Open Airport 2022

Wie der Kölner Dom die Innentemperatur bei großer Hitze regelt

Diese Geschichte um die Temperaturen im Kölner Dom gehört zu den vielen faszinierenden Besonderheiten rund um das Kölner Wahrzeichen. Die Kathedrale hat weder eine Heizung, noch eine Kühlung. Das allein unterscheidet sie von anderen alten Gebäuden.

Allein die schweren und hohen Gemäuer sind für die Regelung der Temperatur zuständig. Das führt zu einigen interessanten Effekten im Verlauf des Jahres, die man besonders an Tagen mit extremen Temperaturen sieht. Wenn es draußen etwa extrem heiß ist, ist es im Kölner Dom meist angenehm kühl.

Beispiel 19. Juli: Während die Temperatur draußen in Köln bei fast 40 Grad liegt, ist es drinnen deutlich kühler. Die Kurveen zeige den Temperaturunterschied auf dem Dom und im Dom. Die blaue Linie zeigt, wie sich die Temperatur auf dem Dom am 19. Juli verändert hat, die rote Linie zeigt die Temperatur im Dom.

Der Unterschied ist offensichtlich: Im Dom wärmt es sich nur ganz langsam auf. Auch bei über 35 Grad Außentemperatur sind es im Dom gerade einmal 23 Grad. Wie angenehm.

Hier sieht ihr den Screenshot aus der ständigen Temperaturmessung des Kölner Dom:

  • Bei großer Hitze im Sommer ist der Dom ein perfekter Ort, um sich abzukühlen. Denn die Temperaturen im Innern liegen vor allem zu Beginn einer Hitzeperiode deutlich unter denen draußen.

    Nach heißen Sommertagen ist die Innentemperatur des Doms auch weiterhin angenehm und nicht zu kalt. Das vielleicht kühlste kölsche Gebäude ohne Klimaanlage.
  • In frischen Sommernächten können die Temperaturen draußen dann auch schonmal unter die des Doms fallen, denn die Unterschiede innerhalb des Doms, sind natürlich wesentlich kleiner, als draußen.
  • Im Winter aber kann es vor allem nach längeren Kälteperioden im Dom eiskalt werden – bis das Weihwasser gefriert. Die Domschweizer tragen bei zwei Grad im Dom dann besonders dicke Kleidung, können sich zwischenzeitlich auch in beheizten Räumen aufwärmen, wie das Domradio 2018 hier beschrieben hat.
  • Auch im Herbst und im Frühling gibt es im Dom Temperaturunterschiede im Vergleich zu draußen. Wenn es im Frühling unerwartet warm wird, kann es im Dom noch sehr frisch sein. Dieses Phänomen sieht man derzeit.

Es zeigt: Der Kölner Dom hat seinen eigenen Rhythmus, sogar bei den Temperaturen. Auf dieser Seite könnt ihr die aktuelle Temperatur im Dom nachschauen.

Kommentiere diesen Artikel

×