Ausstellung Neumarkt

Die Bedeutung des Gesichter-Labyrinths auf dem Kölner Neumarkt

Wer derzeit über den Kölner Neumarkt geht, muss durch ein Labyrinth aus riesigen Porträts. Die Köpfe von über 100 Menschen sind hier abgebildet. Die Bilder sind über zwei Meter groß. Die Bilder sind Teil einer Foto-Ausstellung, die den Namen „Die Deutschen des 21. Jahrhunderts“ trägt. Die Aufnahmen stammen vom Fotografen Oliviero Toscani. Der 81-jährige Fotograf auf Mailand wurde vor allem durch seine Werbe-Aufnahmen für Benetton international bekannt („United Colors of Benetton“).

Deine kostenlose Köln E-Mail:

Das Thema findet sich auch in der Ausstellung auf dem Kölner Neumarkt. Denn die Gesichter sollen zeigen, wie vielfältig die Gesellschaft in Deutschland im 21. Jahrhundert geworden ist. Toscani knüpft damit an die Foto-Ausstellung „Menschen des 20. Jahrhunderts“ an, die der Kölner Fotograf August Sander vor fast 100 Jahren, im Jahr 1927, erstmals zeigte. Sander gilt als einer der wichtigsten Fotografen des 20. Jahrhunderts.

Toscani von Kölner Fotografen geprägt

Toscani war 1962 als Student in Köln und hat hier auch Sander kurz vor dessen Tod getroffen. So gesehen schließt sich für den italienischen Fotografen mit dieser Ausstellung auf dem Neumarkt im Herzen der Stadt auch ein Kreis.

800 Menschen in ganz Deutschland porträtiert

Für die Porträts hat Toscani über 800 Menschen in ganz Deutschland fotografiert. Die Menschen sind also nicht ausschließlich Köln. Alle Menschen gucken direkt in die Kamera. „Look at me“, hat er allen bei den Aufnahmen gesagt. 100 der 800 Menschen wurden für die Ausstellung ausgewählt.

Unter jedem Porträt ist auch der Vor- und Zuname der abgebildeten Person zu lesen. „Jedes Gesicht ist darin ein Mosaiksteinchen, das erst in der Gesamtheit mit anderen ein unverfälschtes Porträt einer ganzen Gesellschaft ergibt“, heißt es auf der Webseite zu der Ausstellung. Die Ausstellung war 2022 bereits in Berlin und München zu sehen.

Anzeige:

Die Aufnahmen von Toscani sind bis zum 18. April 2023 auf dem Kölner Neumarkt ausgestellt. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung ist jederzeit geöffnet.

Baustelle zum Neumarkt Brunnen direkt nebenan

Zum Thema: Direkt neben der Ausstellung ist derzeit auch die Baustelle zum Neumarkt-Brunnen, der bis zum Herbst dieses Jahres wieder aufgebaut wird: Hier lest ihr die Details dazu

Zurück

Kommentiere diesen Artikel