Startseite » Riesenrad in Köln soll zurück ans Schokoladenmuseum

Riesenrad in Köln soll zurück ans Schokoladenmuseum

Riesenrad-Koeln-Schokolademuseum

Das Riesenrad in Köln ist seit dem ersten Corona-Sommer 2020 ein fester Bestandteil der Kölner City. Als die Pandemie anfing und viele Attraktionen und Geschäfte schließen mussten, war das Riesenrad am Schokoladenmusen einer der wenigen Lichtblicke, der die Kölnerinnen und Kölner begeisterte.

Kein Wunder: Der Standort war zentral und gut zu erreichen und der Blick vom Riesenrad auf den Dom und die Stadt war einmalig. Das Riesenrad war außerdem schnell ein fester Bestandteil der Kölner Skyline. In der zweiten Corona-Welle im Winter 2020 musste es dann jedoch früher als erwartet abgebaut werden. (Foto: Willi Hiwi)

Riesenrad soll zurück ans Schokoladenmuseum

Für alle, die Köln im Herzen tragen:

Wir versenden 3x pro Woche (mittwochs, freitags, sonntags) den Verliebt in Köln-Newsletter mit kölschen Geschichten, kölschen Rätseln und einer Prise kölschen Humor. Über 15.000 Kölsche sind schon dabei. Trag dich hier kostenlos ein (du kannst dich jederzeit abmelden):

Wichtig: Nach dem Absenden erhältst du eine E-Mail, wo du deine Anmeldung bestätigen musst. Mit der Registrierung nimmst du die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis

Rund 100 Tage war das Europarad anschließend im Sommer 2021 vor dem Kölner Zoo in Betrieb. Die Betreiberfamilie Klipp hatte hierfür unter anderem die Gondeln umgebaut, mit einem Audio-Guide ausgestattet. Ende August fand die letzte Fahrt des Riesenrads am Kölner Zoo statt.

Das Riesenrad wird aber auch künftig nicht auf dem Stadtbild verschwinden. Im Gegenteil: Es gibt bereits Pläne für die nahe Zukunft. Nach Wunsch der Betreibers soll es künftig nämlich wieder an einen alten Standort ans Schokoladenmuseum zurückkehren.

Wann das der Fall sein wird, ist derzeit noch offen, eine endgültige Entscheidung steht noch aus. Im Gespräch sind Termine für den nächsten Frühjahr – aber auch eine Rückkehr schon in diesem Jahr ist nicht ausgeschlossen. Derzeit laufen Gespräche mit dem Betreiber und der Stadt Köln darüber. Auch das Schokoladenmuseum soll Interesse an einer Rückkehr des Riesenrads haben. Zuerst berichtete die Kölnische Rundschau.

Anzeige: Aus unserem kölschen Shop:

Warum gibt es kein dauerhaftes Riesenrad in Köln?

Eine mögliche Rückkehr wäre ebenfalls auf Zeit und zunächst auf drei Monate beschränkt. Ein dauerhafter Standort für ein Riesenrad an einem prominenten Ort in der Stadt gilt als sehr unwahrscheinlich. Hierfür müssten nämlich einige Hürden genommen werden. Wir haben hier aufgeschrieben, was man dafür konkret erfüllen müsste: Das sagt die Stadt zu einem dauerhaften Riesenrad in Köln.

Über das Europarad Köln

Das Europa-Rad ist mit 55 Meter Höhe das größte transportable Riesenrad der Welt mit offenen und drehbaren Gondeln. Es hat 42 Gondeln, in die jeweils 6 Personen reinpassen. Die Motoren fahren geräuschlos.

Das Riesenrad hat außerdem ein ausgefeiltes LED-Beleuchtungskonzept mit 100.000 Leuchten, sodass sich hier besonders am Abend tolle Bilder ergeben dürften.