Poker Überfall

Maskierte Täter überfallen Poker-Runde in Theater in Pulheim

Am Freitagabend haben vier maskierte Täter eine Pokerrunde im Theater in Walzwerk in Pulheim überfallen. Die Täter (etwa 1,80 Meter groß) bedrohten die Spieler mit Schusswaffen und forderten Bargeld. Bei der anschließenden Fahndung fand die Polizei eine Gaspistole in einem Gleisbett, die sie als Beweismittel sicherstellte.

Unsere E-Mails für alle, die Köln im Herzen tragen

Linktipp: 11 Köln-Geschenke unter 20 Euro, die jeden Kölner glücklich machen

Die Täter haben laut Polizei am Freitagabend gegen 21:45 Uhr das Theater an der Rommerskirchener Straße in Pulheim betreten. Sie hatten Schusswaffen dabei und forderten von den anwesenden Personen Bargeld. Dabei ist laut Polizei auch ein Schuss gefallen. Mehrere Personen im Theater erlitten zudem Augenreizungen. Weil sich eine Person möglicherweise an den Augen verletzt hat, wurde sie vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Ob die Täter Beute gemacht haben, steht aktuell laut Polizei nicht fest. Die Polizei prüft aktuell auch die Hintergründe der Pokerevents in dem Theater.


Zeugen, die u.a. Angaben zur Flucht der Täter machen können, sollen sich bei der Polizei im Rhein Erft-Kreis melden.

Das ehemalige Walzwerk liegt am westlichen Rand von Pulheim. Das Industriedenkmal wird heute als Theater, Arbeitsplatz und Bildungsstandort genutzt.

Zurück

Kommentiere diesen Artikel