Verliebt in Köln-Kanal auf WhatsApp: hier klicken & kostenlos beitreten
Liebe auf Kölsch

Wie übersetzt man das Wort Liebe in der kölschen Sprache?

Die kölsche Sprache ist voller Gefühle. Und sie hat so viele wunderbare kölsche Wörter. Doch für ausgerechnet eines der wichtigsten Wörter gibt es keine wirklich Übersetzung: Die Liebe. Viele Lieder von bekannten kölschen Bands handeln von der Liebe. Doch der richtige Begriff dafür? Fehlanzeige! Warum ist das so und was sagt man in Köln stattdessen?

Ich han dich jään

Ich han dich jään ist sicher einer der bekanntesten kölschen Sprüche, wirklich jeder kennt oder schonmal gehört hat. Eins zu eins übersetzt heißt es: Ich hab dich gern. Tatsächlich aber heißt es in Köln ein bisschen mehr: Ich liebe dich. Es ist so gesehen das höchste, wie man in der kölschen Sprache seine Zuneigung ausdrücken kann.

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Stadt Land Kölle

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Besonders naheliegend wäre das Wort Leev zu benutzen oder zu sagen „sich leeve“, also sich zu lieben. So einfach ist es in der kölschen Sprache aber nicht. Laut dem Kölsch Wörterbuch Adam Wrede (S. 557): Auch er weißt darauf hin, dass es „sich jän han“ heißt, statt sich leeve, das der kölschen Sprache fehlen würde.

Liebe op Kölsch – die Erklärung laut Wörterbuch

Es gibt zwar noch den kölchen Begriff Leevde. Hier erklärt Adam Wrede jedoch: „rein begrifflich, Hinneigung zu einem oder etwas, nur selten gebraucht. Meist umschrieben durch jän han.“ Mit dieser Besonderheit wird man in Köln also auch künftig leben müssen.

Anzeige:

Gibt es Vermutungen, warum das so ist?  „Die Kölsche Sprache ist herzlich, aber ihr fehlt das Pathos. Dadurch gibt es aber auch in den Liedern diese gewisse Schnulzigkeit nicht, die man sonst in Schlagern findet“, sagt der verstorbene Komponist und Kölner Liedermacher Hans Knipp 2011 gegenüber dem Express zu dem Thema.

Hier sind 11 weitere Begriffe, die Menschen in Köln sagen, wenn anderen Menschen Komplimente machen:

  • Ming Ringeldüvche
  • Leckerchen
  • Bliev esu wie de bes
  • Schneggel
  • Ming Schokolaedche
  • Liebsche
  • Liebelein
  • Ming Sonnesching
  • Ming lecker Schnüssje 
  • Du bes ming Hätz du bes ming Jlöck
  • Schön dat Do do bes

Kennt ihr weitere Begriffe oder Erklärungen, warum es das Wort Liebe in der kölschen Sprache nicht gibt? Schreibt mir eine E-Mail oder einen Kommentar unter diesem Artikel.

Zurück

Kommentiere diesen Artikel