Flixtrain von Köln nach Hamburg und Berlin: Die Verbindungen im Vergleich zur Deutschen Bahn

Der Fernzuganbieter Flixtrain nimmt seine Fahrten von Köln wieder auf. Bereits ab dem 20. Mai wird es wieder Fahrten von Köln nach Berlin und Hamburg geben. Das gab das Unternehmen auf seiner Homepage bekannt.

Aufgrund von Corona waren die Fahrten zuletzt ausgesetzt gewesen. Fahrgäste sind auch im Flixtrain verpflichtet, eine FFP2-Maske zu tragen. Die Züge sollen außerdem regelmäßig gereinigt werden, wie Flixtrain angibt. (Foto: Flixtrain)

Strecke Köln – Hamburg

Auf Strecke Köln – Hamburg gibt es ab dem 20. Mai zwei Abfahrten von Köln aus: Um 10:59 Uhr (Ankunft 15:08 Uhr) und um 15 Uhr (Ankunft 19:08 Uhr). Die Fahrtzeit beträgt 4 Stunden und 8 bzw. 9 Minuten. Tickets werden im Buchungsportal ab 9,99 Euro angeboten.

Es gibt 15 Zwischenhalte, u.a. in Düsseldorf, Duisburg, Essen, Münster, Osnabrück und Bremen.

Zum Vergleich: Mit dem IC Köln – Hamburg der Deutschen Bahn ebenfalls am 20. Mai (Abfahrt 11:09 Uhr) ist man 4 Stunden und 3 Minuten unterwegs und bezahlt 45,90 Euro.

Strecke Köln – Berlin

Die Flixtrain von Köln nach Berlin fährt um 6:45 Uhr und um 16:15 Uhr von Köln Hbf ab. Der Zug benötigt 5 Stunden und 6 MInuten bzw. 5 Stunden und 18 Minuten bis Berlin. Tickets gibt es im Buchungsportal ab 9,99 Euro.

Die Verbindung hat 13 Zwischenhalte u.a. in Düsseldorf, Essen, Hamm, Bielefeld und Hannover – fährt also die ganz normale Route, die auch der ICE der Deutschen Bahn nimmt.

Der ICE der Deutschen Bahn von Köln nach Berlin am selben Datum (Abfahrt 6:48 Uhr) ist 4 Stunden und 22 Minuten unterwegs. Der Sparpreis für die Strecke beträgt 59,90 Euro.

Flixtrain wirbt mit Sitzplatzgarantie

Flixtrain wirbt außerdem damit, dass jeder Fahrgast garantiert einen Sitzplatz habe: „Alle FlixTrain-Züge haben ein komplett überarbeitetes Innenleben mit neuen Sitzen, Steckdosen am Platz, modernisierten WCs und Wi-Fi-Technik inklusive kostenfreiem Entertainment-Angebot“, heißt es weiter.

Kommentare

Hier kannst du einen Kommentar schreiben

  • Da ich regelmäßig, also einmal im Monat von Berlin nach Köln fahre und dies auch während der Corona Pandemie im letzten Jahr gemacht hab, kann ich nur jedem empfehlen, den ICE zu nehmen! Ja, man zahlt mehr, wobei das mit der BahnCard überschaubar ist, aber man hat immer zwei Plätze für sich alleine und relativ leere Waggons! Ich bin im letzten Jahr einmal mit Flixtrain gefahren und kann nur sagen: Nie wieder! Völlig überfüllte Waggons und einen „Sitznachbar“, der einem fast auf dem Schoß sitzt!