Verliebt in Köln-Kanal auf WhatsApp: hier klicken & kostenlos beitreten
Dom Hotel Köln

Wann das Dom Hotel am Roncalliplatz endlich eröffnen soll

Wer im Januar 2024 über den Roncalliplatz geht, der sieht ein gewohntes Bild: Die Baustelle des Dom Hotels hat sich weit auf den Platz hineingefressen. Das Hotel selbst ist seit Jahren optisch wenig schönen Planen bedeckt. Es gibt bereits eine Homepage für das Hotel. „Coming soon“ steht hier: „Das Dom Hotel wird zur Zeit aufwändig renoviert, um bald in neuem Glanz zu erstrahlen.“ Einige Animationen zeigen hier außerdem, wie die Zimmer künftig aussehen sollen.

Am Eingangstor zur Baustelle hängt ein detaillierter Bauplan mit über 50 Spalten, die die einzelnen Bauphasen zeigen. Die Eröffnung des Hotels sollte eigentlich im Sommer 2024 stattfinden. Der Rohbau sollte im Frühjahr 2024 fertig sein. Auf Nachfrage erklärte ein Sprecher der Bayerischen Versorgungskammer (Eigentümer des Hotels) Anfang Oktober 2023 noch, dass sich am Termin im Sommer 2024 nichts geändert habe.

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Stadt Land Kölle

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Dom Hotel eröffnet erst 2025

Doch wenige Wochen später musste die Prognose wieder einkassiert werden. Aktuell ist nun geplant, dass der Bau im November 2024 fertig wird. Im März 2025 dann soll das Hotel eröffnen.

Für viele Kölner ist es schmerzhaft, dass dieser zentrale Ort in der City seit knapp 10 Jahren außer Betrieb bzw. eine Baustelle ist. Wenn im Sommer Open Air Konzerte auf dem Roncalliplatz stattfinden, gehört die Baustelle mittlerweile zum gewohnten Erscheinungsbild nebenan. Das wird auch 2024 so sein.

Anzeige:

Die Anfänge des Dom Hotels

Das Dom Hotel in seiner heutigen äußeren Form stammt aus dem Jahr 1893. Schon damals war es das dritte Dom Hotel am Domhof, dem heutigen Roncalliplatz. Vor dem 2. Weltkrieg hatte das Gebäude außerdem prächtige Kuppeln mit großen Türmen. Während des Krieges wurde das Haus weitestgehend zerstört und war fast komplett unbewohnbar.

Nach dem Krieg wurde das Hotel schnell wieder aufgebaut. Allerdings ohne die Kuppeln – aus Rücksicht auf den Kölner Dom, der nur wenige Meter weiter steht.

Der schnelle Wiederaufbau nach dem Krieg war einer der Gründe, warum es in den vergangenen Jahren immer wieder Verzögerungen gab. Eigentlich sollte das Hotel nach seiner Schließung nämlich ab 2013 saniert werden.

Dom Hotel
Das entkernte Dom Hotel 2019 aus der Vogelperspektive und wie es 2024 aussehen soll. (Animation: Ingenhoven Architects)

Dom Hotel Köln: Abriss statt Sanierung

Es stellte sich jedoch schon bald heraus, dass die alte Bausubstanz nicht mehr geeignet war. Nach dem zweiten Weltkrieg wurden die Wände schnell wieder aufgebaut. Man nahm jedoch wenig Rücksicht auf die Nachhaltigkeit der Materialien. Lange Zeit tat sich nichts. Erst im September 2020 war deshalb die Grundsteinlegung für den heutigen Neubau.

Bis auf das Treppenhaus und die Fassade wurde das ganze Gebäude abgerissen und neu aufgebaut. Die beiden Fotos aus der Vogelperspektive zeigen die Ausmaße davon.

Zwischendurch war vom Gebäude mit Ausnahme des Treppenhauses quasi nichts mehr übrig. So gesehen führt der komplette Neubau allerdings die bisherige Tradition fort. Das Gebäude wird nun quasi zum dritten Mal gebaut.

Zurück

Kommentiere diesen Artikel