Döppekooche Rezept

Das Rezept für kölsche Döppekooche Tapas

Es ist ja erstaunlich, wie leicht sich traditionelle kölsche Gerichte auch heute noch zubereiten oder sogar zeitgemäß abwandeln lassen – man muss nur die Idee haben und das Rezept kennen. Der Döppekooche wird seit vielen Jahren im Großraum Köln zubereitet und gilt als alte rheinische Spezialität. Frei übersetzt heißt es so viel wie „Topfkuchen“ (Döppe = Topf). Hier liest du, wie du das Döppekooche Rezept so abwandeln kannst, dass du lecker kölsche Tapas bekommst.

Noch heute wird der Kuchen häufig traditionell am Martinstag gemacht. Wer sich früher keine Martinsgans leisten konnte, machte sich einen Döppekooche. Der Topfkuchen galt deshalb auch als Essen für arme Leute.

(Foto: Christof Wirtz)

Unsere E-Mails für alle, die Köln im Herzen tragen

Wenn du 1x/Tag eine WHATSAPP mit kölschen Geschichten bekommen willst, schick das Wort „Start“ an 015203694899 (einfach anklicken, dann öffnet sich mobil dein WhatsApp-Fenster).

Auf seiner Internetseite hat Christof Wirtz ein Rezept für eine abgewandelte Form des Döppekooche vorgestellt und mir auch erlaubt, es hier mit euch zu teilen: Döppekooche Tapas!

„Die Idee zu den Döppekooche Tapas kam mir, als ich mich im November 2020 mit dem Thema Kölsche Tapas beschäftigt habe. Zeitgleich zum Ausprobieren verschiedener Rezepte aus der „Kölsche-Küch“ machte ich mir Gedanken, wie das jeweilige Gericht in eine ansehnliche Tapas Form zu bringen ist.“

Die Idee: Die Döppekooche kamen einfach in kleinere Backformen und wurden sie zu kölschen Tapas. Hier lest ihr das Rezept von Christof dazu:


Döppekooche Rezept: Zutaten

  • 1 kg Kartoffeln
  • 100 g Buchweizenmehl
  • 1 Gemüsezwiebeln
  • 2 Eier
  • 6 Scheiben Bacon
  • Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer

Döppekoche Tapas: Zubereitung

Kartoffeln waschen, schälen und in ein Sieb reiben. Die Zwiebeln ebenfalls schälen und sehr fein reiben. Jetzt Eier, Buchweizenmehl und Gewürze mit unter die Kartoffelmasse rühren. Ca. 20 – 30 min zugedeckt stehen lassen, damit das Mehl aufquellen kann.

Die Backform mit Öl auspinseln, mit jeweils 1/2 Scheibe Bacon die kleinen Formen auslegen und die Kartoffelmasse mit einem Esslöffel einfüllen und wer mag oben drauf noch Bacon oder Käse geben.

Anschliessend im Ofen 45 min bei 180° C backen. Im Anschluss habe ich die kleinen Döppekooche auf einem Holzbrett angerichtet und Pfeffer darüber gemahlen. Du kannst auch noch Petersilie oder Schnittlauch darüber streuen und etwas anrichten.

Dazu gibt es weitere Kölsche Tapas und ein bis drei Glas Oberjäriges.

Guten Appetit!

Tipp: Auf der Internet-Seite von Christof findet ihr noch weitere kölsche Gerichte.

Linktipp zum Thema: Das Rezept für kölsche Bottermilch-Bunnezupp mit Äädäppele

Zurück

Kommentiere diesen Artikel