Verliebt in Köln-Kanal auf WhatsApp: hier klicken & kostenlos beitreten
Klidinger Wasserfall

Der Wasserfall-Wanderweg in der Eifel 2 Stunden von Köln

Erst im August 2023 wurde dieser Weg zu Deutschlands schönstem Wanderweg gekürt: Die „Heimatspur Wasserfall Erlebnisroute“ belegte im Wandermagazin Platz 1 in der Rubrik Tagestouren. Wer einen Ausflug in eine sehr besondere Umgebung machen möchte und gleichzeitig Natur liebt, der dürfte bei diesem Wanderweg auf seine Kosten kommen.

Besonders an Sommertagen ist der Weg entlang von Wasser und Wasserfällen ein besonderes und erfrischendes Erlebnis. Vor allem, da es in NRW nicht allzu viele Wasserfälle gibt. Highlight an der Strecke ist der Klidinger Wasserfall, der 28 Meter hoch ist. (Fotos: GesundLand Vulkaneifel GmbH)

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Stadt Land Kölle

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Wasserfall Erlebnisroute in der Eifel

  • Der Wanderweg ist 13,3 Kilometer lang. Er beginnt und endet in Bad Bertrich an der Tourist-Information. Der Wanderweg ist mit dem Symbol gekennzeichnet, das ihr im Foto ganz oben seht.
  • Als Dauer für die Wanderung sollte man etwa 4,5 Stunden einplanen. Achtung: Es geht zum Teil nach oben und nach oben. Die Schwierigkeit der Wanderung wird mit „schwer“ angegeben.

Weitere Highlights auf der Wanderroute sind der Hohenzollernturm, von dem aus man einen Panoramablick auf Bad Bertrich hat. Man kommt ebenfalls an der Maischquelle vorbei, die aus dem Berg austritt (Achtung: Keine Trinkwasserqualität). Ebenso auf der Route liegen die Steinzeit-Höhlen. Vor 2000 bis 4000 Jahren lebten hier Jäger in der Steinzeit.

Der Blick vom Aussichtsturm auf Bad Bertrich auf dem Rundwanderweg. Foto: GesundLand Vulkaneifel GmbH
Anzeige:

Zum Klidinger Wasserfall gibt es einen Klettersteig, der etwas Kondition erfordert. Der Wasserfall liegt nicht direkt auf der Strecke. Hier muss man den gleichen Weg auch wieder zurück gehen. So erfrischend der Wasserfall im Sommer ist, so faszinierend kann er auch im Winter sein, wenn sich hier Eiszapfen bilden. Der Wasserfall ist der höchste Wasserfall in der Eifel.

Wer sich nach dem Wandern entspannend oder ein wenig Erholung suchen möchte: In Bad Bertrich gibt es die Vulkaneifel Therme.

Weitere Details zum Wanderweg seht ihr unter diesem Link.

Ein Blick auf die Steinzeithöhlen, die man auf dem Rundwanderweg entdecken kann. Foto: GesundLand Vulkaneifel GmbH

Anfahrt Bad Bertrich

Von Köln aus ist Bad Bertrich über die A1 oder die A61 zu erreichen. Die Strecke beträgt rund 150 Kilometer, also etwa 2 Stunden Autofahrt. Gegenüber der Touristeninformation gibt es ein Parkhaus, wo man Parken kann. Bad Bertrich ist ein Kurort in der Eifel mit rund 1000 Einwohnern.

Weitere Lesempfehlungen für die Umgebung:

Zurück

Kommentiere diesen Artikel