Köln Hahnwald

6 Anzeigen, die zeigen, wie es in Luxus-Villen in Köln-Hahnwald aussieht

Köln-Hahnwald ist nicht gerade das Veedel, wo man täglich ein- und ausfährt. Überhaupt klingt Veedel etwas seltsam im Bezug auf eines der teuersten Villenviertel in ganz Deutschland. Wer hier lebt, mag vor allem eines: Diskretion. Die Arbeitslosenquote liegt bei gerade einmal 1,5 Prozent. Hier leben offiziell lediglich knapp 2000 Einwohner.

Der Stadtteil ist eingerahmt vom Forstbotanischen Garten im Norden, der A555 im Westen und Köln-Godorf im Süden. Wer bei Google Maps auf Köln-Hahnwald schaut, der sieht großzügige Häuser und noch größere Gärten, viel Grün und zahlreiche Swimming-Pools.

Unsere E-Mails für alle, die Köln im Herzen tragen

Wenn du 1x/Tag eine WHATSAPP mit kölschen Geschichten bekommen willst, schick das Wort „Start“ an 015203694899 (einfach anklicken, dann öffnet sich mobil dein WhatsApp-Fenster).

Was kostet es, ein Haus in Köln-Hahnwald zu kaufen oder zu mieten? Und vor allem, wie sieht es in diesen Luxus-Häusern aus, die zum Verkauf stehen? Hier sind mehrere aktuelle Wohnungsanzeigen verlinkt, die einen Einblick in die Häuser hinter dicken Mauern geben, in die sonst niemand reinschauen soll. Das Bild hier im Artikel ist ein Symbolbild, die verlinkten Anzeigen zeigen die realen Bilder.

Bungalow mit 400 Quadratmetern Wohnfläche für 4,65 Mio.

Auf diesem laut Wohnungsanzeige „Filetgrundstück“ (2427 Quadratmeter Größe) in Köln-Hahnwald steht ein Bungalow, der im „kalifornischen Landhausstil“ gebaut wurde und einen „kunstvoll“ angelegten Garten hat.

Die Bilder zeigen ein Ambiente, wo auch ein Kölner Tatort spielen könnte. Eine Luxus-Einrichtung auf allen Ebenen. (Zur Anzeige mit Fotos)

Atelierhaus von „weltbekannter“ Künstlerin für 6,5 Mio. Euro

Das Grundstück ist über 2000 Quadratmeter groß, die Wohnfläche beträgt 622 Quadratmeter. Das Haus verbindet drei Baukörper und wurde laut Wohnungsanzeige von einer „weltbekannten Künstlerin“ gebaut. Der Stil sei „puristisch, großzügig, zeitlos“.

Das Haus in Holztafelbauweise hat eine Fassade aus Zedernholz, Dachbegrünung, sowie ein Außenschwimmbad mit Mosaiksteinen. Zum Kaufpreis kommen noch einmal 715.000 Euro Nebenkosten dazu.

Wer 1,3 Mio. Euro Eigenkapital mitbringt, ein Nettodarlehen von 5.915.000 Euro mit einer Tilgung 2,0 % und Sollzinsbindung für 10 Jahre aufnimmt, zahlt bei den aktuellen Zinsen eine Monatsrate von 28.244 Euro. (Zur Anzeige mit Fotos)

400 Quadratmeter Villa mit Pool für 4,55 Mio. Euro

Hier geht es schon etwas klassischer zu. Diese sanierte Villa bietet 400 Quadratmeter Wohnfläche, einen Garten mit viel grünem Rasen und einen Pool mittendrin.

Das Grundstück ist 1100 Quadratmeter groß, der Garten blickgeschützt. (Zur Anzeige mit Fotos – nur Außenbereich)

Köln-Hahnwald: Landhaus mit 295 Quadratmetern für 2,495 Mio. Euro

Dieses Landhaus (Baujahr 1966) ist über einen Privatweg erreichbar und hat neben der großzügigen Quadratmeterzahl einen großen Garten mit beleuchteten Bäumen. Unter anderem steht hier auch ein großer Kirschbaum, der im Frühjahr wunderschön blüht: „Das Interieur präsentiert sich ausgesprochen behaglich, Farbgebung und Materialien wurden feinsinnig aufeinander abgestimmt“, heißt es in der Wohnungsanzeige.

Auf den Bildern sind die edle Ausstattung in Küche und Bad, sowie die großzügigen Zimmer zu sehen. Empfohlen wird das Haus für das „anspruchsvolle Paar und die Familie, die Wert auf ein erlesenes Wohndesign und ein hohes Maß an Privatsphäre“ legen. (Zur Anzeige mit Fotos)

Anzeige:

Ökologischer Holz-Winkelbungalow mit 240 Quadratmetern für 1,84 Mio. Euro

Neben den klassischen Villen gibt es in Köln-Hahnwald auch etwas ausgefallenere Häuser. Ein Beispiel ist dieser Bungalow aus Holz (Baujahr 2012), der von außen ein wenig wie eine Alm-Disko auf dem Land aussieht. Von innen ist die Ausstattung aber luxuriös, die Wände sind aus Holz (Polarkiefer), das Grundstück rund 1000 Quadratmeter groß.

Es gibt darüber hinaus einen beheizbaren Außenpool und zwei beheizbare Wintergärten. (Zur Anzeige mit Fotos)

Köln-Hahnwald: 40 Quadratmeter für 1050 Euro pro Monat mieten

Wer es etwas kleiner mag, kann sich auch eine 40 Quadratmeter-Wohnung in einer Villa mieten. Die Monatsmiete für die vollmöbilierte Wohnung inklusive Nebenkosten und Reinigung beträgt 1050 Euro. Es handelt sich allerings um eine Souterrain-Wohnung. (Zur Anzeige mit Fotos)

Linktipp zum Thema:

7 Wohnungsanzeigen, die zeigen, was eine Wohnung im Kranhaus im Rheinauhafen kostet

Zurück

1 Kommentar

  • Sehr richtig: es geht nicht um Neid.Ich möchte keins der Protzhäuser bewohnen wollen, höchstens schnell verkaufen 🙂
    Nur die ergänzende Frage : werden die Pools auch im Winter beheizt. Das müsste verboten sein.
    Und dass „alle“ Parteien eine Vermögenssteuer verhindern, die etwas von dem Reichtum nach „unten“ verteilen würden…

Kommentiere diesen Artikel