Startseite » Die letzte Ruhestätte von Alfred Biolek auf dem Kölner Melatenfriedhof

Die letzte Ruhestätte von Alfred Biolek auf dem Kölner Melatenfriedhof

Es ist ein schlichtes Holzkreuz mit dem Namen, Geburtsdatum und Sterbedatum: Dr. Alfred Biolek, *10.7.1934, † 23.7.2021. Die letzte Ruhestätte von Alfred Biolek auf dem Kölner Melatenfriedhof ist so bescheiden und unaufgeregt, wie Alfred Biolek selbst als Mensch war.

(Foto Alfred Biolek: Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0)

Der Moderator (u.a. „Boulevard Bio“) wurde 87 Jahre alt und ist am 23. Juli in seiner Wohnung in Köln verstorben. Seine letzte Ruhe hat er auf dem Kölner Melatenfriedhof gefunden. Das Urnen-Grab von Biolek ist eingebettet in die Grabstätte der Familie Gruber. Leo Fritz Gruber (1908 – 2005) ist einer der Photokina-Mitbegründer. Von 1950 bis 1980 hatte er die Bildschauen der Photokina organisiert. Beide Familien sind miteinander befreundet.

Eine Beerdigung Bioleks fand im engsten Familienkreis nach der offiziellen Schließzeit des Melatenfriedhofs statt. Die KölnerInnen hatten zuvor die Möglichkeit, Abschied von Biolek zu nehmen. Seine Urne und ein Kondolenzbuch waren in einer Trauerhalle aufgestellt.

Das Grab von Biolek auf Melaten

Das Grab von Alfred Biolek liegt abseits der großen Wege von Melaten inmitten von Flur 61. Wenn ihr den westlichsten Eingang zu Melaten an der Aachener Straße nehmt, ist Flur 61 das erste Quadrat auf der rechten Seite, nachdem der Weg sich gegabelt hat. Vom Eingang des Friedhofs sind es etwa 100 Fußweg. Nicht allzuweit entfernt davon liegt auch das farbenfrohe Grab von Dirk Bach (hier siehst du die Bilder davon), mit dem Biolek ebenfalls verbunden war. Ebenfalls nicht weit entfernt ist auch das ehrende Andenken für Willi Herren.

Diese Sätze hat uns ein Leser per Instagram als Kommentar geschrieben und sie sind aus unserer Sicht sehr treffen:

„Seine Shows setzten Maßstäbe und als Moderator zeigte er stets Klasse und begegnete jedem Gast mit Respekt. Bio hatte es niemals nötig, sich auf Kosten anderer zu profilieren. Er nahm sein Ego bescheiden zurück, damit andere scheinen konnten.

Bio war ein vollendeter Gastgeber, ein feiner Herr, ein Gentleman, bei dem sich seine Gäste wohlfühlen konnten. Ruhen Sie in Frieden, Alfred und danke für so viele Jahre beste TV Unterhaltung.“

Über 15.000 Kölsche erhalten 3x/Woche den Verliebt in Köln-Newsletter.

Wir senden dir mittwochs, freitags und sonntags kölsche Geschichten, kölsche Rätsel und eine Prise kölschen Humor. Trag dich hier kostenlos ein:

Mit der Registrierung nimmst du die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis

Weitere Prominente auf Melaten

Auf dem Kölner Melatenfriedhof gibt es zahlreiche Gräber von Prominenten und Persönlichkeiten der Kölner Stadtgeschichte. Kaum ein Ort erzählt so viel über die Stadt- und Sozialgeschichte Kölns. Hier seht ihr 9 Gräber von Prominenten auf dem Kölner Melatenfriedhof und wo sie liegen.

Öffnungszeiten von Melaten

Auf Melaten gibt es insgesamt rund 55.000 Gräber. Der Friedhof ist von April bis September von 7 bis 20 Uhr geöffnet, im Oktober und November von 8 – 19 Uhr und im Winter von 8 bis 17 Uhr.