Rut Wiess Kölsch

Woher kommt das Kölsch mit dem Namen Rut Wiess?

Normalerweise sind in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten die Kölsch-Sorten zunehmend weniger geworden. Brauereien wurden zusammengelegt und einige Sorten, die wir früher gern getrunken haben sind heute längst Geschichte. Umso erstaunlicher ist es, wenn es auch eine umgekehrte Entwicklung gibt. Seit 2023 nämlich gibt es ein neues Kölsch in Köln zu kaufen. Es nennt sich Rut Wieß-Kölsch – und der Name ist Programm.

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Stadt Land Kölle

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Wo es Rut Wieß Kölsch gibt

Die Kölsch Sorte gibt es aktuell in keiner Kneipe und auch nicht am Büdchen zu kaufen. Sie wird ausschließlich in den Filialen der Edeka-Tochter Trinkgut verkauft. Die Flaschen von Rut Wieß Kölsch haben einen Plopp-Verschluss, wie man es von Peters Kölsch kennt. Das Design ist schlicht in rot und weiß gehalten – es sieht fast aus, wie ein Trikot des 1. FC Köln. Unter auf der Flasche steht „Aus Freude aus Köln“.

„Rut Wiess Kölsch überzeugt mit der goldgelben und klaren Farbe sowie einer fruchtig, frisch und feinherben Geschmacksrichtung“, heißt es in der Produktbeschreibung bei Trinkgut.

Das Kölsch ist nicht im hochpreisigen Segment einzuordnen. Der Kasten kostet bei Trinkgut 13,99 Euro.

Wie schmeckt Rut Wieß Kölsch?

Und wie schmeckt das Kölsch nun? Auf der Social-Bier-Plattform Untappd gibt es für Rut Wieß Kölsch fast 400 Bewertungen. Die Sorte erhalt im Durchschnitt knapp über 3 von 5 Sternen. Geschmacklich soll das Kölsch einen frischen Duft und grasigen Geschmack haben und sich an grüner Limette und Kräutern orientieren, wie eine Sprecherin gegenüber dem Portal Rhein24 sagte.

Der Slogan „Rut Wieß Kölsch – aus Freude aus Köln“ wurde Ende März 2023 beim Marken und Patentamt angemeldet. Markeninhaber ist die Brauhaus GmbH Brauen. Die kommt hat ihren Sitz jedoch nicht in Köln, sondern in Korschenbroich. Gebraut werden muss das Kölsch jedoch in Köln, denn die Kölsch-Konvention besagt, dass man nur den Namen Kölsch tragen darf, wenn das Bier tatsächlich in Köln gebraut wird.

Anzeige:

Wer braut Rut Wieß Kölsch?

Wo genau es gebraut wird, ist von der Flasche her nicht ersichtlich. Der „Kölsch“-Schriftzug erinnere ein wenig an Gaffel, merkt der „Knölsch Bierkanal“ in seinem Verköstungsvideo an. Aus welcher Brauerei es stammt, könnte auch er nicht beantworten. Seine Bewertung von Rut Wieß Kölsch im Video könnt ihr euch hier ansehen.

Abstimmung: Welches ist das beliebteste Kölsch?

Wenn ihr abgestimmt habt, sieht ihr auch, wie das Ergebnis ausfällt. Über 10.000 Kölsche haben bereits abgestimmt:

Zurück

Kommentiere diesen Artikel