Tickets Köster und Hocker

Corona Regeln in Köln

Diese Corona-Regeln fallen in Köln ab sofort weg

In NRW und somit auch in Köln werden ab dem 3. April fast alle Corona-Regeln fallen. Am 2. April läuft die Übergangsfrist für das Ende des Infektionsschutzgesetzes aus.

Nachdem bereits im März u.a. Großveranstaltungen wieder mit einer hundertprozentigen Auslastung stattfinden durften, fallen nun zahlreiche weitere Regeln.

  • So entfällt ab Sonntag, 3. April die Maskenpflicht die Innenräumen und auch im Unterricht.
  • Es gibt keine Besucherobergrenzen für Veranstaltungen mehr.
  • Die 2G- und 3G-Regel wird weitestgehend abgeschafft.

Die Impfquote in Köln liegt laut Schätzung der Stadt Köln bei 81 Prozent. Wir haben hier aufgeschrieben, was ihr nach wie vor beachten müsst und was wo gilt.

Unsere E-Mails für alle, die Köln im Herzen tragen

Diese Corona Regeln gelten in Köln

In folgenden Bereichen gilt in Köln und NRW auch im April 2022 weiterhin die Maskenpflicht:

  • Fernverkehr von ÖPNV und Deutsche Bahn. Wer die Maskenpflicht hier missachtet, muss nach wie vor mit einem Bußgeld von 150 EURO rechnen.
  • Krankenhäuser
  • Pflegeheime
  • In städtischen Verwaltungsgebäuden mit Publikumsverkehr gilt die Maskenpflicht auch über den 2. April hinaus (u.a. Stadthause Deutz, Kalk Karree, Bezirksrathäuser, Kundenzentren, Zulassungsstellen, Standesamt)

Kann sonst nun überall ohne Maske rumlaufen?

Jein. Beispiel Supermärkte und Einzelhandel: Hier gilt das Hausrecht. REWE, EDEKA, ALDI und Co. können letztlich also selbst entscheiden, ob bei Ihnen weiterhin eine Maskenpflicht gilt. EDEKA, REWE und ALDI kündigten an, dass sie ab dem 4. April das Tragen einer Maske lediglich noch empfehlen werden, es keine Pflicht mehr ist.

Auch andere großen Ketten, wie Media Markt, Saturn, Deichmann oder IKEA verzichten ab dem 4. April auf eine Maskenpflicht, sondern empfehlen es nur.

Wer eine Maske aufsetzen möchte, kann dies nach wie vor tun. Es lohnt sich also, auch weiterhin eine Maske dabeizuhaben.

Corona Regeln bei Spielen des 1. FC Köln

Zuletzt galt beim 1. FC Köln im Heimspiel gegen Dortmund eine Maskenpflicht um Umlauf bei einer hundertprozentigen Auslastung. Beim nächsten Heimspiel gegen Mainz dürfte sich das noch einmal ändern.

Beim Spiel des 1. FC Köln bei Union Berlin am 1. April 2022 gibt es keinerlei Coronabeschränkungen. Das Tragen einer Maske wird dennoch empfohlen.

Corona Regeln in der Gastronomie

Im März galt die 3G-Regelung in der Gastronomie. Besucher mussten in Innenräumen außerdem eine Maske tragen, wenn sie nicht am Platz saßen. Ab dem 3. April wird diese Regel auslaufen. Aber auch hier gilt das Hausrecht der Betreiber.

Kann Köln Corona Regeln wieder verschärfen?

Eine Verschärfung der Corona Regeln ist nicht ausgeschlossen. Voraussetzung hierfür ist die so genannte Hot Spot Regelung, in der Bundesländer oder Regionen zu HotSpots erklärt werden. Stand Anfang April 2022 ist das in NRW allerdings nicht der Fall.

Corona-Teststellen Köln

In Köln gibt es mittlerweile mehr als 700 Teststellen. Auf dieser interaktiven Karten kann man sich anschauen, wo in der Nähe des eigenen Wohnorts Teststellen sind. Die Karte wird ständig aktualisiert. Achtung: Ab Mitte Oktober werden die Schnelltests kostenpflichtig.

Eine Übersicht zu den Corona-Informationen der Stadt Köln findet ihr hier.

Die Regeln für PCR- und Schnelltest

  • Es gibt keine Pflicht mehr, einen PCR-Test zu machen. Ist ein Schnelltest positiv reicht der ebenfalls aus, um die oben beschriebenen Maßnahmen einzuleiten. Ein positives Schnelltest Ergebnis wird vom Testzentrum automatisch ans Gesundheitsamt übermittelt.
  • Wenn der Schnelltest positiv und der PCR-Test negativ war, gilt das Ergebnis des PCR-Tests. Die Quarantäne kann dann also direkt beendet werden. Dem Gesundheitsamt muss nichts extra übermittelt werden.

PCR Test in Köln

Wer eine rote Corona-Warnapp hat, bekommt keinen kostenlosen PCR-Test im Gesundheitsamt. Grund ist die Knappheit an PCR-Testkapazitäten. Die Infos, wie man einen kostenlosen PCR-Test in Köln bekommt, lest ihr hier.

Corona Regeln Köln: Diese Strafen drohen bei Missachtung

Für Leute, die die Regeln missachten, kann es sehr teuer werden. Folgende Bußgelder gibt es laut Land NRW:

  • Wer einen gefälschten Test vorlegt, z.B. um in einer Gastronomie zu sitzen, muss 1000 Euro zahlen
  • Wer die Maskenpflicht missachtet, muss 150 Euro zahlen.
  • Wer falsche Kontaktdaten hinterlässt, muss ein Bußgeld von 250 Euro zahlen. (hier seht ihr den ganzen Strafenkatalog)

21 Comments

  • Ist gewährleistet, dass alle Gläser in Spülmaschinen unter xx Grad ordentlich gespült werden ??
    Gilt eigentlich für alle Gaststätten etc.

  • Kronen,Wolfgang

    wenn schon Kölsch geschrieben wird dann bitte auch in der Anrede .es sollte heißen : Lev Kölsche und nicht Liebe Kölner

  • Außengastronomie
    G G G
    Getestet, Geimpft, Genesen
    Und nicht nur getestet.

  • Andreas Brandt-Linnarz

    Im Museum ( Innenraum ) braucht man keinen Coronatest aber in der freien Außengastronomie ja…der Sinn erschließt sich mir nicht…!!!???

  • Siegfried Braun

    Darf der Test für die Außengastronomie wirklich 48Std alt sein?
    Nicht 24 Std?

  • Brigitte klauer-Holdinghausen

    Guten Morgen
    Ich habe gestern mit Entsetzen geschehen
    Dicht,an dicht saßen die Gäste an den Tischen.
    Ich sah keinen Abstand???
    Brigitte

  • Gilt 2G + Test dann auch in Fussballstadien ?

  • Ab wann genau gilt die 2G plus ?

  • Ela aus Köln

    Gerade auf der Schildergasse trugen keine 50 % der Menschen eine Maske. Denken die alle es ist ein Scherz?

  • Karin-Andrea Richter

    Zweifach Geimpfte, die zusätzlich genesen sind, brauchen bei der 2G-plus-Regel ebenfalls keinen Test mehr!

  • das ist ein Fehler und noch viel zu früh, aber was soll´s dann werden eben noch die angesteckt, die bis jetzt Glück hatten . Ich werde meine Maske draußen und bei Arztbesuchen oder beim einkaufen auch weiterhin tragen, habe mich dran gewöhnt.

  • Leev Kölsche. Wenn Verbessern,dann „Rischtisch!“
    Py

Kommentiere diesen Artikel

×