Verliebt in Köln-Kanal auf WhatsApp: hier klicken & kostenlos beitreten
Kölner Karnevalsfiguren

Die Bedeutung der leuchtenden Karnevalsfiguren in der Kölner City

Sie stehen direkt am Kölner Dom und in den großen Einkaufsstraßen. Sie sind nicht zu übersehen: Kurz vor dem Höhepunkt der Session in Köln stehen überall in der Kölner City wieder die tollen Karnevalsfiguren, die abends sogar leuchten.

In der letzten Januarwoche wurde sie in der Kölner City per Kran und Tieflader aufgestellt und werden bis Rosenmontag in Köln zu sehen sein. Die großen Figuren stehen entlang der Strecke des Rosenmontagszuges in Köln. Heißt: Überall, wo ihr in den kommenden Tagen und Wochen die Figuren seht, wird an Rosenmontag auch der Zoch entlang führen. (Screenshots: Festkomitee Kölner Karneval)

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Stadt Land Kölle

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Karnevalsfiguren Köln: Die Standorte

Die Figuren sind eine gute Tradition: Bereits seit 1973 bringen sie das Fastelovendsjeföhl für alle sichtbar in die Stadt. Vor allem ihre Beleuchtung am Abend ist für viele Menschen in Köln auch ein kleines Highlight. In den vergangenen Jahren hatten die Figuren auch eine emotionale Komponente: Obwohl der Rosenmontagszug jeweils abgesagt wurde, standen die leuchtenden Figuren in der Kölner City. Sie waren so gesehen auch ein Zeichen der Hoffnung.

2023 kann der Kölner Rosenmontagszug wieder ohne Einschränkungen stattfinden. Angebracht sind die Figuren an der Zug-Strecke (rund 8km lang), die 2023 auch erstmals auf der Schäl Sick entlang führt und am Ottoplatz in Köln-Deutz beginnt. Die Zugstrecke im Detail:

  • Start am Ottoplatz über die Opladener Straße, Neuhöfferstraße, Deutzer Freiheit,
  • Mindener Straße, über die Deutzer Brücke, Pipinstraße, Kleine Sandkaul
  • Gürzenichstraße, Heumarkt, Unter Käster, Alter Markt, Bechergasse
  • Am Hof, Wallrafplatz, Unter Fettenhennen, Kardinal-Höffner-Platz
  • Trankgasse, Bahnhofsvorplatz, Dompropst-Ketzer-Straße, An den Dominikaner
  • Unter Sachsenhausen, Tunisstraße, Burgmauer, Appellhofplatz, Neven-DuMont-Straße
  • Breite Straße, Auf dem Berlich, Zeughausstraße, Magnusstraße, Friesenplatz
  • Hohenzollernring, Rudolfplatz, durch die Hahnentorburg, Mittelstraße
  • Apostelnstraße, Neumarkt, Schildergasse, Hohe Straße, Hohe Pforte
  • Mühlenbach, Mathiasstraße, Follerstraße, Weberstraße, Löwengasse
  • Severinstraße bis zum Severinstor. 

Die meterhohen Leuchtfiguren, die etwa in der Severinstraße, am Heumarkt oder der Schildergasse stehen, stellen 19 verschiedene der über 100 dem Festkomitee angeschlossenen Gesellschaften dar. Wenn ihr genau hinschaut, werdet ihr auf allen Figuren auch die entsprechenden Namen der Karnevalsgesellschaften entdecken.

Linktipps zu Karneval in Köln 2023

Zurück

4 Kommentare

  • Christa Bröker

    Ich habe mich schon eine Weile gefragt, ob die schönen Figuren auch in diesem Jahr in Köln zu sehen sein werden und habe mich eben sehr über die Aktion gefreut.
    Gerade in schwierigen Zeiten sind so kleine Lichtblicke besonders wichtig.

  • Brigitte klauer-Holdinghausen

    Guten Morgen
    Das sieht toll aus.
    Aber man hätte vielleicht auch weniger machen können.
    Alle kleinen Vereine suchen Hilfe.
    Brigitte Klauer-Holdinghausen

    • Birgit Hermanns

      Mir gefällt es sehr gut und ich finde es klasse. Man sieht die Figuren mit einem weinenden und einem lachenden Auge an und erinnert sich an schöne Fastelovendzeiten. Und ob wir jetzt mehr oder weniger Figuren hängen haben,hat doch nichts mit der Hilfe für die kleinen Geschäftsleute zu tun. Dat is doch Quatsch.

      • Bitte genau lesen. Es ging um die kleinen Vereine, nicht um die Geschäftsleute!!!

Kommentiere diesen Artikel