Verliebt in Köln-Kanal auf WhatsApp: hier klicken & kostenlos beitreten

Ein Reinfall dabei: 9 Eindrücke vom EM-Auftakt in Köln

Zum EM-Auftakt war auch in Köln in der City richtig viel los. Beide Public Viewing Flächen der Stadt Köln (Tanzbrunnen: 12.500 Zuschauer / Heumarkt: 7500 Zuschauer) waren bereits vor Spielbeginn ausgelastet, sodass hier keine Besucher mehr reingelassen werden konnten. Am Tanzbrunnen spielte die Kölner Band Cat Ballou vor dem Anpfiff. Auf dem Alter Markt hatte Cat Ballou zuvor ebenfalls ein spontanes Konzert gegeben.

Auch neben dem Tanzbrunnen auf den Rheinterrassen war ein Leinwand aufgestellt. Ebenso am Schokoladenmuseum. Die Stadt Köln hatte außerdem einige Regeln für das Public Viewing in der Außengastronomie erlassen.

Das Foto zeigt übrigens die kölsche EM-Beflaggung von Tina Tesch in Köln-Ossendorf.

Newsletter abonnieren ✅ Kölner Dom-Malvorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Kölner Dom Malvorlage

Newsletter abonnieren ✅ Kölner Dom-Malvorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Zahlreiche Kölnerinnen und Kölner haben auf den Verliebt in Köln-Plattformen geschrieben, wo sie den EM-Auftakt in Köln erlebt haben und wie sie es fanden. Hier sind einige Eindrücke, die vielleicht auch hilfreich für kommende Deutschland-Spiele sind:

  • „Wir waren in Weidenpesch, Pferderennbahn. Kleine Leinwand mit Pixel-Feldern in rot und grün. Es sollten Getränke serviert werden, war aber nicht. Enttäuschend.“ (Renate)
  • „Ganz mikrige Leinwand . 14 € Eintritt pro Person. Nichts geschmückt und überteuert. 0,3 Kölsch und Cola jeweils 3,50 €. Krakauer 4 € Pommes 4,50€. Wir hatten uns doch gefreut Karten bekommen zu haben.“ (Peppi ebenfalls zur Rennbahn)

Hintergrund: Die Leinwand an der Rennbahn war bereits im Vorfeld defekt. Über die Ersatzleinwand waren viele Besucher enttäuscht.

  • „In der Kulisse, war top. Weil das Wetter in Ordnung war hätte man noch kurz vorm Spiel ein Plätzchen bekommen. War aber natürlich gut besucht auch von Schotten und Schweizern.“ (Stieph)
  • „Tanzbrunnen. Nicht für mein Alter gemacht. Zu voll sehr viele rücksichtslose junge Leute . Ich hatte Platzangst weil sie von allen Seiten geschubst haben. Nächste Mal lieber in einer Kneipe.“ (Kowalski)
  • „Wir waren gestern in Köln. Die Stimmung war sehr gut. Leider war dann die Rückfahrt überhaupt nicht gut. Unsere Bahn hatte auf dem Hinweg schon 15min Verspätung. Zurück dann nachts über 1 halbe Std. Es gab keine vernünftigen Ansagen am Bahnhof und in den Zügen. Zu leise,sodas man nichts verstehen konnte und nur auf deutsch,so das wir am Gleis und später im Zug als Übersetzer für zB schottische Fans agiert haben und das zur EM, also bitte wenigstens zur EM sollte man doch etwas weltoffener agieren.“ (Monika)
Anzeige:
  • „Wir saßen im Flieger. Rückflug von Teneriffa. Der Pilot hat immer wieder Infos durchgegen. Die Passagiere haben sich natürlich sehr gefreut und geklatscht.“ (Uschi)
  • „Rodenkirchen „Alpenbiergarten bei Schelling“…war sehr schön!“ (Heike)
  • „Im Haus Zeyen in Deutz. War super und es macht Spaß mit vielen Leuten Fußball zu gucken.“ (Petra)

Welche EM-Spiele finden in Köln statt?

In Köln finden vier Vorrundenspiele und ein Achtelfinale statt.

  • Vorrunde Gruppe A: A3 Ungarn gegen A4 Schweiz (Samstag, 15. Juni)
  • Vorrunde Gruppe A: A2 Schottland gegen A4 Schweiz (Mittwoch, 19. Juni)
  • Vorrunde Gruppe E: E1 Belgien gegen E3 Rumänien (Samstag, 22. Juni)
  • Vorrunde Gruppe C: C4 England gegen C1 Slowenien (Dienstag, 25. Juni)
  • Achtelfinale 1B gegen 3 A/D/E/F (Sonntag, 30. Juni)
Zurück

Kommentiere diesen Artikel