Öfter hier? Werde Köln-Unterstützer
Ticketbörse 1. FC Köln

Ticketbörse des 1. FC Köln: Wie man kurzfristig Karten bekommt

Der 1. FC Köln hat mit einer digitalen Ticketbörse ein praktisches Instrument eingerichtet, mit der man kurzfristig Tickets für Heimspiele des 1. FC Köln verkaufen oder erwerben kann. In der FC-Ticketbörse ist es bis wenige Stunden vor dem Anpfiff möglich, Tickets einzustellen oder zu kaufen. Wer Dauerkartenkunde ist und nicht zum Spiel kann, stellt sein Ticket hier ein. Der Platz wird freigegeben und vom FC weiterverkauft.

Der Verein selbst macht dabei auch noch ein gutes Geschäft, denn für Tickets in der Ticketbörse berechnet er rund 15 Prozent zusätzlich. Über die Saison gerechnet dürfte das ein nicht unerheblicher Einnahmefaktor sein.

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Stadt Land Kölle

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Was muss ich beachten, wenn ich Tickets über die Börse kaufen oder verkaufen will? Hier sind die 7 wichtigsten Infos und Hinweis.

Ticketbörse des 1. FC Köln: Wichtige Tipps und Hinweise

Tickets sind als Clubsale gekennzeichnet

  • Tickets, die in der Ticketbörse angeboten werden, kann man ganz normal auf der FC-Webseite im Heimspiel Bereich erwerben. Öffnet man den Stadionplan werden hier auch bei vermeintlich ausverkauften Spielen immer mal wieder einzelne Tickets angeboten – je nachdem, wer seine Tickets zurückgegeben hat. Diese Tickets sind mit „Clubsale“ gekennzeichnet.

Verkauf bis 3,5 Stunden vor dem Spiel möglich

  • Über die Ticketbörse sind auch kurzfristige Verkäufe möglich. Über die Online-Ticketbörse ist es bis 3,5 Stunden vor Anpfiff möglich, Tickets anzubieten. Natürlich muss sich dann jeweils auch ein Käufer finden.

Ticketbörse 1. FC Köln: Wie schnell werden Karten verkauft?

  • In der Regel sind die Tickets in der Ticketbörse schnell verkauft. Vor allem, wenn es sich um Tickets auf der Südtribüne und attraktive Gegner handelt, vergehen manchmal nur wenige Minuten zwischen dem Angebot und dem Verkauf. Natürlich kann es je nach Ticketpreis und Gegner auch schonmal schleppender sein. Hier gilt: Angebot und Nachfrage.

Ticketbörsen-Tickets gehen nicht mehr in die Ticketbörse

  • Wichtig: Wer ein Ticket in der Ticketbörse gekauft hat, kann es anschließend nicht mehr in der Ticketbörse anbieten.

FC-Dauerkarten für ein Spiel in die Ticketbörse einstellen

  • Wer seine Dauerkarte in die Ticketbörse einstellen will, muss dafür mit seinem Login in den FC-Ticketbereich gehen. Dort findet man unter „Mein Konto“ (rechts oben) den Bereich „Ticket weiterverkaufen“. Klickt man das an, sieht man eine Übersicht der Einzelspiele. Hier kann man per Schieberegler die Tickets für einen Weiterverkauf auswählen. Anschließend gibt man seine Bankdaten ein. Bis das Geld des Weiterverkaufs auf dem Konto ist, dauert es etwa zwei Wochen.
Anzeige:

VRS-Fahrschein aktivieren

  • Ebenfalls wichtig: Ein Ticket des 1. FC Köln ist automatisch auch ein Fahrschein im VRS-Gebiet für freie Hin- und Rückfahrt (4 Stunden vor Anpfiff / bis Betriebsschluss). Diesen Fahrschein muss man sich aber aktivieren. Diesen Fahrschein muss man sich an jedem Spieltag neu aktivieren. Das gilt auch für Dauerkarteninhaber. Es genügt nicht, die Eintrittskarte vorzuzeigen, wie man es damals im analogen Zeitalter noch gemacht hat: Eine Anleitung, wie du dir den VRS-Fahrschein in 10 Schritten aufs Handy holst, liest du hier.

FC-Spieltagsbörse vor Ort

  • Neben der Ticketbörse gibt es auch eine FC-Spieltagsbörse. Hier kann man seine Tickets vor Ort auf Kommission zurückgeben. Dafür ist Kasse 28 an der Ecke Süd/West geöffnet. Wer die zurückgegebenen Tickets vor Ort kurzfristig erwerben will, kann dies an Kasse 25 tun. Meist ist vor Kasse 25 eine lange Schlange, während es an Kasse 28 eher leer ist.

Habt ihr weitere Tipps oder Hinweise zur Ticketbörse des 1. FC Köln? Schreibt einen Kommentar oder eine E-Mail.

Zurück

Kommentiere diesen Artikel