Rhein Pegel Köln

So sieht der Rhein mit Hoch- & Niedrigwasser aus – 6 Fotos im Vergleich

Selten hatte der Rhein über einen so langen Zeitraum so wenig Wasser geführt, wie im Sommer 2022. Im August dümpelte die Marke bei knapp über 70 Zentimetern und gab große Uferbereiche in Köln frei, wo sonst Wasser fließt.

Auf diesen Fotos kannst du vergleichen, wie es am Rhein im Sommer 2022 im Vergleich zu anderen Situationen aussieht. Als Vergleich siehst du Fotos vom Rhein aus der Vergangenheit mit normalen Pegel aber auch mit Hochwasser. Es sind beeindruckende Gegensätze, die zeigen, wie unterschiedlich das Gesicht des Rheins sein kann.

Der Effekt ist sehr eindringlich und zeigt, wie groß die Unterschiede sind. Schaut euch hier die Bilder an.

Unsere E-Mails für alle, die Köln im Herzen tragen

Wenn du 1x/Tag eine WHATSAPP mit kölschen Geschichten bekommen willst, schick das Wort „Start“ an 015203694899 (einfach anklicken, dann öffnet sich mobil dein WhatsApp-Fenster).

Rhein Pegel im Deutzer Hafen

Diese Aufnahme sind jeweils von der Severinsbrücke mit Blick Richtung Drehbrücke, Poller Wiese und Deutzer Hafen.

Deutzer Hafen
Foto Hochwasser: Heike Joseph

Rhein Pegel Severinsbrücke

Das ist der Blickwinkel von der Deutzer Werft an der Severinsbrücke an der Einfahrt zum Deutzer Hafen.

Severinsbrücke Köln
Foto Hochwasser: Heike Joseph

Rhein Pegel von der Zoobrücke

Das ist der Blick von der Zoobrücke auf das Ufer am Rheinpark im August 2021 und 2022 im Vergleich. Das Foto links zeigt kein Hochwasser, sondern einen normalen Pegelstand.

Zoobrücke Köln
Anzeige:

Rhein Pegel am Adenauerufer

Links sieht man, wie das Adenauerufer im Herbst bei einem Pegel von 5,85 aussah. Rechts im Bild der gleiche Blick bei einem Pegel von 75 Zentimetern.

Adenauer Ufer in Köln
Foto Hochwasser: Carlos Pinto

Rhein Pegel an der Bastei

So sah es im Sommer 2021 beim Hochwasser mit einem Pegel von 7,5 Meter an der Bastei aus. Zum Vergleich der Blick im August 2022.

Bastei Köln
Foto Hochwasser: Herbert Pelzer

Rhein Pegel Rheinuferpromenade

Und hier noch einmal der Blick in die andere Richtung am Rheinufer zur Hohenzollernbrücke. Auch hier ist der Pegel einmal bei 7,5 Meter und im Vergleich 75 Zentimeter.

Rheinufer Köln
Foto Hochwasser: Herbert Pelzer

Fließgeschwindigkeit des Rheins

Der Pegelstand hat auch große Auswirkungen auf die Fließgeschwindigkeit des Rheins.

  • Tatsächlich fließt der Rhein überraschend schnell. In Köln liegt die Fließgeschwindigkeit bei bis zu 12 Kilometern pro Stunde.
  • Bei einem normalen Pegelstand liegt die Fließgeschwindigkeit entsprechend etwas niedriger bei 6-8 Kilometer pro Stunde. Wenn Hochwasser ist, fließt der Rhein entsprechend schneller.

Zum Vergleich: Wer zügig spazieren geht, schafft 4 – 5 Kilometer pro Stunde.

Übrigens: In der Mitte des Flusses ist die Fließgeschwindigkeit des Rheins höher, als am Ufer. Denn am Ufer wird die Geschwindigkeit u.a. durch kleine Wasserwirbel gebremst. In einem tiefen Flussbett fließt der Rhein schneller, als in einem flachen Flussbett.

Zur Erinnerung: Die Fahrrinne der Schiffe liegt etwa einen Meter tiefer, als der eigentliche Rheinpegel.

Habt ihr ebenfalls noch Vergleichsbilder oder besondere Bilder vom Rhein? Schickt mir eine Nachricht per E-Mail.

Zum Thema:

Zurück

2 Kommentare

  • Karl-Heinz Hutzler

    Ich erinnere mich an eine vergleichbare Situation im Jahre 1973! Aus dieser Zeit habe ich einen besonderen Kieselstein aus dem Flußbett des Rheins in Höhe des Weißer Bogens.

  • Alfred & Rita Gornicki

    Hallo und schönen Dank für die vielen Fotos.
    Was ich / wir dazu sagen, es ist alles schon mal dagewesen. Wenn es regnet ohne ende sind wir auch nicht zufrieden, jedoch wir haben Sommer.
    Freundliche Grüße Rita & Alfred Gornicki

Kommentiere diesen Artikel