Kölsch Glas Set

Willy Millowitsch

Wie gut kennst du Willy Millowitsch wirklich? Das Quiz mit 9 Fragen

Er hat alle Auszeichnungen, die man in Köln haben kann: Willy Millowitsch ist und bleibt das Symbol für Köln. Seit über 20 Jahren ist er nunmehr schon tot. Doch seine Lieder sind unvergessen, ebenso seine Stücke – sein ganzes Leben.

Wir haben ein Quiz erstellt, indem Du testen kannst, wie gut Du Dich wirklich mit Willy Millowitsch auskennst. Kannst Du alle 9 Fragen korrekt beantworten? Probier es hier aus. Viel Erfolg

Willy Millowitsch Sprüche

Einige Sprüche von Willy Millowitsch sind legendär: Hier findest du 7 Sätze von ihm, die unvergessen sind

Das Grab von Willy Millowitsch

Wie schon im Quiz abgefragt, liegt Willy Millowitsch auf Melaten begraben. Sein Leichnam wurde nach dem Tod vom Kölner Dom in einer großen Kolonne nach Melaten gefahren. Noch heute ist sein Grab auf Melaten ein beliebter Ort bei vielen Kölnern, um ihrem Willy zu gedenken: Wo genau sich das Grab befindet, liest du hier

Willy Millowitsch: Seine Theaterstücke

Leider werden sie nicht mehr im Fernsehen gezeigt, doch es gibt einige Theaterstücke von Willy Millowitsch, an die wir uns gerne erinnern. Hier sind 4 seiner Stücke, die bis heute unvergessen sind.

Zurück

16 Kommentare

  • Ute Eisenmenger

    Ich freue mich jeden Morgen auf Eure Nachricht.
    Weiter so!

  • Willi werd über all vermist

  • Helmut Schein

    Er war der lustigste Theaterschauspieler aller Zeiten, alle Menschen liebten und schätzten diesen wunderbaren Kölner.

  • Markus Nagel

    Bester Schauspieler ever !!!!

  • Frauke Schriefer

    Eines der Kölner Urgesteine und er fehlt uns .
    Ruhe in Frieden Willy Millowitsch .

  • Hans esserh67@gmail.com

    Ich bin groß geworden mit Willi Millowitsch!!
    Das erste wo ich mich erinnern kann war Der Etappen Hase

  • Ich verstehe den WDR nicht, wieso können die nicht so alle 1 bis 2 Jahre seine aufgezeichneten Theaterstücke wiederholen ?? Diese nüsse für das aschenbrösel wird auch andauernd wiederholt,

  • Meine Oma geboren am 8. Dezember 1895, war glühender Willi Millowitsch Fan, deswegen weiß ich auch ziemlich viel über das kölsche Urgestein.
    Und das witzige daran ist, das meine Oma weit weg von Köln (250km) geboren wurde.
    Am Wochenende kamen öfters Theaterstücke uvm. von Willi Millowitsch.
    Wer hätte gedacht, das ich eines Tages hier wohne? winke meiner Oma im Himmel zu und sage: „schau mal hier, wo ich jetzt bin
    In Kölle

  • Ursula+Kaiser

    Ich glaube es war 1956 und wir hatten noch kein Fernsehgerät. Dazu kam noch, dass meine Eltern nach dem Krieg aufgrund der großen Wohnungsnot in Köln keine Bleibe fanden. Wir wohnten immer noch im ländlichen Niedersachsen und besonders mein Vater „hungerte“ nach kölschen Impressionen. Wie auch immer, der „Etappenhase“ mit Willy Millowitsch wurde im Fernsehen gesendet und meine Eltern nahmen uns mit zu einer Tante, damit wir gemeinsam die Aufführung sehen konnten. Es war ein unvergesslicher Abend. Später habe ich dann 25 Jahre neben dem Millowitsch-Theater gewohnt und fast jeden Tag Willy Millowitsch gesehen. Neben dem Theater hatte King Size Dick und die Bläck föös auch ein Ladenlokal und ich habe sie dort oft gesehen. Trude Herr konnte ich lautstark auf der Aachener Str. erleben, wenn sie nach Theaterschluss noch auf der Suche nach einem Lokal für einen „Absacker“ war. Waren spannende Zeiten. Die Bhagwan mit ihrer roten Kleidung trugen zur Farbenvielfalt dieses Viertel bei.

  • Erika Neitzert

    Wir wohnten damals in der Engelbert Straße direkt um dir Eck rum, wo das Millowitsch Theater war ,damals 1947 war das Theater noch nicht so bekannt und wir als Kinder 12 Jahre alt teilten Reklame Zettel aus, dafür durften wir iimmer ins Theater .
    Et wor en super kelle Zick

Kommentiere diesen Artikel