U-Boot U17 Köln

Anlege-Platz für U-Boot U17 in Köln steht fest

Am kommenden Wochenende wird das alte U-Boot des Marine in Köln auftauchen und sogar übernachten. Aktuell nimmt der 50-Meter-Riese über den Rhein Kurs auf Köln. Das U-Boot ist am 28. April in Kiel gestartet. Der spektakuläre Transport führte über den Nord-Ostsee-Kanal, die Nordsee und Rotterdam zum Rhein, wo es in den kommenden Tagen Richtung Köln fährt.

Das U-Boot U17 ist auf einer 600 Kilometer langen Reise von Kiel zum Technik-Museum in Speyer. Mittlerweile steht auch fest, wo in Köln das U-Boot übernachten wird. (Foto: Technik Museum Speyer)

Deine kostenlose Köln E-Mail:

Wann kommt das U-Boot in Köln an?

  • Die Ankunft des U-Boots U17 ist für Samstag, den 13. Mai um 17:30 Uhr geplant.
  • Das Schiff wird an der Landebrücke an der Bastei anlegen und dort für ca. 12 Stunden die ganze Nacht liegen.

Die Weiterfahrt von Köln nach Lahnstein ist am Sonntag, den 14. Mai, für 6:00 Uhr geplant. Wer das U-Boot also vor dem Kölner Dom und der Kölner Altstadt sehen und fotografieren möchte, muss am Sonntag sehr früh aufstehen. Für Sonntag, den 14. Mai ist in Köln gutes Wetter angesagt.

U-Boot Live-Tracker

Auf der Homepage zum Schiffstransport ist ein Live-Tracker eingerichtet, wo man in Echtzeit verfolgen kann, wo sich das Schiff aktuell befindet: Wenn ihr auf diesen Link klickt, gelangt ihr etwas weiter unter auf der Seit zum Fahrplan. Dort könnt ihr auch das Live-Tracking anklicken.

Anzeige:

Die Anlegestellen des U-Bootes beim Transport durch Deutschland

  • 11.05.2023: Transport nach Nijmegen, Ankunft ca. 17:00 – 18:00 Uhr
  • 12.05.2023 Transport nach Duisburg, Ankunft ca. 17:00 – 18:00 Uhr (Anlegestelle: Mercator Insel im Hafenmund)
  • 13.05.2023 Transport nach Köln, Ankunft ca. 17:00 – 18:00 Uhr
  • 14.05.2023 Transport nach Lahnstein, Ankunft ca. 18:00 – 19:00 Uhr (Anlegestelle bei Rheinkilometer 585)
  • 15.05.2023 Transport nach Mainz, Ankunft ca. 17:00 – 18:00 Uhr (Anlegestelle: Zollhafen / Südmole bei Rheinkilometer 500)
  • 16.05.2023 Transport nach Mannheim, Ankunft ca. 18:00 – 19:00 Uhr
  • 17.05.2023 Ankunft im Naturhafen Speyer
  • 21.05.2023 Straßentransport ins Technik Museum Speyer

Die U-Boot wird nicht selbst fahren, sondern auf einem Schiff transportiert. Das Boot hat einen Tiefgang von 4,6 Metern, könnte sich im Rhein also nicht wirklich bewegen, vor allem bei den zu erwartenden Pegelständen im Mai.

Das U17 ist 48 Meter lang, was einer Länge von 11,5 Autos entspricht.

U-Boot U17: Der Transport

  • In Kiel wurde das U-Boot mit einem 900-Tonnen-Kran auf ein see- und flusstaugliches Schwimmponton geladen und damit dann durch den Nord-Ostsee-Kanal entlang der Nordseeküste nach Rotterdam geschifft.
  • Von dort aus geht es durch Holland auf der Waal wieder zurück nach Deutschland und dann über den Rhein vorbei am Kölner Dom, dem Deutschen Eck in Koblenz und der Loreley bis nach Speyer.
  • In Speyer geht das U-Boot im Naturhafen an Land. Auf einem Schwerlasttransport fährt es in Schrittgeschwindigkeit in Richtung Technik Museum.
  • Am Standort Speyer kann die Werkstatt alle Parameter für den Weitertransport nach Sinsheim prüfen und die entsprechenden Vorbereitungen treffen.

Das U-Boot im Einsatz

Das U17 war seit 1973 im Einsatz, hauptsächlich in der Nord- und Ostsee, sowie im Mittelmeer. Es kann bis zu 100 Meter tief tauchen und erreicht getaucht eine Maximalgeschwindigkeit von 17 Knoten.

Es war darüber hinaus das erste Nachkriegs U-Boot, das den Atlantik überquerte und das erste deutsche U-Boot in amerikanischen Gewässern nach dem Zweiten Weltkrieg und das erste U-Boot, dass in den Hafen von Baltimore einlief. Weitere Infos zum Transport seht ihr auf der Seite des Museum dazu.

Zurück

Kommentiere diesen Artikel