PCR Test Köln

Wie bekomme ich einen kostenlosen PCR Test in Köln?

In Köln haben sich seit Ausbruch der Corona-Pandemie mehr als 110.000 Menschen mit Corona infiziert. Zwar haben mittlerweile auch rund 850.000 Menschen in Köln eine Erstimpfung erhalten. Mit der Omikron-Variante steigen die Fallzahlen in Köln gerade noch einmal deutlich an – und damit auch die Kontaktpersonen von Infizierten.

Viele KölnerInnen werden derzeit mit Fragen wie diesen konfrontiert:

  • Was mache ich, wenn die Corona-Warnapp rot ist?
  • Wann darf ich einen kostenlosen PCR-Test in Köln machen?
  • Wo bekomme ich einen kostenlosen PCR-Test in Köln?
  • Was kostet ein PCR Schnelltest?

Unsere E-Mails für alle, die Köln im Herzen tragen

++ AnzeigeTipp: Heute (Sonntag) ist der letzte Verkaufstag vor Weihnachten für den Köln Dom-Wegweiser, den man sich mit eigener km-Zahl anfertigen lassen kann. Auf shop.verliebtinkoeln.com gelangst du zur Bestellmöglichkeit ++

Jeden Tag melden deutschlandweit derzeit eine fünf- bis sechsstellige Anzahl an Personen ihre Corona-Infektionen in der Corona-Warnapp, die mittlerweile 40 Mio. Downloads in Deutschland hat. Eine rote Corona-Warnapp heißt zunächst nicht, dass man infiziert ist, sondern, dass das Smartphone rund 10 Minuten einem Smartphone nahe gekommen ist, dessen Besitzer nun Corona hat.

Ob das drinnen oder draußen passiert ist, weiß man nicht. In der App erfährt man, an welchem Tag die Begegnung stattgefunden hat. Man kann dann also die Möglichkeiten selbst durchgehen, wo man Personen nahe war.

Neu in Köln ist: Wer eine rote Corona-Warnapp hat, hat im Infektionsschutzzentrum im Kölner Gesundheitsamt ab sofort keinen Anspruch mehr auf einen kostenlosen PCR-Test, wie die Stadt Köln am 21. Januar bekannt gab.

Menschen mit roter Warnapp sollen stattdessen einen „hochwertigen“ Bürgertest machen und Kontakte zu vermeiden, bis sie ein negatives Ergebnis haben. Grund für die Maßnahme: Die Stadt Köln will vermeiden, dass die Labore überlastet werden, denn die Zahl der möglichen PCR-Tests ist nahezu ausgeschöpft.

Wie bekomme ich einen kostenlosen PCR Test in Köln?

  • Wer einen guten Draht zu seinem Hausarzt hat, sollte hier anrufen und fragen, ob er sich testen lassen kann. Es ist der einfachste und sicherste Weg – auch für einen selbst.
  • Besonders wer Symptome hat, die auf eine Corona-Erkrankung hindeuten, sollte nicht zum Hausarzt oder zur Teststelle laufen, sondern entweder beim Hausarzt anrufen oder bei der Kassenärztlichen Vereinigung.
  • Aufgrund der vielen Infektionen werden kostenlose PCR-Tests künftig wohl ohnehin jenen vorbehalten sein, die auch eindeutige Symptome haben. Das haben Vertreter der Gesundheitsministerkonferenz am 22. Januar angekündigt. Diese Beschlüsse treffen auch die Corona Warnapp, wo man bei einer roten App künftig ebenfalls generell keinen PCR mehr bekommen soll, sondern einen hochwertigen Schnelltest machen soll.

Bekomme ich in Teststellen nun generell keinen PCR-Test mehr?

Die Meldung der Stadt Köln dazu weiter oben bezog sich aktuell lediglich auf das Gesundheitsamt Köln. Aufgrund der Auslastung derzeit ist es aber unwahrscheinlich in normalen Testzentren mit roter Warnapp einen PCR-Test machen zu können. Dass es für die rote App künftig keinen PCR Test mehr gibt, deutete sich nun auch bereits auf der erwähnten Ministerpräsidenten-Konferenz an.

Es empfiehlt sich, sich vorher einmal bei dem Testzentrum zu erkundigen. Zum Teil steht das auf den Internet-Seiten der jeweiligen Teststellen. Beispiel: Bei der „Corona Ambulanz Köln“ am Mauritiuswall kann man einen kostenlosen PCR-Test aufgrund der roten Corona-App direkt auf der Webseite buchen.

Da ein PCR Test zunächst ins Labor geschickt werden muss, dauert es leider zwischen 24 und manchmal bis zu 48 Stunden, bis das Ergebnis kommt. In Einzelfallen derzeit auch länger. In einigen Testzentren wird ein „verordneter“ PCR Test nachrangig behandelt. Es dauert also etwas länger, bis das Ergebnis da ist. Auch hier gilt: Einmal vorher beim Testzentrum das Angebot checken.

Was kostet ein PCR Test in Köln?

Wer keine rote App hat, aber trotzdem einen PCR-Test machen möchte oder einen Test benötigt, kann in fast allen Testzentren einen kostenpflichtigen PCR Test machen. Die Preise für den PCR Test schwanken je nach Testzentrum.

Meist werden zwischen 50 und 100 Euro für eine Testung fällig. Es empfiehlt sich auch hier, sich vorher auf der Webseite zu informieren und zu vergleichen. Im Zweifel kann man 40-50 Euro sparen.

Was kostet ein PCR Schnelltest in Köln?

Wer nicht 24 bis 48 Stunden auf das Ergebnis des PCR Tests warten will, kann auch einen PCR Schnelltest buchen. Der ist entsprechend teurer. Vorteil ist, dass man das Ergebnis schon nach wenigen Stunden.

Aber auch hier lohnt es sich, Preise zu vergleichen. Es gibt nämlich auch in Köln Anbieter, die einen „Same Day“ PCR Schnelltest zwischen 60 und 120 Euro anbieten.

PCR Test Flughafen Köln

Wer für Flugreisen einen aktuellen PCR Test benötigt, kann sich auch am Flughafen Köln/Bonn testen. Beachtet, dass für viele Flugreisen ein RT-PCR Test nötig ist und ein so genannten Rapid-PCR Test nicht immer anerkannt wird.

Am Flughafen habt ihr zwar die Möglichkeit, euch testen zu lassen, hier müsst ihr jedoch auch die Wartezeit aufs Ergebnis einkalkulieren. Beispiel: Im Schnelltestzentrum Köln/Bonn kostet ein RT-PCR-Test 89 Euro. Die Ergebnis ist 12-24 Stunden nach der Testung, in der Regel am Morgen des Folgetages, da.

Spontan ohne Test zum Flughafen, wenn der Flug in wenigen Stunden geht, ist also keine gute Idee.

Interaktive Karte mit Testzentren in Köln

Die Stadt Köln hat eine interaktive Karte bereitgestellt, auf der man je nach Standort ein Testzentrum in der Nähe finden kann: Hier gelangt ihr zur Karte

Die aktuellen Corona-Regeln für Köln seht ihr auf dieser Seite.

Zurück

Kommentiere diesen Artikel