Hallo auf Kölsch

11 Sätze, die Kölner statt „Guten Tag“, „Hallo“ oder „Moin“ sagen

Die liebenswerte Art der Kölner sieht man nicht nur beim Köbes im Brauhaus mit seinen für fremde derbe wirkenden Sprüchen, sondern auch bei der ganz normalen Begrüßung: In der Facebook-Gruppe zur kölschen Sprache habe ich nach den schönsten kölschen Begrüßungen gefragt und was denn eigentlich Hallo auf Kölsch bedeutet – und möchte euch hier die besten Antworten zeigen.

Die Bayern sagen Servus, die Hamburger grüßen mit Moin. Aber wie sieht es eigentlich in Köln aus? Hier liest du elf typische kölsche Grußformeln – einige davon sind auch mit einem Augenzwinkern gemeint und es ist nicht zu empfehlen, diese Begrüßungen auf wirklich alle Leute anzuwenden. Hier siehst du die Liste:

Unsere E-Mails für alle, die Köln im Herzen tragen

Wenn du 1x/Tag eine WHATSAPP mit kölschen Geschichten bekommen willst, schick das Wort „Start“ an 015203694899 (einfach anklicken, dann öffnet sich mobil dein WhatsApp-Fenster).

Hallo auf Kölsch: Kölsche Begrüßungen

  • Liebelein, schön, dat do do bess!
  • Leck ens am Arsch! Du levvs noch!
  • Kölsch?
  • Tach Schmal!
  • Hätzje, schön dat do do bes!
  • Kumm erin!
  • Do is jo ming Leckerschen
  • Tach du Puppekopp!
  • Schreumisch!
  • Morjen Joldfasänche
  • Lang nit jesinn. Wor schön

Hast du einen Favoriten bei diesen kölschen Grußformeln? Hier kannst du abstimmen, welche du am besten findest:


Ein typisch kölscher Dialog

Den folgenden Dialog aus der Bäckerei aus einer kölschen Bäckerei hat Nici bei Yelp geschildert.

„Juten Tach. Bitteschön.“
Stückchen von dem Zwiebelkuchen hätt ich gern.
„Soll isch es ihnen warm machen.“
Ach brauchen sie nicht schmeckt mir auch so.
„Jaaa?“ Hmmm. „Sischer? Warm schmeckt dat doch besser. Isch han mir nämlisch auch jraad eins jenommen. Isch hatte plötzlisch so Hunger und da seh isch auch, et is at widder Zeit. Dat schmeck doch sons nit.“
Gut, dann machen sie’s mir warm.
„Isch machet auch nit so doll, dat se sisch nit dat Schnütchen verbrennen.“
Das ist nett.
„Nehmen se sisch da mal ein Serviettchen weg.“

Kennst du weitere Begrüßungen, die es so nur in Köln gibt? Schreib mir eine E-Mail.

Linktipps für alle, die die kölsche Sprache lieben:

26 Sätze, die Kölner sagen, wenn ihnen heiß ist

9 Köln-Sprüche, die dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern

Zurück

8 Kommentare

Kommentiere diesen Artikel