Startseite » Rheinpegel Köln aktuell: Die aktuellen Informationen

Rheinpegel Köln aktuell: Die aktuellen Informationen

Rheinpegel Köln mit Hochwasser

In dieser Tabelle seht ihr, wie sich der Rheinpegel in Köln entwickelt, wie der mittlere Pegel ist und wie sich die Kurve in den vergangenen Tagen entwickelt hat:

So funktioniert der Rheinpegel Köln

Der Kölner Pegel zeigt an, wie hoch der Rhein aktuell steht. Der Nullpunkt des Pegels liegt bei etwa 35 Metern über dem Meeresspiegel. Wenn der Kölner Pegel bei 2 Meter liegt, bedeutet das allerdings nicht, dass die Wassertiefe des Rheins 2 Meter beträgt.

In der Fahrrinne des Rheins ist dann noch immer mindestens ein Meter Wassertiefe vorhanden. Beim Pegel könnt ihr also jeweils noch etwa einen Meter draufrechnen und kommt dann auf die tatsächliche Wassertiefe in der Fahrrinne. Bei Rheinkilometer 671 (Godorf) erreicht der Rhein das Kölner Stadtgebiet, bei Kilometer 711 in Worringen verlässt der das Gebiet wieder. Eine Vorhersage bzw. Abschätzung für die Pegel-Stände finde ihr hier.

  • Der niedrigste Kölner Pegel betrugt 69 Zentimeter. Er wurde am 23.10.2018 gemessen.
  • Der höchste bekannte Wert stammt vom 1.1.1926 mit 10,69 Metern.

Rheinpegel Köln: Diese Stufen gibt es

  • Ab einem Pegel von 4,5 Metern spricht man in Köln von einem Hochwasser. Bei diesem Stand werden lediglich kleinere Hochwasser-Maßnahmen durchgeführt.
  • Hochwassermarke I ist bei einem Pegel von 6,2 Metern erreicht. Schiffe müssen dann in verminderter Geschwindigkeit fahren.
  • Hochwassermarke II ist bei einem Pegel von 8,3 Metern erreicht. Die Schifffahrt auf dem Rhein muss dann eingestellt werden.

Bis zu welchem Pegel ist die Kölner Altstadt geschützt?

Nach den katastrophalen Jahrhunderthochwassern in den 90er-Jahren hat die Stadt ein Hochwasserschutzkonzept umgesetzt, das besonders Rodenkirchen und die Kölner Altstadt schützt. Die Kölner Altstadt ist bis zu einer Marke von 11,30 Metern geschützt. Sie wäre bei einen solchen Pegelstand eigentlich 2 Meter überflutet.

Am Rhein können rund 11 Kilometer mobile Hochwasserschutzwände montiert werden. Der Katastrophenschutz wird in Köln ab einem Pegel von 10,70 Metern ausgerufen. Den stündlichen Pegel, sowie die Prognose und Abschätzung für die nächsten Tage könnt ihr unter diesem Link abrufen.

Auf dieser Karte der Stadtentwässerungsbetriebe kann man sehen, welche Bereiche der Stadt bei welchem Ereignis gefährdet sind.