Karneval am 11.11. in Köln

Weiberfastnacht 2024 in Köln: Ablauf, Regeln & Verbote im Überblick

An Weiberfastnacht wird in Köln traditionell der Auftakt zum Straßenkarneval gefeiert. Wie am 11.11. auch geht es offiziell ab 11:11 Uhr los. Der offizielle Auftakt zum Straßenkarneval findet auf dem Alter Markt statt. Dort ist eine Bühne aufgebaut, wo von 9:30 Uhr bis. 13:00 Uhr Programm ist. Veranstalter der Eröffnung sind die Altstädter Köln 1922, einer der neun Traditionskorps im Kölner Karneval.

Die Oberbürgermeisterin überreicht die Schlüssel der Stadt Köln um 11:11 Uhr an das Kölner Dreigestirn: Der Auftakt für den Höhepunkt der Session. In dieser Übersicht lest ihr, wie das offizielle Programm an Weiberfastnacht in Köln ist und welche weiteren Regeln es in der Stadt gibt, die man kennen sollte.

Köln Mandala

Die Vorlage für das Kölner Dom-Mandala als PDF (siehe Foto) gibt es kostenlos für alle, die sich in meinen Verliebt in Köln-Newsletter eintragen:

Weiberfastnacht 2024 auf dem Alter Markt in Köln: Das Programm

Folgendes Programm ist zwischen 9:30 Uhr und 13:00 Uhr geplant:

  • 09:30 Uhr Traditionskorps der Altstädter Köln 1922 e.V.
  • 09:45 Uhr Torben Klein
  • 10:00 Uhr Kempes Feinest
  • 10:15 Uhr Rabaue
  • 10:30 Uhr Funky Marys
  • 10:50 Uhr Marita Köllner
  • 11:10 Uhr OB, FK, Kölner Dreigestirn: Schlüsselübergabe
  • 11:20 Uhr Altstädter Tanz
  • 11:30 Uhr Höhner
  • 12:00 Uhr Cat Ballou
  • 12:30 Uhr Kölner Kinderdreigestirn
  • 12:45 Uhr Lupo
  • 13:00 Uhr Ende

Wo sehe ich Weiberfastnacht 2024 aus Köln im Fernsehen?

Der WDR startet an Weiberfastnacht um 11 Uhr die Sendung „Weiber live“. In der Sendung wird durch alle Karnevals-Orte in ganz NRW geschaltet. Hier sieht man also nicht ausschließlich Bilder aus Köln. Die Sendung läuft bis 13:45 Uhr und wird um 12:45 Uhr von WDR aktuell unterbrochen.

Open Ring Party auf dem Hohenstaufenring

Erstmals findet an Weiberfastnacht eine große Party auf dem Hohenstaufenring statt. Veranstalter ist die Große von 1823. Mit der „Open Ring“ Veranstaltung soll der Druck von der Zülpicher Straße und den Uni Wiesen genommen werden, die zuletzt an Karneval völlig überlastet waren.

  • Es gibt zwei Bühnen bei Open Ring auf denen zwischen 9:00 und 17:00 Uhr Programm stattfinden wird.
  • Die maximale Auslastung der Fläche liegt bei 7500 Menschen.
  • Auf die Fläche kann nicht jeder strömen, sondern sie ist abgesperrt, sodass es eine kontrollierte Einlasssituation gibt.

Die Große von 1923 rechnet mit rund 20.000 Besuchern auf der Fläche über den Tag verteilt. Zielgruppe von Open Ring sind vor allem jüngere Jecken, die ansonsten auf der Zülpicher Straße feiern würden.

Flaschen- und Glasverbot an Kölner Feier-Hotspots

  • In der Altstadt gilt wie an Karneval seit Jahren üblich ein Glasverbot: Weiberfastnacht von 8 Uhr bis Karnevalsfreitag um 8 Uhr, Karnevalssamstag von 12 Uhr bis Karnevalssonntag um 8 Uhr.
  • Im Kwartier Latäng dürfen Flaschen oder andere Behältnisse aus Glas an Weiberfastnacht von 8 Uhr bis 8 Uhr am Folgetag, Karnevalsfreitag von 15 Uhr bis Samstag um 8 Uhr sowie Samstag von 12 Uhr bis Sonntag um 8 Uhr nicht mitgebracht werden.
Anzeige:

Zugangsbeschränkung für das Kwartier Latäng

  • Zum Schutz der Anwohner und damit der Bereich nur so voll wird, dass Rettungseinsätze jederzeit möglich bleiben, wird die Stadt Köln das Viertel wie bereits in den vergangenen Jahren absperren.
  • Eingänge für Feiernde befinden sich im Bereich der Unimensa und an der Roonstraße/Ecke Beethovenstraße. Nicht erlaubt ist die Mitnahme von Musikboxen und sperrigen Gegenständen wie Handkarren.

Uniwiese als Ausweichfläche

Für den Fall, dass zu viele Feiernde die Zülpicher Straße ansteuern sollten, hat die Stadt Köln auf der nahegelegenen Uniwiese eine Ausweichfläche eingerichtet, die Teil des Sperr- und Sicherheitskonzeptes zur Abwehr von Gefahren ist.

Die Nutzung und musikalische Bespielung dieser Fläche erfolgt lediglich temporär. Nur dann werden auf der Uniwiese auch Getränke und Snacks verkauft. Damit die Wiese geschützt wird, lässt die Stadt Köln sie von einer Fachfirma mit Platten abdecken und stellt Müllbehälter und Toiletten bereit. 

Zurück

Kommentiere diesen Artikel