Startseite » Kölner Traditionsgeschäft auf der Breite Straße schließt nach 178 Jahren für immer

Kölner Traditionsgeschäft auf der Breite Straße schließt nach 178 Jahren für immer

Es wurde bereits im August 2020 angekündigt, nun nähert sich das Ende: Mit Offermann auf der Breite Straße wird ein weiteres inhabergeführtes Qualitätsgeschäft in Köln seine Türen für immer schließen. (Foto: Pitter Cologne)

Das Fachgeschäft für Taschen und Lederwaren wird in der 5ten Generation geführt und kann auf eine 178-jährige Firmengeschichte zurückblicken. Nun aber geht eine lange Ära zu Ende, die allerdings nichts mit dem aktuellen Corona-Lockdown zu tun hat.

Die beiden Inhaber werden im Februar 2021 in den Ruhestand treten. Weil es keine Nachfolger gibt, wird das Unternehmen, das noch eine Filiale auf der Breite Straße und eine Filiale in Bensberg (wo es auch gegründet wurde) hat, geschlossen: „Sicherlich spielt für die Schließung auch eine Rolle, dass die Zeiten im stationären Einzelhandel nach Corona nicht leichter geworden sind,“ hieß es im August in der Mitteilung.

Tipp: In unserem Newsletter kriegst du 3x pro Woche (mittwochs, freitags, sonntags) kölsche Geschichten, kölsche Rätsel, eine Prise kölschen Humor und vieles mehr. Trag dich hier unverbindlich ein:

Dabei haben die Inhaber die Digitalisierung keineswegs verschlafen. Im Gegenteil: Neben diversen Kanälen auf sozialen Netzwerken bietet das Unternehmen den Kunden eine eigene App, einen Newsletter, ein breites Service-Angebot auf der Homepage und startete während des Corona-Lockdowns auch ein Versand-Angebot.

Offermann galt über viele Jahre als Maßstab für Qualität: „Bei OFFERMANN finden Sie nur Ware, von der wir in Bezug auf Qualität, Modegrad, Preis-Leistungs-Verhältnis und Service überzeugt sind“, schreibt das Familien-Unternehmen auf seiner Homepage.

So sah Offermann im Januar 2021 aus. Foto: Pitter Cologne

Seit 1991 liegt das Geschäft auf der Breite Straße. Nach dem 2. Weltkrieg war der Laden auf der Hohe Straße ansässig und hatte dort seit den 70er Jahren über 1000 Quadratmeter Verkaufsfläche. Unter anderem gab es Filialen im Rhein Center Weiden, Hürth Park und in Aachen. Letztere wurden bereits 2018 geschlossen.

Aktuell gibt es große Rabattaktionen in den Geschäften. So ist das Schaufenster unter anderem mit großen Plakaten beklebt, wie man im Bild sehen kann.

Informiert euch hierzu auch auf den Kanälen von Offermann auf Facebook, Instagram oder der Homepage.

Zuletzt hatte mit Hoss an der Oper bereits ein Traditionsgeschäft auf der Breite Straße schließen müssen.

Zum Thema:

Hoss an der Oper: Emotionaler Abschiedsbrief nach 120 Jahren in Köln

11 Kölner Traditionsgeschäfte, die wir schmerzlich vermissen

Es gibt sie noch: Die Liste mit inhabergeführten Qualitätsgeschäften in Köln

Unsere Artikel kostenlos per Telegram:
Wir schicken Dir ein Mal pro Tag zwischen 19 und 21 Uhr unsere kölschen Updates: hier klicken, dann gelangst du zu unserem Kanal.

Hier findest du eine Auswahl an kölschen Masken für Mund und Nase :

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Masken-1024x512.jpg

Das Parkverbot op Kölsch-Schild (20×30 cm, Alu-Verbundplatte 3mm) gibt es hier zu bestellen (18 EUR zzgl. Versand). Es ist auch möglich, durch das Schild zu bohren, um es aufzuhängen. Weitere Fotos unter dem Link.

Das könnte Dich auch interessieren:

7 alte kölsche Lieder, die wir nie vergessen sollten

Hier singen 45.000 Menschen das Stääne-Lied im Kölner Stadion

9 Song-Texte, bei denen jeder Kölner im Exil sofort Heimweh bekommt

Wie textsicher bist Du bei kölschen Liedern? Mach den Test

9 kölsche Liebes-Lieder, bei denen wir sofort feuchte Augen kriegen

6 Düsseldorf-Witze nur für Leute, die schwarzen Humor lieben

Die Bewertungen und Preise von 7 kölschen Brauhäusern im Vergleich