Kategorien
Köln

70 Jahre 1. FC Köln: Diese 11 Bilder sind eine Zeitreise durch die einzigartige Geschichte

Anlässlich des 70. Geburtstags des 1. FC Köln gibt es im Sport- und Olympiamuseum in Köln eine Sonderausstellung zum Effzeh. Wer die Räume im Erdgeschoss besucht, erlebt eine Zeitreise durch die einzigartige Geschichte des 1. FC Köln.

Das ist das Vereinsbuch von Sülz 07, in dem am 13. Februar 1948 auch die Fusion des Klubs mit dem KBC festgehalten wurde. Der 1. FC Köln war geboren.

Das Wort Boss ist in den letzten Jahren ja wider in Mode gekommen. Wir kennen nur einen Boss: Franz Kremer.

Großartige Teller wie diesen hier gab es anlässlich der ersten Deutschen Meisterschaft für den 1. FC Köln im Jahr 1962, vor der Gründung der Bundesliga.

Das ist die Urkunde, mit der Franz Kremer 1963 zum Ehrenmitglied des 1. FC Köln ernannt wurde.

Legendär: Dieser Teller ist aus den 60er Jahren, als der 1. FC Köln im Europapokal der Landesmeister gegen den FC Liverpool spielte. Im Viertelfinale kam es zum legendären Münzwurf – der Effzeh schied aus.

Ebenfalls ziemlich großartig: Dieser Teller anlässlich der UEFA Pokal Finales gegen Real Madrid.

Und so sah das Ankündigungsplakat für das Spiel aus.

Diese Aufnahme dokumentiert, wie es beim Gewinn des Doubles 1978 auf den Straßen Kölns aussah. Menschenmassen überall.

Diesen Teller erhielt der 1. FC Köln anlässlich des UEFA Pokal Spiels gegen Roter Stern Belgrad im Jahr 1989. Fast 30 Jahre später kam es dann zur Revanche.

Ein Stück der jüngste Geschichte: Dieses Plakat hing am Ende der Saison 2017/2018 in der Kabine des 1. FC Köln. Das Ziel: Die Euro League.

Zeugnis des ersten Europacup Spiels seit mehr als 25 Jahren: Der Wimpel zum Spiel gegen den FC Arsenal. Unten rechts die Medaille, die Marcel Risse für sein Tor des Jahres gegen Borussia Mönchengladbach erhielt.

Und dann gab es noch diesen Automaten im Eingang der Ausstellung:

Die „70 Jahre 1. FC Köln“-Münze

Für diese Effzeh-Münze braucht ihr lediglich 1 Euro und 5 Cent. ☺️☺️

Gepostet von Verliebt in Köln am Samstag, 24. März 2018

 

Die Ausstellung geht noch bis zum 13. Mai. Der Eintritt beträgt 6 Euro. Auf dieser Seite bekommt ihr alle nötigen Infos und die Öffnungszeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.