Vom Schnee geküsst: So sah der Winter in Köln vor 10 Jahren aus

Es kommt ja nicht so häufiger vor, dass wir mal in den Genuss von Schnee kommen. Und klar: Sobald ein paar Flocken fallen, bricht der Verkehr in Köln gefühlt komplett zusammen. Andererseits ist es auch schön, unsere Stadt als Winterwonderland zu sehen.

Für alle, die insgeheim darauf hoffen, dass es mal wieder richtig Winter wird – nicht nur kalt, sondern auch mit Schnee – haben wir einige Fotos aus den vergangenen Jahren gesammelt.

Tipp: In unserem Newsletter kriegst du 3x pro Woche (mittwochs, freitags, sonntags) kölsche Geschichten, kölsche Rätsel, eine Prise kölschen Humor und vieles mehr. Trag dich hier unverbindlich ein:

Die Atmosphäre in der Stadt, wenn Schnee gefallen ist, ist jedenfalls eine ganz besondere. Wer mal am Rheinufer gestanden hat und auf die schneebedeckte Stadt geschaut hat, weiß, was wir meinen: Die Ruhe ist eine andere.

Obwohl es eigentlich stockdunkel ist, sind die Farben anders und heller aufgrund der Reflektion. Der Himmel schimmert förmlich hell – eine großartige Kulisse.

Der Schnee knirscht unter den eigenen Schuhen und am Herkulesberg oder im Beethovenpark oder auch am Abhang auf der Jahnwiese sind plötzlich hunderte Kinder und Erwachsene mit ihren Schlitten zu sehen. Da kommen Kindheitserinnerungen auf.

Dieses Foto hatte uns Nina Beckmann im Sommer freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Die folgenden Bilder haben wir allesamt im Jahr 2010 aufgenommen, also vor 10 Jahren. Dass sich so etwas in Köln nochmal wiederholen wird, ist bei den mittlerweile herrschenden klimatischen Bedingungen nur noch schwer vorstellbar.

So sah der Blick vom Rhein auf den Dom aus – der Himmel leuchtete auch in der Nacht spektakulär
Auch so ein Foto mit interessanten Details: Blick von der Deutzer Brücke zum Dom. Man beachte die Schneehöhe auf dem Geländer.
So sahen Fahrräder am Kaiser-Wilhelm-Ring aus – heute unvorstellbar.
Der Hafen an der Groov in Porz war damals zugefroren.
Was aussieht, wie ein Weg ins Nirgendwo ist in Wahrheit der Blick von der Deutzer Brücke Richtung Deutzer Werft.
Der Blick von der Deutzer Brücke / Deutzer Werft auf die Schneelandschaft, eher der Rhein kommt.
Fahrtichtung Heumarkt: Die Straßen waren zu, die Schilder total verschneit.
Blick auf die total verschneite Altstadt. Der Dom war schon längst nicht mehr zu sehen im Schneetreiben.

Habt ihr auch noch alte Schneefotos von Köln, die wir an dieser Stelle zeigen sollen? Schickt uns eine E-Mail, wir freuen uns auf eure Nachrichten.

Das könnte Dich auch interessieren:

7 große Kölner Plätze und woher sie ihre Namen haben

Über das Kalte Eck in der Altstadt und was es bedeutet

Achte auf die 4 Details, wenn Du das nächste Mal vor dem Kölner Dom stehst

Unsere Artikel kostenlos per WhatsApp und Telegram:
Wir schicken Dir ein Mal pro Tag zwischen 19 und 21 Uhr unsere kölschen Updates. 
Für WhatsApp: Sende „Start“ an 01520/3694899 (einfach die Nummer anklicken, dann öffnet sich WhatsApp im Chat-Fenster)
Für Telegram: hier klicken, dann gelangst du zu unserem Kanal.

Schaut in unserem Shop vorbei, wenn ihr schöne kölsche Designs mögt: https://shop.preadshirt.de/VerliebtinKoeln oder wenn ihr aufs Bild klickt:

Kommentare

Hier kannst du einen Kommentar schreiben

  • Guten Morgen
    Schnee ist wunderschön
    Aber Köln tut nie richtig vorbereitet.
    Winter 2010
    Mein Geschäft Kettengasse
    Alle Straßen waren vereist es gab keinen Sand oder andere Möglichkeiten zu streuen.
    Die Antwort vom Fuhrpark bei meinem Anruf:

    Wissen Sie überhaupt wieviel Straßen es in
    Köln gibt.
    Fand ich schon schlimm.
    Brigitte