Kategorien
Köln

Welchen gefährlichen kölschen Gangster-Namen hast du? Mach den Test!

Wenn du eine Unterwelt-Größe in Köln wärst, hättest du sicher auch einen entsprechenden Namen. Der 100 Prozent Kölsch klingt, der unverwechselbar ist.

Wir haben einen Test gebastlet, bei dem du nach sieben Fragen deinen kölschen Gangster-Namen herausfindest – und welches Veedel oder welche Straße du in Köln beherrscht.

Bevor Du den Test startest, trag dich in unseren kostenlosen kölschen Newsletter ein. Hier bekommst du kurz Bescheid, wenn es Neuigkeiten auf unserer Seite gibt:

Tipp: In unserem Newsletter senden wir dir 3x pro Woche (mittwochs, freitags, sonntags) kölsche Geschichten, kölsche Rätsel, eine Prise kölschen Humor und vieles mehr. Trag dich hier unverbindlich ein:

Hier ist die Testversion für alle Frauen:

Hier ist die Testversion für alle Männer:

Bist Du zufrieden mit deinem Namen? Wenn Du weiter runterscrollst findest Du einige interessante Informationen über das Wappen der Stadt, die Du von nun an beherrschst 😉

Eine Auswahl an „Kölsche Mädche“ -Shirt, -Pullis und -Mützen und –Baby-Sachen findest du hier:

Unsere Artikel kostenlos per WhatsApp und Telegram:
Wir schicken Dir ein Mal pro Tag zwischen 19 und 21 Uhr unsere kölschen Updates. 
Für WhatsApp: Sende „Start“ an 01520/3694899 (einfach die Nummer anklicken, dann öffnet sich WhatsApp im Chat-Fenster)
Für Telegram: hier klicken, dann gelangst du zu unserem Kanal.

In unserem Shop findest Du individuelle kölsche Designs:

Die 5 wichtigsten Symbole im Kölner Stadtwappen und was sie bedeuten

Wir sehen es an vielen Orten in Köln. Als Fahne, über Türen und natürlich auch im Karneval. Das Stadtwappen ist nun wirklich jedem geläufig. Tatsächlich aber gibt es mehrere Details im Wappen, die vielleicht nicht jeder auf Anhieb weiß.

Weil wir es immer wieder schön und interessant finden, wissenswerte Kleinigkeiten über unsere Stadt zu erfahren, wollen wir Euch deshalb an dieser Stelle die fünf wichtigsten Details des Wappens kurz und knapp erklären.

Warum gibt es Adler und Schild?

Grob unterteilt ist das Wappen in den Adler und das Schild, das das Kernwappen der Stadt bildet. Der Adler hat aber bis heute noch durchaus Akzeptanzprobleme bei einigen Kölnern, die das Schild als echtes Stadtwappen ansehen, das es auch schon früher gab.

Warum gibt es Adler und Schild?

Grob unterteilt ist das Wappen in den Adler und das Schild, das das Kernwappen der Stadt bildet. Der Adler hat aber bis heute noch durchaus Akzeptanzprobleme bei einigen Kölnern, die das Schild als echtes Stadtwappen ansehen, das es auch schon früher gab.

Was bedeuten die 11 Tropfen?

Die 11 Tropfen oder Tränen (Hermelinschwänze) erinnern an die heilige Ursula. Sie war eine Tochter des Königs der Bretagne und im 5. Jahrhundert mit 10 jungfräulichen Begleiterinnen auf der Rückweg einer Pilgerreise von Rom. In der Nähe von Köln wurde sie mitsamt ihren Begleiterinnen von den Hunnen unter Attila ermordet, der die Stadt zu der Zeit belagerte.

Die Frauen weigerten sich, sich den nichtchristlichen Hunnen zu unterwerfen. In der Legende wurden aus 11 Frauen 11.000 Frauen, bzw. jede Frau hatte 1000 Begleiterinnen, die Köln durch ihren Tod der Legende nach von der Belagerung befreiten. Sie gelten außerdem als ein Symbol der Standhaftigkeit.

In der St. Ursula Kirche in der Kölner Altstadt (Ursulaplatz 24) gibt es die goldene Reliquienkammer, dessen Wände aus einem menschlichen Mosaik der menschlichen Gebeine bestehen. Bevor die Gebeine der Heiligen Drei Könige nach Köln kamen, waren die Gebeine der heiligen Ursula und ihren Begleiterinnen die Pilger ein Hauptgrund, nach Köln zu kommen.

Die Clematius-Inschrift in der Kirche besagt, dass in der Kirche nur die Gebeine der heiligen Jungfrauen bestattet werden sollen – unter Androhung des Höllenfeuers. Im Chor der Kirche findet man die Ursula-Legende auf 24 Tafeln und 30 Bildern, die aus dem 15. Jahrhundert stammen.

Auf der Inschrift der Ursula-Glocke (3,6 Tonnen) der Kirche steht unter anderem (in Latein): „Heilige Ursula, dir und deiner jungfräulichen Schar empfiehlt sich, um Schutz flehend, ganz Köln. Behüte mit deinen Gefährtinnen diese Vaterstadt, die ihr mit eurem keuschen Leben und der Hingabe eures Blutes geweiht habt.“

Das könnte dich auch interessieren:

Nach diesen 11 Fragen weißt du, welches Kostüm du an Karneval tragen solltest

Können wir mit 7 Fragen erraten, welches dein Lieblingskölsch ist?

7 alte kölsche Lieder, die wir nie vergessen sollten

Hier singen 45.000 Menschen das Stääne-Lied im Kölner Stadion

9 Song-Texte, bei denen jeder Kölner im Exil sofort Heimweh bekommt

Wie textsicher bist Du bei kölschen Liedern? Mach den Test

9 kölsche Liebes-Lieder, bei denen wir sofort feuchte Augen kriegen

6 Düsseldorf-Witze nur für Leute, die schwarzen Humor lieben

Die Bewertungen und Preise von 7 kölschen Brauhäusern im Vergleich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.