6 Fotos, die das heftige Gewitter direkt über Köln und in der Umgebung zeigen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist gegen 1 Uhr ein heftiges Gewitter über Köln hinweggezogen. Die Kölner Feuerwehr hatte 244 Einsätze zu verzeichnen, es kam zu Starkregen: „Die Berufsfeuerwehr und alle Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr waren zur Beseitigung der Wasserschäden bis heute Morgen etwa 7 Uhr im Einsatz für Köln“, schrieb die Kölner Feuerwehr auf dem Nachrichtendienst Twitter.

Nach den zuletzt heißen Tagen entlud sich in der Nacht eine heftige Gewitterfront über Köln. Die Linie 7 der KVB war unterbrochen, weil ein Baum auf die Gleise gestürzt war. Die Bahnstation Geldernstraße war überflutet, das THW musste anrücken.

Es sind heftige und zugleich faszinierende Bilder, die in der Nacht über Köln entstanden sind. Sie zeigen allesamt die unglaubliche Kraft der Natur. Wir haben hier einige der Bilder gesammelt.

(Danke an Simon Kleimeyer und Kevin Kühn für eure Fotos)

Für alle, die Köln im Herzen tragen:

Wir versenden 3x pro Woche (mittwochs, freitags, sonntags) den Verliebt in Köln-Newsletter mit kölschen Geschichten, kölschen Rätseln und einer Prise kölschen Humor. Über 15.000 Kölsche sind schon dabei. Trag dich hier kostenlos ein (du kannst dich jederzeit abmelden):

Wichtig: Nach dem Absenden erhältst du eine E-Mail, wo du deine Anmeldung bestätigen musst. Mit der Registrierung nimmst du die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis

[Linktipp zum Thema: Bereits vor einiger Zeit ist der Blitz in einen Flieger eingeschlagen, der gerade vom Flughafen Köln/Bonn gestartet war. Ein Passagier hatte den Blitzeinschlag aus dem Flieger heraus gefilmt: Hier seht ihr das Video.]

Dieses Bild wurde in Köln-Weiden aufgenommen und zeigt, wie ein heftiger Blitz direkt dort einschlägt, wo man die vier Pylonen des Kölner Stadions seht.

Foto: Kevin Kühn

Dieses Fotos wurde nicht direkt in Köln aufgenommen, sondern in Rösrath-Forsbach aufgenommen. Die Blickrichtung ist über den Königsforst in Richtung Köln.

Foto: Simon Kleimeyer

Die U-Bahn-Station Geldernstrasse in Köln-Nippes wurde aufgrund des Starkregens überflutet. Das Foto zeigt die Gleise und das THW am Morgen danach im Einsatz.

Foto: Juliane Sche

Diese Aufnahme zeigt, wie die vollgelaufene U-Bahn-Station Geldernstraße nach dem Unwetter von innen aussah.

Foto: Marco Micello

Dieses gespenstische Bild ist bei Bonn entstanden. Es zeigt den Blick auf den Petersberg: „Extremes Licht, ein heftiger Knall und eine starke Druckwelle passierten innerhalb von Millisekunden“, beschreibt Brigitte das Szenario.

Foto: Brigitte Happy Snoopy

So sah das Gewitter in der Nacht über Köln-Zollstock aus.

Foto: Nina Seipold

Weitere Phänomene am Himmel über Köln

In Köln hatte es zuletzt Phänomene und Erscheinungen am Himmel gegeben, über die viele Leute gesprochen haben – allerdings jeweils bei gutem Wetter und nicht von der Natur, sondern vom Menschen gemacht:

Zuletzt sahen viele Menschen in Köln einen Schraubendreher, der am Himmel über Köln kreiste: Der Hintergrund zum seltsamen Schraubendreher am Himmel über Köln, der 56 Meter lang ist

Einige Tage zuvor hatte eine Werbeaktion am Kölner Himmel mit vermeintlich echten Wolken über mehrere Kilometer für Aufsehen gesorgt: Die Bedeutung der rätselhaften Wolken am Himmel über Köln

Mammatus-Wolken über Köln

Im Jahr 2020 hatte es ein seltenes Natur-Phänomen am Kölner Himmel gegeben: So genannte Mammatus-Wolken über Köln sorgten für eine faszinierende Atmosphäre. Hier sieht ihr die Bilder davon.

Anzeige: Aus unserem kölschen Shop:

Kommentar schreiben

Hier kannst du einen Kommentar schreiben