Kategorien
Köln

Dankesbrief an Peter Stöger: Ganz Köln zieht den Hut vor Dir!

Lieber Peter Stöger,

Du hast es vier Jahre geschafft, die Mannschaft besser zu machen, obwohl der Verein jedes Jahr Leistungsträger verkaufen musste.

Du hast den 1. FC Köln drei Jahre durch die 1. Bundesliga geführt, ohne auf einem Abstiegsplatz gestanden zu haben.

Du hast mit dem Europapokal eine Sehnsucht Wirklichkeit werden lassen, deren emotionale Wucht vielen erst klar wurde, als es tatsächlich geschafft war.

Wenn sich die Menschen in Köln an Dich erinnern, denken sie an den Moment des Schlusspfiffs am 20. Mai 2017.

An den Moment, als sie das Stadion von Arsenal London betraten und die rote Wand tausender FC-Fans sahen.

An unglaubliche Siege, wie gegen Borussia Dortmund im Dezember 2015.

An die vielen Tage, an denen der 1. FC Köln sie in den letzten vier Jahren rundum glücklich nach Hause geschickt hat.

Noch nie war ein Trainer des 1. FC Köln so lange im Amt wie du. Du warst ein zeitgemäßes Gesicht eines Vereins, wie man es sich wünscht.

Du warst der Grund, warum viele wieder stolz auf ihren 1. FC Köln sein konnten.

Du hast den Menschen Momente gegeben, an die sie sich in Zukunft erinnern werden. Auch wenn du gehst, wirst du deshalb in den Köpfen der Leute bleiben.

Danke für Alles. Köln zieht den Hut vor Dir.
Mach et joot!

76 Antworten auf „Dankesbrief an Peter Stöger: Ganz Köln zieht den Hut vor Dir!“

Ihr habt ja alle so recht! Auch ich sage Danke! Danke Peter für die tollen 4 Jahre, wo es mit dem FC wieder aufwärts ging! Leider hat der Vorstand Dich verraten, alle Vorsätze „spürbar anders“ zu sein , über den Haufen geworfen ! Nun gehts schnurstracks dahin zurück, wie es davor praktiziert wurde, Söldner kommen und gehen! Leeve Pitter, lieber Peter Stöger, bliev su wie de bes! Alles joode!

Dei hohe zeit is lang vorüber
Und a die höh‘ hast hinter dir
Danke Pitter…

Von ruhm und glanz is wenig übersag ma wer ziagt no den huat vur dia
Ausser mir

I kenn die Leit‘, I kenn di Ratten
Die Dummheit die zum Himmel schreit
I steh zu dir
Bei Licht und Schattenjeder Zeit

Auch wenn es nicht genug ist…Danke Peter…wir alle sind stolz auf Dich …danke was Du für uns…unseren FC und unsere Stadt getan hast !!!……

Danke Peter , es ist schade das Du gehen musstest! Ich kann und werde kein Verständnis für diesen Vorstand auf bringen können . Du wirst immer in meinem Gedächtnis bleiben , Du hast so viel für den FC getan ! Danke ! Ich wünsche Dir und Deiner Familie schöne Weihnachten und einen guten Rutsch , vor allem viel Gesundheit ! FC Fan Angelika !

Tschüss Peter,
danke für die tollen Jahre.
Leider würdest Du von unserem Vorstand im Stich gelassen.
Hoffentlich gibt dir ein anderer Verein die Möglichkeit, Deine Qualitäten zu zeigen.

Lieber Peter Stöger,

das ein oder andere Mal hätte ich mir eine mutigere oder andere andere Aufstellung gewünscht – aber das sagt sich leicht als Laie und hinterher sind alle immer schlauer.

Herzlichen Dank für tolle Momente, in denen man sich montags mit breiter Brust in der Öffentlichkeit zeigen konnte und auch auf einmal keine blöden Sprüche hören musste, wenn man sich als FC-Fan gezeigt hat.

Nach all den konstruktiven Jahren bedaure ich nun zutiefst, dass du leider auch jetzt diese Seite kennen lernen musstest – nämlich die hässliche Seite des FC und seines (u.a. medialen) Umfelds, die wir selbst seit 20 Jahren nicht anders kannten.

Danke für einen tollen Job und du wirst auch in 10 Jahren noch hocherhobenen Hauptes durch Köln spazieren können und von der Mehrheit auf die Schulter geklopft bekommen.

