Startseite » Hier gibt es eine KVB-Haltestelle als Vogelhäuschen

Hier gibt es eine KVB-Haltestelle als Vogelhäuschen

KVB Haltestelle als Vogelhaus Köln

Das ist ja mal eine schöne Idee: Wir sehen die KVB-Haltestelle „Körnerstraße“ quasi im Miniaturformat. Sie ist überdacht, hat den typischen KVB-Schriftzug. Im Innern hängt ein Fahrplan, sowie ein Werbeplakat. Dazu gibt es eine kleine Bank. (Foto: KVB)

Die Haltestelle im Miniaturformat ist ein Vogelhäuschen (Maße: ca. 27 x 16 x 14 cm). Den Bausatz dafür hatte die KVB kürzlich in den eigenen Shop gestellt: „Rückwand und Boden sind aus Multiplex Birke, Dach und Bank aus Sperrholz Pappel und die Leisten sind aus Kiefernholz“, heißt es in der Beschreibung. „Das Haus wird komplett verleimt, Farben nach Belieben und zum Abschluss Leinölfirnis o.ä. zur Gewährleistung der Wetterbeständigkeit.“

Über 15.000 Kölsche haben den Verliebt in Köln-Newsletter abonniert.

Wir senden dir 3x pro Woche (mittwochs, freitags, sonntags) kölsche Geschichten, kölsche Rätsel und eine Prise kölschen Humor. Trag dich hier ein:

Mit der Registrierung nimmst du die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis

Eine schöne Idee, besonders jetzt im Herbst im bevor der Winter kommt. So war das Feedback der Menschen für die KVB überraschend hoch. Es gab viele Reaktionen und Rückmeldungen auf Social Media. Die 100 Exemplare des Vogelhäuschens (34,95 Euro + Versandkosten) waren innerhalb weniger Tage ausverkauft.

Vogelhäuschen auch beim 1. FC Köln

Auch der 1. FC Köln hat übrigens auch ein Vogelhaus in seinem Shop, nennt es „Futterstelle kleines Geißbockheim“. (Maße: 14,2 x 16,4 x 13cm), das bereits aufgebaut hier im FC-Fanshop bestellbar ist (29,95 Euro).

KVB weiter mit Problemen bei Anzeige-Tafeln

Weiter Probleme hat die KVB allerdings mit seinen neuen Anzeigetafeln. Insgesamt 450 Stück werden seit Frühjahr an den Kölner Haltestellen montiert. Mit der Montage fingen die Probleme in vielen Fällen jedoch erst an: Denn die Technik an den Haltestellen war 30 Jahre oder älter, die Leitungen ebenfalls.

Anzeige: Aus unserem kölschen Shop:

An einigen Haltestellen sahen die Menschen Windows-Mülleimer statt die Bahn-Anzeigen. Woanders blieben die Tafeln ganz schwarz.

„Die elektrische Ausstattung an den Haltestellen macht uns zu schaffen, die in einigen Fällen schon 30 bis 40 Jahre alt ist“, sagte Technik Vorstand Jörn Schwarze in der KVB-Kundenzeitschrift. Eine schnelle Lösung des Problems gibt es nicht. Erst bis Ende des Jahres soll ein Großteil der Tafeln in Betrieb sein: Hier lest ihr mehr dazu und sehr den Windows-Mülleimer auf Tafel im Foto.

Kommentar schreiben

Hier kannst du einen Kommentar schreiben