Verliebt in Köln-Kanal auf WhatsApp: hier klicken & kostenlos beitreten
Shein in Köln

Kommt SHEIN nochmal nach Köln mit einem Pop-up-Store?

Es ist so etwas wie das chinesische Primark – nur NOCH billiger. Im Dezember 2022 war SHEIN aus China auch für einige Tage in Köln vertreten. Der Massen-Kleidungshändler aus China hatte bis zum 17. Dezember einen Pop-up-Store auf der Breite Straße eröffnet: „SHEIN liebt Köln“ war auf der Homepage zu lesen. Ein Pop-up-Store ist ein Geschäft das nur wenige Tage geöffnet hat.

In dem Vor-Ort-Geschäft gab es „über 2000 Winter- und Weihnachtsstile“ für Männer, Frauen und die ganze Familie. „Lasst uns gemeinsam Weihnachten feiern“, hieß es in der SHEIN-Werbung für den Pop-up-Store in Köln.

SHEIN Pop-u-Store in Berlin

Nach Köln hat die Marke für den Frühling einen Shop für fünf Tage in Berlin angekündigt. Zwischen dem 24. und 29. März hat ein SHEIN Pop-up-Store am Wittenbergplatz (Tauentzienstraße 1) von 10 – 20 Uhr (sonntags nicht) geöffnet.

Für Köln ist aktuell kein weiterer Pop-up-Store geplant.

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Stadt Land Kölle

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

SHEIN Pop-up-Store in Köln:

Der Laden in Köln war damals im Erdgeschoss der Breite Straße 28-30 und war vom 13. – 17. Dezember geöffnet.

Was ist SHEIN?

SHEIN? Was ist das denn? Wenn du das auch noch nie gehört ist, bist du nicht allein. Die Marke SHEIN (ausgesprochen: SCHE-IN) ist bekannt für extrem billige Kleidung und so genannte „Fast-Fashion“. H&M unterbietet sie im Preis um ein Vielfaches: Ein Jacke für 15 Euro, eine Hose für 17 Euro, ein Pulli für 12 Euro – alles normal. Für den Pop-up-Store in Köln verspricht SHEIN die ohnehin günstigen Preise nochmals zu unterbieten.

Phänomen SHEIN und Pop-up-Store in Köln

Auf der Social Media Plattform TikTok waren vom Tag er Eröffnung des Kölner Geschäfts mehrere Videos hochgeladen von TikTok-Influencern, die dorthin eingeladen wurden. Demnach gibt es hier eine große Verkaufsfläche und aufwändiger Dekoration. Der Schriftzug „SHEIN“ ist vor dem Geschäft umrahmt von Tannenzweigen und Lichterketten angebracht. SHEIN hat eigentlich keine Geschäfte in Deutschland. Im Sommer gab es für einige Tage einen Pop-up-Store in Berlin.

Die Marke SHEIN macht vor allem auf Social Media aggressive Werbung und ist so zu einer weltweiten Billig-Modemarke aufgestiegen, die zunächst nur bei jungen Menschen bekannt war. Die SHEIN-Webseite ist erfolgreicher als die von H&M, die App wurde allein im Google Play-Store über 100 Mio. Mal runtergeladen.

Anzeige:

Kritik an SHEIN

Die Marke steht extrem in der Kritik: Diese geht von den Arbeitsbedingungen und der Nachhaltigkeit der Kleidung bis hin zum Konzern selbst und einem ständigen Design-Diebstahl selbst. Greenpeace hat im November 2022 zahlreiche Kleidungsstücke von Shein untersucht. Ergebnis: In 96 Prozent wurden gefährliche Chemikalien gefunden: „Die gefundenen Schwermetalle, Beschichtungen sowie Weichmacher können bei Konsument:innen Hautirritationen, allergische Reaktionen und in hoher Konzentration sogar Leberkrankheiten oder Hormonstörungen auslösen“, heißt es in der Mitteilung.

Die App von Shein hat zahlreiche Elemente von sozialen Netzwerken übernommen und wirbt mit ständigen Punkten und Rabatten. Jeden Tag kommen hunderte neuer Kleidungsstücke in den Store hinzu. Der Anreiz für Käufer ständig die App zu nutzen und zu shoppen, ist entsprechend hoch.

Der chinesische Einfluss von SHEIN, TikTok & Co.

Die Marke Shein kommt aus China und steht entsprechend unter dem Einfluss der dortigen Autokratie und deren nationalen Interessen. Der Mutterkonzern der Marke ist Shenzhen Globalegrow E-Commerce. Schaut man auf der Deutschen Seite ins Impressum, so stehen dort sehr rudimentär Adressen aus Dublin und Singapur. Ein Ansprechpartner ist nicht aufgeführt.

Shein reiht sich ein in globale Marken in verschiedenen Branchen (wie z.B. auch TikTok), die von chinesischen Konzernen aufgebaut werden – auch um indirekt Einfluss in westlichen Ländern zu erlangen.

Zurück

2 Kommentare

  • Arme Welt!
    Die Dummheit der Menschen, Jugend nimmt zu!
    Konsumgesteuert, aber ungebildet. Desinteressiert.
    Was soll aus der Zukunft der Menschheit nur werden?
    Man könnte den ganzen Tag nur heulen.
    Die Welt ist nicht mehr zu retten.
    Wie schade.

  • Maike Vogt

    Die Dumping Preise kommen ja nicht von ungefähr…. Zudem ist die Qualität der Produkte extrem schlecht, Passform unter aller Sau. Wie man da kaufen kann, ist mir wirklich ein Rätsel!

Kommentiere diesen Artikel