Danke für alles, Peter.

Diese Saison war an Seuchenherd – unglückliches Startprogramm, Verletzungen, Fehlentscheidungen gegen uns usw. All das gepaart mit Pech hat uns in eine Spriale des Falls gebracht. Ich bin der Meinung das man mit notfalls in Liga 2 hätte gehen sollen.
Du wirst immer ein Teil dieser Stadt und des Vereins sein

Danke Peter, du hast uns 4 schöne Jahre geschenkt. Jetzt geht die gleiche Scheisse wieder los. Du hast Rückrat gezeigt. Der Vorstand nimmt mal wieder den einfachen Weg. Ein Zeichen das es denen zu gut geht. Alles Gute für die Zukunft.

Danke, Peter Stöger! Kein Trainer der Welt kann so viele Ausfälle kompensieren, so viele Fehlentscheidungen durch „Unparteiische“ und Videobeweise verhindern und nicht genutzte 100%ige Torchancen selbst reinmachen. Jetzt geht die Vereinsführung den Weg des geringsten Widerstands aufgrund des Drucks, den vor allem die „seriösen Medien“ aufgebaut haben. Hier geht nicht nur ein Trainer, hier geht eine Identifikationsfigur mit dem Verein. Alles Gute für die Zukunft und vielleicht sieht man sich mal wieder, das gab es woanders auch schon einmal…

Danke für ALLES !

FGür die tollen Jahre die du beim Fc gewsen bist, mit dir geht ein grosser Teil weg von diesm Verein und ich werde dich sehr vermissen !

Ich werde dich immer in Erinnerung haben !

Alles Liebe und Gute für deine Zukunft

Hallo Peter, ich ziehe ob Deiner Entscheidung den Hut. Du bist auf das Blamabelste für die Fehler Anderer, hier besonders Jörg Schmadtke, hingehängt worden. Maach et joot und ich habe Dich immer im Herzen. DANKE

Danke Peter für alles . Du warst der BESTE Trainer den wir hatten. Ich bin total traurig . Ich wünsche dir alles erdenkliche Gute für die Zukunft . LG

Ich sag danke für die 4 tollen Jahre. Du hast es möglich gemacht das wir so weit gekommen sind. Dem FC wird jetzt ein ganz großes Loch haben. Das werden sie ganz schnell merken im Vorstand. Aber dann ist es zu spät. Mit Tränen in den Augen sage ich Schùss Peter du warst der beste. Und keiner kann in deinem Fußstapfen weiter machen.

Vielen Dank Peter Stöger, für vier erfolgreiche und schöne Jahre beim FC.
Wir werden dich niemals vergessen und du bist immer wieder in Köln willkommen !!!

Vielen Dank Herr Stöger,
Sie haben immer vertanden uns auf -und neben dem Fußballplatz zu begeistern.
Ich wünsche Ihnen alles gute auf ihrem Weg, und erst einmal Ruhe und Abstand zu gewinnen, damit wir Sie recht bald wieder an der Seitenlinie zu sehen sind. Vielleicht ja beim, BVB , Bayern München oder als Bundestrainer in Österreich.
Ja das hätten Sie verdient. Wir alle werden Sie vermissen.

Vielen lieben Dank für den Aufschwung und die Ruhe die in den Verein gekommen ist.
Es hat wieder Spaß gemacht die Spiele zu sehen.
Der ruhige Umgang in schlechten Zeiten.

Auch ein weiterer Gang in die zweite Liga wäre erträglicher gewesen.

Viel Glück für die Zukunft.

Vielen Dank Herr Stöger,ihnen kann man keine Schuld geben.Sie sind ein super Trainer. Sie gehören zum FC
Keine Frage. Mit ihnen würden wir auch in die 2 Bundesliga gehen

Das konnte der Klüngel von Vorstand schon immer gut beim FC ,die Verantwortung auf andere schieben,Peter dich trifft keine Schuld,wir Fans wissen das.Viel Glück weiterhin,und ich hoffe, du findest einen Verein,wo man deine Arbeit zu schätzen weiß.Der Rest von der Vereinsführung sollte sich was schämen

Von Herzen „Danke“ Peter Dröger für unzählige schöne Momente, für Ihren Humor, dafür, dass der FC wieder seriös wurde. Alles Ohr Verdienst und das von Manni Schmidt. Als Mitglied schäme ich mich zutiefst für die Handlungsweise dieses Vorstands. Ich schäme mich dafür, wie mit Ihnen und Herrn Schmidt verfahren würde. Sie werden für immer in den Herzen der FC-Fans bleiben, weil sie fem Verein wirklich verbunden waren. Sie sind ein Ehrenmann im Gegensatz zu den Menschen, die Sie entlassen haben. Von Herzen alles Gute!

