Verliebt in Köln-Kanal auf WhatsApp: hier klicken & kostenlos beitreten

Für welche Kreise im Kölner Umland stehen diese 9 Autokennzeichen?

Wir alle kennen das Nummerschild-Raten aus unserer Kindheit, wenn wir mit unseren Eltern auf der Autobahn unterwegs waren. In diesem Quiz kannst du testen, ob du diese Autokennzeichen aus dem Großraum Köln korrekt zuordnen kannst.

Einige erscheinen einfach. Bei anderen aber ist es tatsächlich etwas schwierig. Denn ein Kreis kann mittlerweile verschiedene Kennzeichen haben (die Erklärung dafür lest ihr weiter unten).

Hier kannst du testen, ob du auch diese erkennst. Viel Erfolg. Wenn du alle Fragen ausgefüllt hast, siehst du, welche du falsch und welche du richtig beantwortet hast. Unter dem Quiz siehst du außerdem eine kurze Auflösung (erst nach dem Spielen gucken!)

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Stadt Land Kölle

Newsletter abonnieren ✅ Stadt, Land, Kölle-Vorlage kostenlos als PDF erhalten ✅

Anzeige:

Autokennzeichen-Quiz: Die Auflösung

  • Autokennzeichen Bonn – BN
  • Autokennzeichen Rhein-Sieg-Kreis: SU (Siegburg)
  • Autokennzeichen Rhein-Erft-Kreis: BM (Bergheim)
  • Autokennzeichen Rheinisch-Bergischer-Kreis: GL
  • Autokennzeichen SLE gehört zu Euskirchen und Düren und steht für Schleiden.
  • Autokennzeichnen GK gehört zu Heinsberg und steht für Geilenkirchen.
  • Autokennzeichen Oberbergischer Kreis: GM (Gummersbach)
  • Autokennzeichen MON gehört zu Düren und Aachen und steht für Monschau.
  • Aachen hat das Autokennzeichen AC

In Nordrhein Westfalen gibt es übrigens rund 80 verschiedene Kennzeichen. Seit 2012 in NRW wieder möglich, so genannte Altkennzeichen an sein Auto zu montieren. Nach einer Gebietsreform waren sie vor Jahrzehnten weggefallen. In NRW wollte man vor knapp zehn Jahren aber das Heimatgefühl stärken und erlaubte es den Autofahrern wieder, die alten Kennzeichen zu benutzen.

Der Erfolg gab der Aktion recht, denn die Kennzeichen sind bis heute stark nachgefragt und gehören längst wieder zum normalen Straßenbild.

Linktipp zum Thema: Nicht ganz korrekt, aber lustig und manchmal etwas böse: Die 38 bösesten Sprüche über Autokennzeichen aus dem Kölner Umland

Zurück

16 Kommentare

  • geht mir genauso, obwohl ich jein Auto mehr fahren kann, nur 3 Falsche, dafür bin ich immer noch verdammt gut.

  • Irene+Hobbs-Meyer

    kein Wunder, dass ich sie nicht alle kenne, bin kein Autofahrer und seit 1973 weg aus Deutschland. Trotzdem, nur 3 falsch. Ich gratuliere mir.

  • GM, GL, GV, fahren alle wie ne sau….
    War ein Spruch aus den 70ern….und auch: gott schütze mich vor sturm und wind und fahrern die aus gladbach sind….

  • GL Gotteslieblinge

  • Ja, die „Bereiften Mörder“ aus dem Nachbarkreis, berühmt-berüchtigt auf Kölns Straßen 🙂

    • Ja, ja. Dabei wird aber gerne vergessen, dass die BMer vor der Gebietsteform noch ein K auf dem Nummernschild hatten.

      • Nee, nur ein Teil, Pulheim mit n die kreisfreie Stadt Köln wurden die Städte Porz am Rhein und Wesseling sowie die Gemeinden Lövenich, Rodenkirchen und Sinnersdorf eingegliedert, ausgenommen blieben Lövenich-Königsdorf und der eigentliche Ort Sinnersdorf, die in die Städte Frechen bzw. Pulheim eingegliedert wurden. Ergänzt wurde das Stadtgebiet durch Frechen-Marsdorf, Brauweiler-Widdersdorf und einige weitere Gebietsberichtungen. Von der ursprünglich von der Landesregierung vorgeschlagenen Eingliederung von Hürth-Efferen[53] wurde im Laufe des Gesetzgebungsverfahrens Abstand genommen.[54] Die Eingliederung von Wesseling wurde aufgrund des Urteils des Verfassungsgerichtshofs für das Land Nordrhein-Westfalen vom 6. Dezember 1975, wonach diese verfassungswidrig war, zum 1. Juli 1976 aufgehoben.[55]

    • Ich kenne das Ander, Sau unterwegs, SU.

    • Zu meiner Zeit in Köln – 50 Jahre her – hieß BM noch etwas höflicher „Buur motorisiert“

Kommentiere diesen Artikel