Kölsch Glas Set

Heinzels Wintermärchen in Köln

Die Besonderheiten bei Heinzels Wintermärchen auf Heumarkt und Alter Markt

Die Beleuchtung in den Bäumen ist zauberhaft. Über den Gassen hängen Kronleuchter, dazu erstrahlt der Himmel bunt: Heinzels Wintermärchen ist der größte Weihnachtsmarkt in Köln. Er erstreckt sich über den Alter Markt und den Heumarkt. Seinen Namen hat der Markt von den Kölner Heinzelmännchen bekommen, dessen Geschichte in Köln seit über 200 Jahren immer wieder gerne erzählt wird. (Foto: Dirk Hagen Jarczweski)

Datum:

  • Alter Markt: 22.11.2021 bis 23.12.2021
  • Heumarkt: 22.11.2021 – 09.01.2021 (Ruhetage: 24./25.12.)

Öffnungszeiten:

  • täglich 11 – 22 Uhr

Unsere E-Mails für alle, die Köln im Herzen tragen

Wenn du 1x/Tag eine WhatsApp mit kölschen Geschichten bekommen willst, schick das Wort „Start“ an 015203694899 (einfach anklicken, dann öffnet sich mobil dein WhatsApp-Fenster).

Die Themengassen auf Heinzels Wintermärchen

Der Markt hat seinen Fokus auf das Handwerk gelegt – schließlich waren die Heinzelmännchen auch fleißige Handwerker. Die über 100 Marktstände sind unterteilt in thematische Gassen. In der Goldgasse gibt es Schmuck, in der Futtergasse bieten die Stände Waffeln, Maronen, Flammlachs oder Rievkooche an. In der Wintergasse gibt es warme Felle zu kaufen. Einen Plan über die Gassen seht ihr hier.

Schlittschuhlaufen auf dem Heumarkt

Zugleich gibt es auf Heinzels Wintermärchen seit vielen Jahren schon eine Eisbahn, die auch über Weihnachten hinaus bis zum 9. Januar stehenbleibt und die Besucher mit Schlittschuhen über den Heumarkt laufen lässt. Tagestickets für die Eisbahn kann man sich online buchen und erhält so garantierten Zugang zur Bahn.

Die Eisbahn ist täglich von 11 – 22 Uhr geöffnet. Unter der Woche zahlen Erwachsene 7 Euro (Wochenende: 8,5 Euro). Kinder (5-12 Jahre) zahlen 5,5 Euro. Kinder unter 5 Jahren haben freien Zugang.

Man kann sich auch Schlittschuhe (Größen: 26-50) ausleihen. Das kostet 5,5 Euro für Erwachsene und 4,5 Euro für Kinder.


Weihnachtsmarkt-Koeln-Heumarkt-2021
Die Eisbahn auf dem Kölner Heumarkt

Heinzels Wintermärchen: Eistockschießen

Zunehmend beliebt geworden ist zuletzt auch das Eisstockschießen: Hier spielen acht Spieler in zwei Mannschaften gegeneinander. Dabei muss jeder Spieler einen Eisstock so sanft aber dennoch zielsicher über das Eis schießen, dass er möglichst nah an den Puck am Ende der Bahn gleitet.

An der Eisstockbahn gibt es auch einen Getränkeservice. Man ist also immer gut versorgt. Die SpielerInnen sollten festen Schuhe ohne Absätze tragen.

Die Bahnen sind extrem beliebt und sind nur mit einer vorherigen Buchung nutzbar. Schon jetzt sind die meisten Zeitslots (jeweils 1 Stunde) ausgebucht. Es gibt aber noch einige Lücken. Die Kosten für eine Bahn betragen je nach Uhrzeit zwischen 65 Euro (morgens) und 125 Euro (abends am Wochenende).

Heinzels Wintermärchen: Corona-Regeln

Maskenpflicht:

  • Das Tragen einer Maske wird empfohlen, keine Pflicht.

Corona-Regeln:

  • In “Heinzels Wintermärchen” gilt in diesem Jahr 2G.
  • Das heißt, die Besucher müssen geimpft oder genesen sein. Kinder unter 12 Jahren und 3 Monaten haben freien Zugang.
  • Die Einhaltung der 2G-Regel wird stichprobenartig kontrolliert. Wer kontrolliert wurde erhält einen Stempel, damit er sich nicht mehrfach ausweisen muss. Der Stempelaufdruck dient auch als 2G-Nachweis auf den anderen Weihnachtsmärkten in der Innenstadt.
  • Auf der Eisbahn gilt ebenfalls 2G
Zurück

Kommentiere diesen Artikel