Knobelbecher Bierdeckel

Kult-Wirtin aus dem Knobelbecher bekommt eigenen Bierdeckel

Sie ist die Seele des Knobelbechers im Belgischen Viertel. Vor 16 Jahren stand Uschi Winter erstmals hinter dem Tresen. Längst ist sie Kult! Die klare Meinung vieler Gäste: Ohne Uschi ist der Knobelbecher kaum vorstellbar.

Nun wird ihr eine große Ehre zuteil: Die Kult-Wirtin aus dem Knobelbecher bekommt einen eigenen Bierdeckel. Uschi ist damit Teil der Kampagne „Stimme für Köln“, an der bereits viele Kölner Persönlichkeiten teilgenommen und sich zu Köln bekannt haben. Unter anderem dabei waren bislang Carolin Kebekus und Johann König, Steffen Baumgart und viele Musiker und Bands von Brings über Eko Fresh und Björn Heuser bis zu Basti Campmann von Kasalla. (Fotos: Gaffel)

Köln Mandala

Die Vorlage für das Kölner Dom-Mandala als PDF (siehe Foto) gibt es kostenlos für alle, die sich in meinen Verliebt in Köln-Newsletter eintragen:

„Wirtin ist für mich kein Beruf, sondern eine Lebenseinstellung“, sagt Uschi über ihren Job. Genau dieser Satz steht nun auch auf dem Gaffel-Bierdeckel.

Wie kam Uschi zum Job im Knobelbecher?

Eine Arbeitskollegin hatte ihr den Job vermittelt. Damals führte Petra Zemljic den Knobelbecher. Als die Kultwirtin nach 30 Jahren in den verdienten Ruhestand ging, übernahm 2020 Mario Pirastu vom Grünfeld die urige Eckkneipe. Seitdem führt Uschi Winter den Betrieb mit einem tollen Team.

Seitdem hat sie einen großen Anteil daran, dass der Knobelbecher für Stammgäste aus dem Veedel sowie der hippen Szene aus der gesamten Stadt ein gastronomisches Zuhause ist. Der Name ist Programm. Es wird geknobelt, gekegelt und natürlich der FC-Live geschaut. Einmal im Monat veranstaltet Uschi ein Schock-Turnier, das für alle gegen eine kleine Startgebühr offen ist.

Anzeige:

Letzte echte Kölsch-Kneipe im Veedel

Der Knobelbecher ist eine der letzten authentischen Kneipen im Veedel, die das kölsche Gefühl in sich tragen. Zuletzt haben sich sogar wundersame Dinge hier zugetragen:

Dazu haben sich im Knobelbecher zuletzt wundersame Dinge zugetragen:

„Joko und Klaas waren früher Gäste hier, saßen hier mit ihrer Crew“, erzählte Wirtin Uschi im Herbst 2022 in der FC-Doku 24/7. Irgendwann hatte jemand ein Foto von Thomas Schmitt mitgebracht. Schmitt ist Geschäftsführer der Produktionsfirma von Joko und Klaas. Knapp 2 Jahre stand das Porträt hinter der Theke. Niemand wusste genau warum. Aber irgendwann war es kult – ehe es Anfang Februar 2023 an einem Samstagabend plötzlich verschwunden war.

Als Uschi und der Knobelbecher ein Star auf Instagram wurden

Der Knobelbecher startete über den eigenen Instagram-Kanal einen Aufruf, der fast 200.000 Mal angeschaut wurde. Mit Erfolg. Rund 14 Tage nach dem Verschwinden tauchte das Bild wieder auf, der Beitrag wurde tausende Male geliked. Der Knobelbecher und der Diebstahl waren auch Thema im bundesweit bekannten Podcast Baywatch Berlin von Klaas Heufer-Umlauf, Thomas Schmitt und Tobias Lundt.

Zurück

Kommentiere diesen Artikel