Verliebt in Köln-Kanal auf WhatsApp: hier klicken & kostenlos beitreten
Aussichtspunkt Domblick

Aussichtspunkt im Kölner Westen bietet spektakuläre Sicht auf den Dom

Der Turm und sein Gestell sehen auf den ersten Blick etwas verloren aus. Er steht direkt an der Autobahn 1 im Kölner Nord-Westen. Wer als Spaziergänger hier vorbeikommt, fragt sich: Warum braucht es hier eine Plattform, wo man den Dom doch auch vom Boden aus sehen kann? Tatsächlich aber bietet die Aussichtsturm besonders am Morgen spektakuläre Ausblicke auf die Kölner Skyline. (Foto: Frank Schulz)

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Stadt Land Kölle

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Seit knapp 10 Jahren steht der 8,60 Meter hohe Turm mit dem Namen „Domblick“ nahe des Max-Planck-Instituts. Der Turm wurde damals zu 80 Prozent aus EU-Fördergeldern errichtet. „Aussichtstürme im Niemandsland?“, fragte der Kölner Stadtanzeiger nach der Fertigstellung vor knapp 10 Jahren empört.

Anzeige:

Fotospot für Köln bei Sonnenaufgang

Wer den richtigen Moment erwischt, kann hier aber tatsächlich eine besondere Aussicht genießen. Den Beweis zeigt das Foto oben, das Frank Schulz bei Sonnenaufgang von dem Turm aus aufgenommen hat. Überhaupt bietet sich dieser Foto-Spot besonders für Sonnenaufgänge an, denn von hier aus sieht man den Dom und den Colonius im Vordergrund und im Hintergrund die aufgehende Sonne.

Die besondere Perspektive mit der aufgehenden Sonne direkt hinter den Kölner Domspitzen aus dem Foto hat man lediglich 2x im Jahr, nämlich im Frühjahr und im Herbst, wie Frank in der Facebook-Gruppe Ausflugstipps Köln erklärt. Die Aufnahme oben wurde am 24. Oktober gemacht.

Dennoch ist dieser eigentlich unspektakuläre Ort auch im Sommer am frühen Morgen ein schöner Tipp, um den Sonnenaufgang über der Stadt zu beobachten. Alternativ ist es aber auch ein schöner Zwischenstopp bei Ausflügen oder wenn man eine Picknick-Pause einlegen möchte.

Aussichtspunkt Belvedere Domblick

Der Aussichtpunkt ist einer von vier Aussichtpunkten in einem Umkreis von einem Kilometer. Wenn ihr diesen Link anklickt, kommt ihr zum genauen Standort auf Google Maps.

Anfahrt mit dem Auto: Vom Freimersdorfer Weg geht im Kreisverkehr direkt vor der Autobahn ein kleinerer Feldweg ab. Wenn man den rund 400 Meter weiterfährt, gelangt man zum Aussichtpunkt. Auf den Freimersdorfer Weg gelangt man von der Innnenstadt aus über die Venloer Straße.

Linktipp zum Thema: Ebenfalls ein spektakulärer Aussichtpunkt auf den Kölner Dom im Nord-Westen ist die Bahnbrücke zwischen Roggendorf und Blumenberg. Wie der Ausblick von hier aus ist und wo man dorthin kommt, lest ihr hier.

Zurück

Kommentiere diesen Artikel