Time Ride Köln

3 Freibäder im Bergischen, weniger als eine Stunde von Köln

Wenn es in Köln sommerlich warm ist, bilden sich vor den Freibädern häufig lange Schlangen. Auch viele Badeseen sind überlaufen. Wer sich nicht wirklich gut auskennt, läuft Gefahr, endlos in Warteschlangen zu stehen oder auf überfüllten Liegewiesen zu sitzen.

Deshalb lohnt es sich an heißen Tagen besonders, einige Kilometer aus Köln raus zu fahren. Besonders im Bergischen Land östlich von Köln gibt es mehrere idyllische Freibäder, wo es familiär und gemütlich ist – und die häufig mit dem Engagement der Bürger/innen vor Ort betrieben werden.

Unsere E-Mails für alle, die Köln im Herzen tragen

Wenn du 1x/Tag eine Nachricht mit kölschen Geschichten auf Telegram bekommen willst, tritt hier dem Verliebt in Köln Telegram-Kanal bei: Einfach hier klicken, dann öffnet sich mobil dein Telegram-Messenger mit dem Köln-Kanal

Hier sind drei familiäre Waldfreibäder im Bergischen, die weniger als eine Stunde von Köln entfernt liegen:

Waldfreibad Much

Als das Waldfreibad in Much 2007 von der Schließung bedroht war (jährlich 25.000 Euro Verlust), haben sich die Bürger vor Ort in einer Bürgerstiftung zusammengeschlossen und so das Freibad vor Ort gerettet.

Das Freibad hat ein 25-Meter Schwimmerbecken, ein 3-Meter und 1-Meter Sprungbrett, sowie ein Nichtschwimmer- und ein Kinderbecken.

Waldfreibad Much – Preise:

  • Erwachsene zahlen 4 Euro, Kinder- und Jugendliche 2,5 Euro.

Waldfreibad Much – Öffnungszeiten:

  • Bei gutem Wetter ist das Bad von 10 – 19 Uhr (di/do ab 7 Uhr) geöffnet. Bei schlechtem Wetter schließt es um 12 Uhr.

Vor Ort gibt es einen Kiosk, an dem es u.a. lecker Freibadpommes gibt.

Anfahrt:

  • Adresse: Bockemsweg 7, 53804 Much
  • Mit dem Auto sind es von Köln rund 40 Kilometer. Ihr fahrt über die A4 und ab Overath über die Landstraße.
  • Mit der Bahn fährt man von Köln nach Overath und dann mit dem Bus weiter nach Much. Diese Fahrt dauert knapp über eine Stunde. Weitere Infos auf der Homepage

Panoramabad Engelskirchen

Auch das Panoramabad in Engelskirchen wird durch engagierte Bürger vor Ort betrieben, die einen Förderverein gegründet werden. Das Bad macht seinem Namen alle Ehre, denn von den Liegewiesen aus hat man einen herrlichen Blick auf die Landschaft im Bergischen. Was für eine schöne Idylle. Hier gibt es neben den Becken (es gibt eine breite Rutsche) auch einen kleinen Wasserspielplatz für Kinder.

Panoramabad Engelskirchen – Preise

  • Erwachsene zahlen 5 Euro Eintritt, Kinder von 4 bis 17 Jahre zahlen 3 Euro. Es gibt diverse weitere Tarife (Saison- und Zehnerkarten, Familienkarten, etc.): Zur Übersicht

Panoramabad Engelskirchen – Öffnungszeiten

  • Das Bad ist täglich von 10 bis 19:30 Uhr geöffnet. Wenn schlechtes Wetter ist, kann es auch zu kurzfristigen Schließungen kommen. Ob das Bad geöffnet hat, kann man u.a. über einen Anrufbeantworter abfragen (Nummer).

Anfahrt:

  • Adresse: Am Freibad, 51766 Engelskirchen
  • Mit dem Auto fahrt ihr auch hier von Köln aus über die A4 bis nach Engelskirchen. Für die rund 40 Kilometer benötigt ihr etwa 40 Minuten.
  • Mit dem Zug nehmt ihr vom Kölner Hauptbahnhof den RB25 und seid in 48 Minuten in Engelskirchen. Vom Bahnhof sind es wenige hundert Meter Fußweg zum Freibad.

Waldschwimmbad Dabringhausen

Das Freidbad in Dabringhausen bei Wermelskirchen wird ebenfalls von einem Förderverein betrieben und wurde 1935 eröffnet. Das Freibad hat ein 50 Meter-Schwimmerbecken, ein Nichtschwimmerbecken und auch ein Planschbecken. Es besteht auch die Möglichkeit, sich Sonnenschirme und Liegen auszuleihen (mehr Infos).

Freibad Dabringshausen – Preise

  • Erwachsene zahlen 6 Euro, Jugendliche bis 18 Jahre zahlen 4 Euro. Es gibt auch hier diverse weitere Tickets, wie Jahres- und Familienkarten (Übersicht).

Freibad Dabringshausen – Öffnungszeiten

  • Das Freibad ist von 10 Uhr bis 19:30 Uhr geöffnet. Die Saison endet am 9. August.

Anfahrt:

  • Adresse: Coenenmühle 1, 42929 Wermelskirchen
  • Mit dem Auto fahrt ihr ab Köln über die A3 und die A1. Es sind zwar nur 34 Kilometer, aber auf der Strecke kann es durchaus mal voll. Ihr wisst es selbst.
  • Eine Anreise mit dem ÖPNV ab Köln ist nicht empfehlenswert, da ihr hier knapp 2 Stunden unterwegs seid.

Habt ihr weitere Tipps? Schreibt eine kurze E-Mail oder Kommentar unter diesen Artikel.

Linktipps zum Thema:

4 Badeseen bei Köln, die klares Wasser und einen Sandstrand haben

Otto Maigler See in Hürth: Feiner Sandstrand, klares Wasser

8 Kölner Freibäder im Vergleich: Preise, Regeln und Bewertungen

Zurück

Kommentiere diesen Artikel