Startseite » Neue KVB-Tafeln zeigen Windows-Mülleimer statt Bahn-Informationen

Neue KVB-Tafeln zeigen Windows-Mülleimer statt Bahn-Informationen

Was ist das denn!? Diese KVB-Anzeige bekamen zuletzt KVB-Fahrgäste zu sehen, die an der KVB-Station Nußbaumerstr. auf ihre Bahn warteten. Statt der Anzeige, wann die nächste Bahn kommt, welche das ist und wie viele Minuten sie noch braucht, sahen sie einen: Windows-Mülleimer.

Viele Kölner erinnern sich noch an die berühmten zwei KVB-Minuten auf den alten Anzeigetafeln. Besonders wenn es voll auf den Gleisen war, konnten die zwei Minuten (Die Anzeige 1 Minute gab es lange Zeit nicht) schonmal sehr lang werden.

(Fotos: Valentin Brückel CC BY-SA 3.0 / Pitter Cologne)

Für alle, die Köln im Herzen tragen:

Wir versenden 3x pro Woche (mittwochs, freitags, sonntags) den Verliebt in Köln-Newsletter mit kölschen Geschichten, kölschen Rätseln und einer Prise kölschen Humor. Über 15.000 Kölsche sind schon dabei. Trag dich hier kostenlos ein (du kannst dich jederzeit abmelden):

Wichtig: Nach dem Absenden erhältst du eine E-Mail, wo du deine Anmeldung bestätigen musst. Mit der Registrierung nimmst du die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis

Windows-Mülleier auf KVB-Anzeigen

Der Windows Mülleimer auf der neuen Anzeigetafel ist jedoch kein einmaliger Fehler, sondern über längere Zeit an der Nussbaumerstr. zu sehen. Und es ist kein Einzelfall in der Stadt. Nachdem das Bild in unserer Foto-Gruppe auf Facebook gepostet wurde, meldeten sich viele weitere Nutzer, die zuletzt ähnliches beobachtet hatten:

Dorothee schreibt: „Gestern Nachmittag kam an einer Haltestelle ein Mann zu uns und fragte, ob die Uhrzeit stimmen würde, er hätte im Handy ganz etwas Anderes. Nämlich 2 Stunden später. Uns als eingefleischte Kölner war das gar nicht aufgefallen, weil wir einfach nur gucken wann kommt die Bahn und nicht zu vergessen, jede Minute hat 120 Sekunden. Ich habe das mal mit meinem Handy getestet.“

Iris schreibt: „An der Haltestelle Breslauer Platz hat die neue Anzeigentafel seit Installation noch nicht einmal funktioniert.“

Alexander schreibt: „In Zündorf hat es bestimmt 8 Wochen gedauert eh die neuen Anzeigetafeln in Betrieb genommen wurden!“

Carlos schreibt:Bei mir an der Haltestelle Nussbaumerstrasse sind auch 2 die seit fast 2 Monate hängen für nichts.“

Der Kommentar von Wolfgang dazu beweist immerhin, dass die Kölschen niemals den Humor verlieren: „Wie soll man denn an den Papierkorb drankommen?“

Was ist mit den KVB-Anzeigetafeln los?

Der Grund für das technische Wirrwarr sind neue Anzeigentafeln der KVB. Insgesamt 450 Stück werden seit Frühjahr an den Kölner Haltestellen montiert. Mit der Montage fingen die Probleme in vielen Fällen jedoch erst an: Denn die Technik an den Haltestellen war 30 Jahre oder älter, die Leitungen ebenfalls. „Die elektrische Ausstattung an den Haltestellen macht uns zu schaffen, die in einigen Fällen schon 30 bis 40 Jahre alt ist“, sagte Technik Vorstand Jörn Schwarze in der KVB-Kundenzeitschrift.

Anzeige: Aus unserem kölschen Shop:

Kölner brauchen weiter Geduld

Bei der KVB arbeitet man fieberhaft daran, das Problem zu lösen. Bis Ende des Jahres sollen 95 Prozent der Anzeigetafeln in Betrieb sein. Immerhin.

Doch: Bis die neuen Anzeigen ihr volles Können Ausspielen werden, wird noch mehr Zeit vergehen: Denn die IT-Strukturen u.a. für Echzeitanzeigen und die Verknüpfung von Datenpunkten wird erst noch entwickelt, was noch einmal Jahre dauert. Die KVB: „Für die kommenden drei Jahre ist dies allerdings noch Zukunftsmusik.“

Kommentar

Hier kannst du einen Kommentar schreiben