Öfter hier? Werde Köln-Unterstützer
Rheinpark Köln

6 Highlights im Frühling im Kölner Rheinpark

Einfach nur schön! Wenn tausende Tulpen im Kölner Rheinpark eingepflanzt sind und ein buntes Blumenmeer bilden, wird hier der Frühling richtig greifbar. Auf den 2600 Quadratmetern Beetfläche im Rheinpark blühen rund 100.000 Pflanzen.

Besonders vor dem nun wieder eröffneten Park Café eröffnet sich den Besuchern in den Frühlingstagen im April eine wunderbare farbenfrohe Welt. Ein Spaziergang durch den Rheinpark im Frühling gehört zu den schönsten Strecken in der Stadt. (Foto: An Tje)

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Stadt Land Kölle

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

  • Es lohnt sich dabei, zunächst durch den Tanzbrunnen zu spazieren, denn entlang des Wassers sind die Beete hier im Frühling ebenfalls bepflanzt. Mit dem plätscherndem Wasser und Domblick ergibt sich eine besondere Atmosphäre.
  • Von hier aus kommt man auch direkt zu den weiteren Beeten, die vor dem Park Café liegen. Sie sind das Herzstück der bunten Bepflanzung im Park, besonders wenn hier im Frühjahr tausende Tulpen blühen.
  • Im Park Café selbst kann man in der unteren Etage Essen und Trinken kaufen und dazu auch im Erdgeschoss draußen sitzen.
  • Es lohnt sich jedoch auch, am Park Café weiter zu gehen, denn hier kommt in den Wassergarten. An der Westseite des Park Café entspringt das Wasser aus sieben Düsen und wird unter dem Spazierweg hindurch in weitere Becken geleitet.

Rheinpark Köln: Sehenswerte Orte

Was man schnell übersieht: Wenn man weiter im östlichen Teil des Park (am Auenweg) entlanggeht, kommt man noch zu einigen weiteren sehenswerten Orten.

  • Dazu gehört der Kiwan-Wasserfall und wenige Meter weiter noch der Brunnengarten, mit seinen flachen und bunten Wasserbecken. Hier ist man schon fast an der Claudius Therme und der Seilbahn angekommen.
  • Wer möchte kann von hier aus noch etwas weiter mittig in den Park gehen und kommt zur Staudenvergleichsschau und den Igelbrunnen. An vielen Ecken im Park kann man außerdem auch Skulpturen entdecken.

Tipp: Da das Gelände überschaubar ist, kann man sich auch einfach etwas treiben lassen und läuft nicht Gefahr irgendetwas vor Ort zu verpassen.

Foto: An Tje
Anzeige:

Über den Rheinpark

Der Rheinpark ist insgesamt rund 40 Hektar groß und liegt zwischen Hohenzollernbrücke und Mülheimer Hafen am rechtsrheinischen Ufer. Der Rheinpark war nach dem 2. Weltkrieg 1957 und 1971 Schauplatz der Bundesgartenausstellung.

Zu diesem Zweck wurde auch die Kölner Seilbahn über den Rhein gebaut. Der Rheinpark steht unter Denkmalschutz. Zu seinem 50. Geburtstag wurde der Rheinpark 2007 als der schönste Park Deutschlands und als zweitschönster Park Europas prämiert.

Hast du ebenfalls schöne Frühlingsfotos von Köln gemacht? Schick uns eine E-Mail. Wir freuen uns über jede Nachricht.

Zurück

3 Kommentare

Kommentiere diesen Artikel