Lieber Peter ich bin unendlich traurig das man so mit dir umspringt.du warst der beste Trainer,Der Köln je hatte;Du hast nichts verkehrt gemacht was soll man machen wenn man so viele Verletzte hat .Danke Peter für die schöne zeit

Danke Peter,du hast das Unmögliche möglich gemacht und den 1.fc Köln wieder nach Europa gebracht,und viele Gesichter wieder zum lachen gebracht Danke für schöne Jahre mit dir

Lieber Peter Stöger, ich entschuldige mich für diese hirnrissige Entscheidung unseres Vorstandes, und hoffe Sie behalten Köln als eine Stadt in Erinnerung, die Sie nicht vergessen wird. Ich möchte mich bei Ihnen für unvergessliche Momente bedanken.
Alles erdenkliche Gute

Lieber Peter Stöger & Team,

Vielen Dank für die letzten 4,5 Jahre voller Emotionen, Freudentränen, Glücksmomente….

Vielen Dank für den Aufstieg…..
Vielen Dank für Europa nach 25 Jahren……
Vielen Dank für euren Humor abseits des Rasens……
Vielen Dank für die Ruhe, die ihr hier in den Verein gebracht habt….
Vielen Dank für euer Vertrauen in uns Fans….
Vielen Dank für euer Vertrauen in die Mannschaft, auch an die 2. und sogar 3. Reihe….
Vielen Dank für euren unbedingten Willen, den Abstieg zu verhindern…..
Vielen Dank für eure Ehrlichkeit und Offenheit..
Vielen Dank für ALLES

Wünsche euch und euren Familien alles Liebe und Gute für die Zukunft

Und dir Peter Stöger: Viel Erfolg für die Zukunft, und einen Verein, der dich und deine Arbeit zu schätzen weiss.
Maach et jot….

Vielen Dank für 4 tollen Jahre. Du wirst in Köln in die Geschichte eingehen (unvergessen). So ein Vorstand der sollte sich schämen.Der ware Übeltäter hat sich schnell aus dem Staub gemacht, der war es der viele Fehlentscheidungen getroffen hat und Sie letztendlich sitzen gelassen hat .Hinzu kommt noch mit den wenigen Spielern die man zur Verfügung hatte , konnte man kein Spiel gewinnen. Die Manschaft , die sonst auf dem Platz war,fehlten doch krankheit,s bedingt. Sie haben für den Verein und den Fussball in Köln gestanden, was man von dem Vorstand leider nicht sagen kann, der sollte sich lieber mal ein Beispiel an Ihnen nehmen, aber der ist ja nur auf Profit raus.

Es ist leider geschehen und auch ich bin der festen Meinung das wir mit Peter Stöger und sein Team das menschlichste Gespann hatten was uns als Fans begeistert hat. Seine Geradlinigkeit hat er konsequent bis heute umgesetzt. Ich hätte mir gewünscht die Vorstandsetage hätte auch mal soviel Souveränität an den Tag gesetzt und wäre mit Peter und Team auch wenn der Abstieg passiert wäre gemeinsam in die Zweite Liga gegangen und man hätte dann gemeinsam ohne dieses massive Verletzungspech den Neustart durchgeführt. So ziehe ich den Hut vor Peter und seinem Team. Doch für den Vorstand kann ich nur sagen: „Welcome back to“ Kölle Alaaf

…ich halte es mit Trude Herr
„niemals geht man so ganz!“
Alles Gute für die Zukunft!
Behalte Köln in guter Erinnerung und komme wieder wie einst Hennes Weisweiler!…

Schade das du gehen mußt.
Vielen Dank für viele wunderbare Momente, Danke das du unseren FC nach Europa geführt hast.
Danke, das du zum FC gestanden hast, als ein Angebot als Trainer der Österreichischen Nationalmannschaft dich erreichte.
Danke für alles.
Mach’s gut lieber Peter ❤️

Danke für alles !!!

Du hast den Verein verändert wir waren stolz auf dem FC.

Ich hoffe du behältst Köln in guter Erinnerung.

