Time Ride Köln

Karnevalsmotto Köln 2023

Festkomitee veröffentlicht Kölner Karnevalsmotto für die Session 2023

Das Festkomitee Kölner Karneval hat das Motto für die Session 2023 veröffentlicht: „200 Jahre Kölner Karneval: Ov krüzz oder quer” – so lautet das Motto für die Jubiläumssession des kölschen Fastelovends. 

Das Motto nimmt Bezug auf ein Lied von Emil Jülich von aus dem Jahr 1905:  „Ov krüzz oder quer, ov Knäch oder Hähr – mer looße nit un looße nit vum Fasteleer“, heißt es in diesem Lied. „Wie es also auch kommen mag, die Kölner lassen nicht von ihrem Fastelovend”, erklärt Christoph Kuckelkorn, Präsident des Festkomitees Kölner Karneval, das 1823 gegründet wurde. (Foto: Festkomitee Kölner Karneval)

Unsere E-Mails für alle, die Köln im Herzen tragen

Wenn du 1x/Tag eine Nachricht mit kölschen Geschichten auf Telegram bekommen willst, tritt hier dem Verliebt in Köln Telegram-Kanal bei: Einfach hier klicken, dann öffnet sich mobil dein Telegram-Messenger mit dem Köln-Kanal

Das neue Sessionsmotto soll gerade im Jubiläumsjahr (200 Jahre!) also die Kraft des Karnevals erinnern: In Kriegszeiten, bei Wirtschaftskrisen und auch während der Corona-Pandemie war der Karneval für die KölnerInnen immer eine Konstante, eine wichtige Stütze und eine Auszeit.

Kuckelkorn dazu: „Karneval ist nicht nur Organisation in Reih und Glied, Karneval ist immer auch ein bisschen kreuz und quer, spontan und improvisiert. Horizontale wie vertikale Schranken werden im Kostüm überwunden. 


Das Karnevalsmotto Köln

  • Das Motto für die Session 2022 in Köln lautete: Alles hät sing Zick.
  • Im erste Corona-Jahr lautete das Motto: Nur zesamme sin mer Fastelovend.
  • Das erste überlieferte Sessionsmotto aus dem Jahr 1823 lautete übrigens: Thronbesteigung des Helden Carneval.

Rosenmontagszug 2023 erstmals auch rechtsrheinisch

Im Jubiläumsjahr soll es zudem viele besondere Ereignisse geben: von der Karnevalssonderausstellung im Gürzenich bis zum Stickeralbum für die Pänz. Auch andere Kölner Kultureinrichtungen beteiligen sich an den Jubiläumsfeiern mit eigenen Veranstaltungen.

Und: Der Kölner Rosenmontagszug wird erstmals in der 200-jährigen Geschichte auch durch das rechtsrheinische Köln gehen. Das gab es vorher noch nie.

Die Zugstrecke wird dann einfach umgedreht. Der Clodwigplatz ist dann nicht mehr der Startpunkt des Zuges, sondern das Ende. Beginn des Jubiläuszochs wird dann der Deutzer Bahnhof sein. Über die Deutzer Brücke soll der Zug dann Richtung Altstadt führen.

Zurück

Kommentiere diesen Artikel