Kategorien
Köln

Künstler malt riesiges 1. FC Köln-Logo am Strand von Aberdeen

Wow, einfach nur wow! Oder: Wie cool ist das denn bitte?

Dieses riesige Effzeh-Wappen hat der schottische Künstler mit dem Namen Dougie Bogie im Juli 2019 am Strand von Aberdeen in Schottland in den Sand gemalt, wie Stefan Cinavas in unserer Facebook-Gruppe zum 1. FC Köln berichtet.

In unserem kostenlosen kölschen Newsletter informieren wir euch immer dann, wenn es Neuigkeiten auf unserer Seite gibt. Tragt Euch hier ganz unverbindlich ein:

Wie es dazu kam

Stefan war auch verantwortlich dafür, dass Dougie Bogie das Effzeh-Wappen mit einer Harke überhaupt in den Sand malte: „Ich habe ihn einfach gefragt. Ich habe gute Freunde in Köln und die Stadt und den Fußballverein in mein Herz geschlossen.“

Er selbst ist Moos-Künstler (an seinem Fenster hängt ein Effzeh-Logo aus Moos) und die kreative Szene in Aberdeen kenne sich eben

Die Bilder hat Stefan in unserer FC-Gruppe auf Facebook geteilt und uns freundlicherweise erlaubt, sie auch hier zu zeigen. Das machen wir mit dem größten Vergnügen. Bitteschön:

(Fotocredit für alle Bilder: Anthony Holderness)

„Ich würde mir ein Bier nehmen, mich dorthinsetzen und stundenlang draufschauen“, kommentiert Thorsten in unserer Facebook-Gruppe das Bild.

Die Antwort von Stefan: „Genau das ist es, was wir tun. Wir trinken ein paar Bier, reden und dann ergibt sich Kunst wie diese.“

Nächstes Jahr möchte Stefan Cinavas das nächste Mal nach Köln kommen. Du bist immer herzlich willkommen, lieber Stefan.

Das könnte dich auch interessieren:

11 kölsche Songtexte, bei denen wir sofort Gänsehaut bekommen
6 Düsseldorf-Witze nur für Leute, die schwarzen Humor lieben
Die Bewertungen und Preise von 7 kölschen Brauhäusern im Vergleich

Wenn du kölsche Designs magst, schau doch mal in unserem Shop vorbei: https://shop.spreadshirt.de/VerliebtinKoeln oder wenn du direkt aufs Bild klickst.

1 Anwort auf „Künstler malt riesiges 1. FC Köln-Logo am Strand von Aberdeen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.