Wir werden dich vermissen!!!!

Peter Stöger
Peter Stöger
Peter Stöger

Peter steht für eine gute Arbeit bei unserem FC. Seine Art war unvergleichlich. Jeder Trainer hat seine Eigenarten und nicht jede Personalentscheidung ist für die Fans nachvollziehbar. Das war auch bei Peter so. Die positiven Momente haben bei weitem überzogene. Seine Trennung vom FC hätte nicht auf diese Weise vollzogen werden dürfen. Mach es gut, Peter

Danke Peter !!!

Mein erstes Derby gegen Osthalland live im Stadion und du warst Trainer meines geliebten FC.
Ich wünsche Dir von Herzen alles alles alles Gute.

P.S. Man sieht sich immer zweimal im Leben.

Danke Peter Stöger! Eine Entscheidung musste her, aber im Leben nicht diese! Mit dir geht ein Top Trainer, mit dem ich alles mit Stolz mitgetragen hätte. Wenn’s sein muss auch nochmal 2. BL. Weil das Vertrauen da ist. Weil die Ursache der Misere ganz sicher nicht bei Dir zu suchen ist. Weil Du und die Mannschaft ein Team seid. Der Beweis war fur alle nochmal auf Schalke zu sehen. Ich bin traurig und enttäuscht über diese Entscheidung. Machs gut! Ein Original verlässt die Brücke. 🙁

Du hast es verstanden, den Verein ein Gesicht und auch Profil zu geben…
Was den Spruch : Spürbar anders!
Zu mehr als 100% erfüllt hat.
Peter dir war die Mannschaft und der Verein immer wichtiger als dein Ego.
Danke dafür.
Davon sollten einige im Verein lernen!
Ich wäre auch mit dir in die 2. Liga gegangen.
Nun werden wir sehen was kommt ….

Hey Peter. Du warst das beste was Köln in den letzten Jahren passieren konnte. Leider haben der Vorstand unserem ehemaligen Manager nicht früh genug auf die Finger gehauen. Schön über den Tisch haben die sich ziehen lassen. Du solltest die ganze Suppe dann auslöffeln und mit der dezimierten Truppe konnte man keine Serie starten. Du konntest am wenigsten dafür. . Vielen vielen Dank für deine tolle Arbeit und deine ehrliche und offene Art. Ich werde dich auf jeden Fall vermissen. Viele Grüße von T. K. aus Frechen

Lieber Peter,
Danke für 4 tolle Jahre, in denen Du unseren Jungs das Selbstvertrauen zurück gebracht hast. Danke für Sein Herzblut, welches Du in die Mannschaft und in den Verein gesteckt hast. Die Fans vom 1.FC Köln werden Dich niemals vergessen, denn Du hast mit dem FC Geschichte geschrieben.

Aus der Seele und tiefstem Herzen gesprochen. .. danke! Danke Peter für Deine Kraft und Stärke und Herzlichkeit sowie Verbundenheit dem FC und seinen Fans gegenüber! !
Werden Dich vermissen

Ich bin fassungslos vor Wut und Enttäuschung! Amateurhaftes Verhalten des Vorstands opfert den besten Trainer den unser Effzeh seit Weisweiler hatte!
Danke für alles Pitter, wir werden dich niemals vergessen und wünschen dir und deiner Familie das allerbeste und Gesundheit !!!

Danke für alles, Peter Stöger!
Du hast die ganze Zeit über Haltung gezeigt, hast immer die Interessen des Vereins in den Vordergrund gestellt und hast dem Verein die Treue gehalten, als verlockende Angebote kamen. Du hast dich mit der Stadt und ihren Menschen identifiziert und hättest es verdient notfalls auch die Chance auf den Wiederaufstieg zu bekommen. Bei der nächsten oder übernächsten Krise wird sich die Vereinsführung gewiss an dich erinnern. Man sieht sich im Leben immer zweimal. Darauf freue ich mich als FC-Fan und Peter-Stöger-Fan. Bis dahin viel Erfolg bei deiner nächsten Station!
Danke für alles, Peter Stöger!

Mein Antrag auf die Mitgliedschaft des 1. FC Köln lag unterschrieben und versandfertig auf meinem Schreibtisch!
Aber nach der Entscheidung gegen Peter Stöger ruht er nun sanft im Reisswolf.
Jeder Karnevalsverein wird scheinbar effektiver geführt wie diese AH-Thekenmannschaft.
Nun werde ich niemals Mitglied werden.

Werter Herr Stöger, Ihnen und Ihren Lieben wünsche ich von Herzen alles Gute.

Dann solltest du sowieso besser Mitglied in einem Stöger-Fanclub werden, wenn das jetzt der Grund ist, kein FC-Mitglied zu werden. Solche Mitglieder braucht der FC nicht. Dennoch: Auch ich bin traurig über die Trainer-Entlassung, aber letztlich geht es um den Verein. Bei aller Sympathie für Stöger, Bundesliga ist ein knallhartes Geschäft und 3 Punkte nach 14 Spielen lassen den Verantwortlichen keinen großen Handlungsspielraum mehr.

Hallo Theo Mevissen, da gebe ich Ihnen vollkommen recht, der Vorstand hat absolut nicht in meinen Augen korrekt gehandelt und Sie irgendwie auflaufen lassen.Die vielen verletzten Spieler und der Ersatz,sofern er vorhanden war, hat auch nicht immer geglänzt. Und mache suspekte Schiedsrichter Entscheidung fiel oft zu Ungunsten des FC’S aus, während die andere Mannschaft, die das verursachhte, straffrei davon ging. WARUM MUSSTE IN DEM FALL STÄNDIG DER FC bluten und das ausbaden?? ICH FIND DAS SOWAS VON SCHEISSE GEGENÜBER DEM FC und dem Trainer.

Hallo Peter Stöger, auch bin ziemlich geschockt, dass Ihre Zeit wegen solchen unschönen Situationen schneller als Ihr verlängerter Vertrag vorbei ist und bedauere das sehr. Ich schliesse mich den anderen an und wünsche Ihnen,wo auch immer Sie es hinzieht und Sie Fuss fassen, einen erfolgreichen Start,wenn es leider nicht mehr in Köln weiter mit Ihnen gehen darf. Auch,wenn ich Sie nicht persönlich kannte,aber ich hab Sie trotzdem sehr gemocht und wieviel Herzblut Sie in Ihre Trainertätigkeit gelegt haben, so dass der FC wieder in der Europaleague landen konnte. Für Sie und Ihre Frau alles GUte UND VIEL Gesundheit

Lieber Peter Stöger,
es macht mich traurig was der Vorstand mit ihnen gemacht hat.
Die Jahre beim FC waren mit ihnen schöne Jahre. Ich wünsche Ihnen für die Zukunft aließ gute.

Schade, dass deine Kölner Zeit so enden musste. Danke für dein Engagement in dieser Zeit, wir werden dich in bester Erinnerung behalten. Maach et joot! ! !

Hallo Herr Stöger vielen dank für vier ein halb Jahre die den fc gewaltig weiter gebracht haben ohne sie wären wir nicht der Verein der wir heute sind ich spreche mal für alle wir werden die Zeit mit ihnen nie vergessen alles gute für ihren weitern weg fettes danke

#TeamStöger

finde es immer schlimm wenn der trainer gehen muss aber man kann ja nicht alle spieler entlassen.

……finde es trotzdem nicht korrekt
dass es schlussendlich am trainer scheitert…..

Mir ist so, als müsste ich mich von einem Freund verabschieden!
…Stöger und Effzeh, dass hat gepasst!!!!!!!!!!!!!!!!

Natürlich möchte ich das sich mein Verein wieder verbessert, aber ich bin wirklich sehr traurig und ob´s ein Neuer besser macht…schließlich waren wir mit Stöger auch erfolgreich!!

Ach man…

Mein Gefühl war bis gestern Abend immer noch ….“Wir schaffen das und zwar mit Peter Stöger „…..
Jetzt bin ich nicht mehr sicher!!!!!!!
Der Trainer kann nichts für die desolate Spielersituation
Die Vereinsführung hätte das berücksichtigen sollen und wir wären mit gutem Beispiel vorangegangenen!!!!

Dem ist wirklich nicht viel hinzuzufügen.
Alles Gute für die Zukunft, wir werden Dich in sehr guter Erinnerung halten!
Vielen Dank für Alles!

Lieber Peter Stöger
Es ist schade das sie gehen müssen . Sie haben dem Verein wieder ein Gesicht gegeben . Es hat wieder Spaß gemacht zum FC zu gehen ! Ich wünsche ihnen alles gute für die Zukunft . Wünsche ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.