüngürtel am Colonius gibt es in dieser Umgebung außerdem zahlreiche Geräte und Plätze, an denen sich Menschen aufhalten oder Sport treiben können.

Anzeige: Besucht unseren kölschen Shop: